Slpit-Problem



  • Hallo,
    ich bin hier ganz neu und will mich in Visual C++ Net einarbeiten.
    das Problem,das ich hier habe ist:wie formuliere ich die Split-Funktion,so
    dass ich die Array-Elemente auftrennen kann.
    Die Textdatei ist einfach Nach Muster:
    Name;Vorname;
    aufgebaut.
    ich habe bereits die Doku hin und her gewälzt;auf einen grünen Zweig bin ich
    nicht gekommen
    Kann mir jemand eine Hilfestellung geben,damit ich den Code lauffähig bringen kann.

    private: System::Void button6_Click(System::Object *  sender, System::EventArgs *  e)
    {
    String  *fileName = String::Concat(Application::StartupPath ,"\\Test.txt");
    StreamReader *sr = new StreamReader(fileName); 
    String *zeile = ""; 
    String* felder[];
    
    while ( sr->Peek() != -1 )
    	{ 
    		line = sr->ReadLine(); 
    		felder= zeile->Split(new Char[]{';'});
    			listBox1->Items->Add(felder[0]);
    		    listBox2->Items->Add(felder[1]);
    	} 
    sr->Close();
    }
    

    Danke und viele Grüße
    Ludwig



  • using namespace System;
    using namespace System::Collections;
    
    int _tmain()
    {
      String *s = S"a;b;c;d;e";
      String *arr[];
      arr = s->Split(S";"->ToCharArray());
    
      IEnumerator* myEnum = arr->GetEnumerator();
      while (myEnum->MoveNext()) {
        Console::WriteLine(static_cast<String*> (myEnum->Current));
      }
    }
    

    In der Hilfe zu "Split" ist eigentlich ein ausführliches Beispiel...



  • Hallo,
    Danke für Deine Antwort.
    leider komme ich als Feierabendprogrammierer erst jetzt zur Rückmeldung.
    das einfachste, was ich gesucht habe,
    so läuft's :

    private: System::Void button1_Click(System::Object *  sender, System::EventArgs *  e)
    	{
    	  StreamReader *sr = new StreamReader(fileName); 
    	  Char TZ[] = {';'};String *zeile = "";              
    
    	  String *felder[] = 0;
    		while ( sr->Peek() != -1 )
    			{ 
    				zeile= sr->ReadLine(); 
    				felder= zeile->Split(TZ);
    				listBox1->Items->Add(felder[1]);
    			}
    		sr->Close();
    	}
    

    Grüße
    Ludwig


Log in to reply