Bräuchte ein paar Denkanstöße bezüglich GUI Design



  • Es gibt 2 Tabellen, eine für die Productionsaufträge (Zeilenweise) und eine weitere die den aktuellen markieren Productionauftrag genauer beschreiben soll. Die Daten der beiden Tabellen werden über eine OJB Schnittstelle ausgelesen und haben ihre jeweiligen Tabellenmodelle.

    Bis jetzt ist es so:
    - Productionauftragsmodell kann den Produktionauftrag einer gültigen Zeile zurückliefern
    - Das Produktionsmodel für die Details hat eine Updatemethode wo der Produktionsauftrag reingereicht werden kann
    - Das ganze kann über eine Updateaction aktualiesiert werden, welche die aktuelle Spalte holt, daraus den Produtionauftrag ermittelt und ihn an die Detailtabelle weiterreicht.

    Jedoch empfinde ich dieses Verfahren nicht als sehr elegant grade weil man ein manuelles Update machen muss (sollte man die Selektierungsmethode der Tabelle überschreiben, oder so?) und auch weil die Grafik und das Modell nun fest miteinander verzahnt sind.

    Wäre nett wenn mir jemand ein paar Denkanstöße geben könnte wie es besser geht, oder ein paar gute Links parat hat.

    Euer Frischfleischheini



  • Wie läuft es genau? Wird das Verändern der Selektion durch einen ListSelectionListener überwacht? Wenn nicht, so wäre dies vielleicht eine Möglichkeit, in dem der Produktionsaufträge-Tabelle ein ListSelectionListener hinzugefügt wird. Dieser Listener könnte dann von dem Produktionsmodel für die Details implementiert werden, das dann entsprechend auf Selektionsänderungen der anderen Tabelle reagieren kann.



  • Tschuldigung das ich erst jetzt Antworte aber ist einiges dazwischen gekommen.

    Danke für den Hinweis mit dem ListSelectionListener, ist nun alles ein wenig schlüssiger und selbsterklärender implementiert. Vorher habe ich mehr oder weniger (eher weniger) diesen nachimplementiert, jedoch nicht als Observer sondern als manuellen Poller welcher als Action mit F5 ausgelöst werden konnte.

    Das Poller-Problem (der Produtkionsaufträge) auf die Datenbank besteht weiterhin da ich keinen Weg weiss wie ich bei OJB bzw. bei der Datenbank über OJB einen Observer anmelden kann der mich benachrichtigt wenn sich was ändert, eventuell sogar was sich geändert hat. Jedoch ist dies nicht so wichtig, da es sich nur um eine Demo handelt und dieses Feature dafür nicht grade essentiel ist.

    Aber nochmal danke, hat mir mal wieder schön vor Augen geführt das man sich vorher die Java-Doc mal genauer anschauen sollte bevor man meint das dass, was man braucht so nicht vorhanden ist.

    Grüße vom Freischfleischheini


Log in to reply