Windows Sockets lassen mich verzweifeln



  • Hallo,

    ich habe folgendes Problem mit Sockets.

    Folgender Aufbau einer Client/Server - Anwendung :

    Auf einem Rechner liegen die Client.exe und die Server.exe. Der Server läuft permanent, es werden n Clients gestartet, die sich mit der Server.exe verbinden.

    Diese Client.exe macht nichts, außer die aktuelle Idle - Zeit des Clients auszulesen und der Server.exe zu senden. Die Server.exe schreibt das dann in eine Access DB.

    Folgendes Phänomen tritt aber regelmäßig auf. Obwohl laut netstat noch eine Verbindung existiert zwischen der Client.exe und der Server.exe und vom Client die Idle - Zeit gesendet wird, erhält die Server.exe anscheinend nicht die Message vom Client, obwohl vorher über die Verbindung schon einige Daten geschickt wurden.

    Woran könnte so etwas liegen ? Kann es eventuell sein, dass in der Message Queue noch etwas drin liegt ? Wie kann ich eine Verbindung einfach mal "leeren", denn ich weiß, dass der Client permanent versucht den Server zu erreichen.

    Grüße und Dank



  • Hallo,

    ich muß das noch mal pushen, indem ich noch ein paar mehr Infos dazupacke.

    Der Server kann mit dem Client noch reden über die Verbindung, der Client aber nicht mehr mit dem Server.

    Kann da noch etwas in der Messagequeue liegen, was der Server nicht abarbeiten kann, so dass neue Nachrichten verzweifelt versuchen durchzukommen ?

    Kann ich die Queue künstlich leeren ? Wenn ja, wie ?

    Vielen Dank und Grüße

    BOA


Log in to reply