Selbstständigkeit



  • Ich bin gerade am überlegen, ob ich zuerst studieren soll und denn ne eigene Firma gründen soll oder ob ich mich gleich nach der Schule selbstständig machen soll.
    Ein Vorteil wenn man zuerst studiert ist, dass wenn das mit der Firma nichts wird, man was vorzuweisen hat und sich bei einer anderen Firma bewerben kann.
    Aber für mich ein Vorteil wenn ich mich gleich selbstständig mache ist, das ich gleich mein eigenes Geld verdiene und das machen kann was mir Spaß macht. 🙂

    Ein weiteres Problem wäre vllt erstmal Kundschaft zu finden. Ich hätte nämlich vor Datenbankmanagement zu betreiben. Denn eine solche Firma gibt es bei uns in der Umgebung nicht.
    Aber ich weiß auch nicht wirklich ob da ein solcher Markt überhaupt besteht.

    Was würdet ihr mir raten?
    Bin für jede konstruktive Kritik offen.

    MFG



  • Ach, als ungelernter ohne Referenzen findet man bestimmt schnell Kunden die einem einen Haufen Geld geradezu hinterherwerfen.



  • oder ob ich mich gleich nach der Schule selbstständig machen soll.

    ach komm, wenn du jetzt schon so ein super guru-hacker bist, dann wird es dir auch nichts ausmachen, nebenbei ein informatik studium zu machen, oder? es gibt ja genug leute die neben dem studium jobben... warum nicht nebenbei ein kleines unternehmen betreiben? wenn man 's wirklich drauf hat... warum nicht?
    andererseits, wenn es dann doch nicht klappt, hast du nichts verloren: dein studium hast du immer noch 🤡 👍
    aber alles auf eine karte zu setzen ist nur in seltensten fällen eine gute idee...



  • Desert Storm schrieb:

    Ich bin gerade am überlegen, ob ich zuerst studieren soll und denn ne eigene Firma gründen soll oder ob ich mich gleich nach der Schule selbstständig machen soll.

    wie in jedem lehrbuch! lesen sie bitte den satz nochmal durch.

    die erste frage: wie alt bist du ?
    zweite frage: bist du besser als andere mit referenzen ?
    dritte frage: wie willst du kunden gewinnen ?
    ...

    wenn du eine firma groß aufziehen willst musst du erstmal etwas lernen, wenn du es nebenher machen willst kannst du das machen



  • Als ich noch jung war und die Schule sich dem Ende neigte, habe ich auch so gedacht. Aber ohne Berufserfahrung wird man als selbstständiger vielleicht scheitern. Man kann im Arbeitsalltag viel mitbekommen, z.B. wie eine Firma geführt wird, ohne das man selber Chef ist. Und man bekommt vielleicht auch mal mit, wie man eine Firma nicht führen sollte. 😉

    Aber so direkt nach der Schule ne Firma aufziehen? Ohne Kundenstamm? Wenn du studieren kannst, würde ich studieren. Und im Studium versuchen Neben-Selbstständig zu sein (das Wort hab ich mir einfach mal ausgedacht, nicht drauf rum hacken). Was willst du machen? Software-Entwicklung? Das kann man doch ganz toll neben dem Studium machen. Da kannste Erfahrung sammeln, wie man Kunden erstmal an Land zieht. Dann kann man sehen, ob genug Kohle fliesst, um überhaupt sein Studentenleben zu finanzieren. usw.

    Wirst merken, das ist nicht so einfach. Nicht unmöglich, aber ohne Erfahrung gehts eher schief. Nach dem Studium kann man in die Vollen gehen. Wenn die "Firma" während des Studiums schon einschlägt und du Millionär biste, kannste ja immer noch das Studium abbrechen. 😃 😉



  • Warum wird eigentlich direkt davon ausgegangen, dass kein Kundenstamm vorhanden ist? Im Rahmen unserer HTL findet man eigentlich sehr einfach bereits vor der Matura (dem Abitur) Kunden bzw. zumindest Arbeitgeber die einem auch auf Freelancer-Basis einstellen.

    MfG SideWinder


Log in to reply