Was haltet ihr von AJAX?



  • Ist das die Zukunft des Webs? Oder wird das untergehen wie Applets?



  • Damit kann man auf jeden Fall sehr viele Schoene Sachen mache, siehe Google. Allerdings gibts damit Probleme bei Suchmaschinen wenn Inhalte nachgeladen werden und mit den Browser Zurueck/Vorwaerts-Funktion.



  • Web 2.0 ist die future für easy-to-use rapid development applications für global players, die ihren return on investment improven und die time to market decreasen wollen!



  • Marktanalyst schrieb:

    Web 2.0 ist die future für easy-to-use rapid development applications für global players, die ihren return on investment improven und die time to market decreasen wollen!

    bullshit

    😃👍



  • FragŒ® schrieb:

    Ist das die Zukunft des Webs? Oder wird das untergehen wie Applets?

    Da es mit den meisten Browsern direkt funktioniert, wird es wohl nicht so schnell untergehen. Für Applets braucht man ja unstabile Zusatzsoftware. 😉



  • wisser schrieb:

    Marktanalyst schrieb:

    Web 2.0 ist die future für easy-to-use rapid development applications für global players, die ihren return on investment improven und die time to market decreasen wollen!

    bullshit

    😃👍

    http://www.google.de/search?hl=de&q=easy-to-use+return+on+investment+time+to+market&btnG=Suche&meta=lr%3Dlang_de


  • Mod

    Thomas (: schrieb:

    Damit kann man auf jeden Fall sehr viele Schoene Sachen mache, siehe Google. Allerdings gibts damit Probleme bei Suchmaschinen wenn Inhalte nachgeladen werden und mit den Browser Zurueck/Vorwaerts-Funktion.

    Da werden sicher noch Workarounds geschaffen. Gibts ja zT schon, durch verschiedenste Libraries.

    MfG SideWinder



  • Meiner Meinung nach ist Ajax absoluter Müll. Eine Website sollte Text haben und dazu eine neutrales Layout mit ein paar Links zur Navigation.
    Alles was darüber hinausgeht (von einfachem JS über Flash bis hin zu AJAX) ist meiner Meinung nach nicht mehr der ideale Bestandteil ein Website.
    Wenn man wirklich eine tolle 1337-Anwendung machen möchte, dann aber bitte offline.

    PS: Habt ihr euch schonmal überlegt, wie sich die armen Suchmaschienen-Bots fühlen, wenn sie auf eine AJAX-Seite stoßen?


  • Mod

    Trundle0x7e schrieb:

    Meiner Meinung nach ist Ajax absoluter Müll. Eine Website sollte Text haben und dazu eine neutrales Layout mit ein paar Links zur Navigation.
    Alles was darüber hinausgeht (von einfachem JS über Flash bis hin zu AJAX) ist meiner Meinung nach nicht mehr der ideale Bestandteil ein Website.
    Wenn man wirklich eine tolle 1337-Anwendung machen möchte, dann aber bitte offline.

    PS: Habt ihr euch schonmal überlegt, wie sich die armen Suchmaschienen-Bots fühlen, wenn sie auf eine AJAX-Seite stoßen?

    Aussagen eines typsichen Informatikers, viel Information wenig Design. Das genaue Gegenteil ist allerdings der Grund warum viele Firmen ins Web stoßen: Verkaufen, verkaufen und nochmal verkaufen. Und das geht ja wohl kaum mit ein paar müden Textseiten. Der User will ein Design sehen, will davon begeistert sein, will Spaß haben und nicht informiert sein. Coorperate Identity will auch im Internet gepflegt werden. Flash-Games, Funvideos, Bilder, beeindruckt ist man auch von "wow die haben das so hingekriegt"-dynamischen Menüs die sich bei mouseover in einen Drachen verwandeln. Nur Techniker wie du und ich interessieren uns für den tatsächlichen Inhalt.

    MfG SideWinder


  • Mod

    Wobei AJAX damit eher weniger zu tun hat. Ich finde AJAX eine sehr gute Idee, und wenns allein nur darum geht, dass ich die User bereits nach dem ersten Buchstaben in der Ergebnismenge habe. Genügend Power vorausgesetzt macht das auch ziemlich Spaß.

    MfG SideWinder



  • SideWinder schrieb:

    Aussagen eines typsichen Informatikers, viel Information wenig Design. Das genaue Gegenteil ist allerdings der Grund warum viele Firmen ins Web stoßen: Verkaufen, verkaufen und nochmal verkaufen. Und das geht ja wohl kaum mit ein paar müden Textseiten. Der User will ein Design sehen, will davon begeistert sein, will Spaß haben und nicht informiert sein. Coorperate Identity will auch im Internet gepflegt werden. Flash-Games, Funvideos, Bilder, beeindruckt ist man auch von "wow die haben das so hingekriegt"-dynamischen Menüs die sich bei mouseover in einen Drachen verwandeln. Nur Techniker wie du und ich interessieren uns für den tatsächlichen Inhalt.

