Automatische vergabe von Variablen?



  • Moin!

    Ich hab folgendes Problem:

    Ich habe ein Programm, was über USB auf ein externes Gerät zugreift. Nun ist die möglichkeit, dass ich 2 Geräte habe mit der selben funktion, nur dass das sie unterschiedliche Variablenangaben haben.

    Gibt es eine Möglichkeit, dass das Pogramm bei programmstart selber eine Membervariable kreiert?

    Weil ich hab nicht wirklich lust, den Code 2x zu tippen ^^



  • Nein, aber du kannst mehrere gleichartige Variablen in ein Array oder (vermutlich besser) einen STL-Container verpacken und dann über ihren Index ansprechen.



  • jup das weiß ich...das problem ist/war nur, dass ich halt einen Variablennamen hab, aber 2 unterschiedliche strukturen zur auswahl.

    die eine hat im inhalt 9 Bytes daten-übertragung und die andere hat 40 Bytes.

    Hat sich aber wohl erledigt, weil man kann die 'Große' struktur nehmen. Würde mich aber trotzdem mal interessieren, ob sowas möglich ist !



  • Wenn beide Strukturen auf die selbe Art angesprochen werden können, kannst du ihnen ja eine gemeinsame Basisklasse zukommen lassen und das Problem mittels Polymorphie lösen. (oder du programmierst die struct für beliebige Datengrößen und gibst im Konstruktor an, wieviele Daten sie zu verwalten hat)


Log in to reply