wann benutzt man BOOL



  • ab wann benutzt man bool funktionen 😕



  • Keine Ahnung ab wann man bool-Funktionen (was auch immer das sein sollen) benützt.

    Etwas Background: Ein Boolean speichert nur "wahr" oder "falsch" ab. Zu C89-Zeiten gab es dafür noch keinen eigenen Datentyp, was die Microsoft-Programmierer bei der Entwicklung der WinAPI dazu veranlasste folgendes typedef zu erstellen:

    typedef int BOOL; // kann großgeschrieben "TRUE" oder "FALSE" annehmen
    

    Wenn du also mit der WinAPI arbeitest, verwendest du typsicherweise diesen Typ.

    In C++ und inzwischen auch in C (C99) gibt es aber einen bool-Typ (kleingeschrieben). Dieser ist natürlich vorzuziehen wenn du keine Abhängigkeiten in andere APIs hast (zB die WinAPI). Verwendung:

    bool my_bool;
    my_bool = true; // diesmal alles kleingeschrieben
    

    MfG SideWinder



  • 😮 Schreib bool eigentlich immer klein nur weis ich net so ganz wann mann das einsetzt 😕



  • Naja du setzt es immer dann ein, wenn du ein Kennzeichen brauchst, dass nur zwei Zustände kennt. Sozusagen Kennzeichen gesetzt (true) oder nicht gesetzt (false).



  • Ascharan schrieb:

    😮 Schreib bool eigentlich immer klein nur weis ich net so ganz wann mann das einsetzt 😕

    Beispiel:

    bool isEven (int i)
    {
        if(i % 2 == 0)
            return true;
    
        return false;
    }
    

    MfG SideWinder



  • thx 😃



  • SideWinder schrieb:

    bool isEven (int i)
    {
        if(i % 2 == 0)
            return true;
    
        return false;
    }
    

    Wobei das so natürlich keiner schreiben würde 🙂



  • inline bool isOdd (int i) { return i % 2; }
    inline bool isEven (int i) { return !isOdd(i); }
    

    Edit: Oder sprichst du darauf an, dass es eventuell da auch noch tolle Bitshifter-Tricks gibt?

    MfG SideWinder



  • bool isOdd (int i)
    {
      return i & 1;
    }
    

    🙂



  • nö eure erklärung war klasse
    😃


Log in to reply