Speicherbedarf bei laufendem Dienst mit Timer()



  • Hallo alle zusammen,

    ich hab wieder mal ein Problem.
    Ich habe ein Zeitmodul geschrieben mit dem Timer() und verborgenem Fenster, den ich immer sichtbar machen kann über TrayIcon Symbol in der Taskleiste. Der Timer überprüft mit Interval von eine Minite (Wert 60000) ob die eingestellet Zeit mit aktueller übereinstimmt. Alles schön und finktioniert alles wie man will, nur wenn ich uter den Taskmanager mein Process anschaue, dann stell ich fest, daß Speicherauslastung bei meinem Process langsam steigt, was ich eigentlich nicht verstehe und da läuft die Gefahr daß der Speicher irgendwann aufgebraucht wird.

    Ich habe den Code mehmals durchgegangen und finde kein Ausdruck wo ich "Speicherleiche" produziere oder auf irgend einer Weise den Speicher nicht frei gebe.
    Hat jemand ein Tip?
    Gibt der Timer den Speicher nicht frei?



  • Hallo

    Offenbar wird irgendwo von deinem Programm Speicher reserviert aber nicht wieder freigegeben. Überprüf mal dein Programm zur Laufzeit mit Codeguard, das sagt dir welcher reservierter Speicher wieder freigegeben wird, und damit auch welcher nicht.

    bis bald
    akari



  • Danke!


Log in to reply