    MfG SideWinder

    Da hast du wohl recht, wobei eine ordentlich strukturierte Webseite für mich ästhetisch ist und ich dynamisch Websiten meist gleich nach dem Laden weg-klicke. So gesehen hätte eine Firma bei mir eher die Chance, an mich was zu verkaufen, wenn die Website einfacher gestaltet wäre.

    Generell, einfach und Contentorientiert heißt ja nicht gleich hässlich. Ein gutes Beispiel für eine schöne Webseite, welche mich anspricht, ist z.B. http://trundle.gamedev.de/ :xmas2: oder auch wikipedia.

    SideWinder schrieb:

    Wobei AJAX damit eher weniger zu tun hat. Ich finde AJAX eine sehr gute Idee, und wenns allein nur darum geht, dass ich die User bereits nach dem ersten Buchstaben in der Ergebnismenge habe. Genügend Power vorausgesetzt macht das auch ziemlich Spaß.
    MfG SideWinder

    Letzendlich ist dies aber wieder Teil einer 1337-WebApplikationen die man besser offline verfügbar machen sollte?!



  • Naja, AJAX sollte nicht unbedingt in jede Seite reingequetscht werden, aber ich finde z.B: die Yahoo WebMail Oberfläche sehr schön gemacht, fast wie ein Offline Mailer Programm, Ich persönlich finde das recht praktisch.



  • Wartet bis zur Version 2.0 vom Web 2.0, dann wird es schon geil sein. Das schlimmste was man machen kann, ist sich gleich auf alles Neue zu stürzen, vor allem im Webbereich. Da gibt es dermaßen viele unbegründete Hypes, praktisch fast jede Seite ist einfach nur schlecht und grundlegende Standard-Sachen funktionieren noch nicht überall.



  • @Trundle0x7e
    Mal ein paar Beispiele:

    Sind das alles "1337-WebApplikationen"?

    Klar, Google Maps gibt's mit Google Earth auch als Standalone-Programm, aber wenn ich eben schnell was anschauen will und keine Lust habe, mir ein ganzes Programm herunterzuladen und zu installieren? Wenn ich einen Kartenausschnitt auf meiner Homepage einbinden will? Oder haben deiner Meinung nach solche Sachen auf Webseiten nichts verloren?

    Bei Del.icio.us gefällt mir, dass, wenn ich mir meine Lesezeichenliste anschaue, ich direkt die Beschreibung oder die Tags anpassen kann, ohne die Seite ganz neu zu laden. Einfach auf Edit neben dem Eintrag klicken, ein Formular öffnet sich ohne Verzögerung, ich kann die Beschreibung, etc. anpassen, dann auf Save klicken, das Formular schließt sich wieder und die geänderten Daten werden im Hintergrund an den Server übertragen. Alles ohne dass die Seite ein einziges Mal neu geladen wurde.

    Und zu WebMail-Oberflächen hat sich ja schon TheToast geäußert.

    Was ich damit sagen will: Nicht alle Webseiten drehen sich nur um Text. AJAX hat imho schon seine Daseinsberechtigung.



  • Trundle0x7e schrieb:

    Wenn man wirklich eine tolle 1337-Anwendung machen möchte, dann aber bitte offline.

    Die Google-Applikationen sind aber sehr gute Beispiele für diese aktiven Seiten (z.B. die personalisierte Suchseite, die Favoritenverwaltung, aber auch die ganzen anderen Tools wie Adsense, Google-Sitemap, usw.). Sehr schlank gemacht, rasend schnell ohne ständiges Reload. Finde ich sehr gelungen.

    Trundle0x7e schrieb:

    PS: Habt ihr euch schonmal überlegt, wie sich die armen Suchmaschienen-Bots fühlen, wenn sie auf eine AJAX-Seite stoßen?

    Wenn gerade jemand wie Google hier als Vorkämpfer auftritt, wird es auch schon eine Idee dafür geben, wie man das nachher für einen Bot auswerten kann. Abgesehen davon: beim Einsatz von Flash und vielen aktiven Menüs machen sich die Leute heute ja auch keine Gedanken über die Suchmaschinen. Zudem sind die meisten aktiven Webinhalte ja häufig mit Anmeldungen verbunden, greifen also auf Seiten zu, die eine Suchmaschine sowieso nicht sieht. Und für eine Suchmaschine kann man ohnehin die Informationen noch einmal getrennt anbieten, also nur reine Datenfiles. Das ist nicht wirklich ein Problem oder Grund für irgendwas.


Log in to reply