Was nun wirklich ?



  • Hallo Leute !

    Bin nicht ganz unbekannt in Eurem Forum. War jetzt aber längere Zeit wirklich weit weg von der Programmierung. Da sich jetzt aber die Umstände wieder geändert haben, hab ich Lust nochmals in die Startlöcher zu treten. Um es kurz zu machen, ich habe mich vor kurzem als als nicht ganz Anfänger an einen Top Entwickler und Autor gewandt der mir folgenden Rat gegeben hat:

    Ich bin gegen C++. C++ ist schwerer zu erlernen und aufwändiger zu nutzen als Java oder C#. C++ ist außerdem für Webprogrammierung nicht so gut zu gebrauchen. Nehmen Sie Java mit Eclipse,wenn es Ihnen wichtig ist, dass Ihre Anwendung auch auf Linux läuft. Ansonsten ist C# an einigen Stellen noch etwas einfacher, weil es sich in Windows besser integriert.

    Diskutieren sie nicht zu lange über die Sprache. Auf keinen Fall C++! Java oder C#! Python ist auch nicht schwer, aber Java und C# sind flexibler.

    Ich weiß, wie oft dieses Thema schon durchgekaut worden ist, aber die Zeiten haben sich auch ein bißchen geändert besonders was das .NET Framework in Verbindung mit C# anbetrifft und auch die neue JDK 6 von Java.

    Meine Programmiervorstellungen gehen schon verstärkt in Richtung WEB, aber auf hardwarenahe Programmierung möchte ich auch nicht ganz verzichten.

    Meine schlichte Frage: Könnt ihr den obigen Zitaten zustimmen.
    Mein grosses Problem ist einfach und das wurde mir auch von einer Fernakademie bestätigt: bevor man C# oder Java lernt muss man C++ lernen.

    WIE WEIT HAT DAS HEUTE SEINE RICHTIGKEIT ? 😕

    Ich freue mich schon auf Eure Antworten, damit ich endlich einmal loslegen kann.

    Liebe Grüße

    Ewaldo



  • bis man C++ richtig kann, braucht es ewig. und man muss nicht c++ können, damit man c# oder java versteht. vlt. ist es besser, wenn man die grundlagen mit einer sprache lernt, bei der man erst mal nicht mit oop konfrontiert wird (c++), aber mit java und c# gehts wohl auch. das was da über java und c# steht stimmt wohl immer noch so. aber eigentlich solltest du programmieren lernen und nicht eine sprache. wenn du es mal mit einer kannst, ist es kein großer schritt zu einer anderen.



  • Wenn man C# oder Java lernen will, muß man vorher kein C und auch kein C++ können.
    Will man eine neue Sprache lernen, ist es immer von Vorteil, wenn man schon programmieren kann, weil es dann einfacher geht. Mit welcher Sprache man schon programmieren kann, ist egal (C++, Python usw.). Aber da man immer zum ersten mal eine Sprache lernen muß, kann man schlecht eine als Voraussetzung machen...

    Also, wenn man C# oder Java an der Fernuni lernen will, lernt man diese halt. Man kann höchstens privat schon mal anfangen eine dieser Sprachen zu lernen oder eine Scriptsprache wie Ruby, Python oder so.

    Und diese WEB-Sprachenaussage halte ich für Quatsch. Man kann mit praktisch jeder Sprache Webanwendungen programmieren, auch mit C++. Nur stellt sich die Frage, ob auch Auftraggeber oder Arbeitgeber C++ für Web haben wollen? Wenn man z.B. in Region A eine Arbeit sucht, und in der Region alle Auftraggeber PHP wollen, nützt es einem nichts, nur C# oder Java zu können - was die Aussage "Java für Web" für Region A als falsche Aussage darstellt.

    In Region B kann es schon wieder anders sein, da könnte es einen Konzern geben, der z.B. auf APS.NET setzt, und dann wird man dort nur Aufträge ergattern können, die mit C# und/oder VB.NET funktionieren.

    Tja, ist nicht so einfach. Und deshalb ist es wichtig zu schauen, was und wo man arbeiten will. Wobei es nie schaden kann, z.B. C++, Java oder C# zu können. Weil am Ende ist das KnowHow auf andere Sprachen/Technologien übertragbar und erweiterbar.



  • Hi,

    C++ ist wohl eine der mächtigsten Sprachen, und wenn man die richtig kann, dann hat man ein recht gutes Rüstzeug um mit anderen verwandten Sprachen klar zu kommen. Zumindest kann es einem eine Menge Lösungsmöglichkeiten und Anregungen auch für andere Sprachen mitgeben. Letztlich wird ein alter C++-Programmierer in (fast) jeder Sprache "C++ programmieren". So wie ein Fortran-Programmierer auch in Pascal Fortran-Programme schreibt.
    Aber Software erstellen heist nicht nur die Sprache beherrschen.
    Auch wenn C++, Java und C# auf den ersten Blick fast identisch aussehen, sind es zum einen Feinheiten im Unterschied, die einen u.U. viel mehr stolpern lassen als grundlegend andere Sprachen (weil ja sonst fast alles geht) und zum anderen was nützt die Sprache selber. In den meisten Programmen wird ja nicht nur gerechnet. Da ist Dateiarbeit gefragt, mit dem Nutzer muß kommuniziert werden, ... und die Funktionen dafür sind leider praktisch mit jeder Sprache anders. Wenn man C++ kann, wird man den reinen Quelltext von C# und Java fast ohne alle Probleme lesen können und auch ganz schnell nachkommen können was man wie formulieren muß, aber was nützt einem das, ohne die Kenntnis der ganzen nützlichen kleinen Helferlein, und die muß man nach wie vor in JEDER Sprache immer wieder neu lernen, vielfach sogar bei jedem Compiler. Eine MFC und eine VCL Bedieneroberfläche haben vermutlich viel weniger gemeinsam als z.B. C++, D, Java und C#

    Gruß Steffen das Mümmel



  • Artchi schrieb:

    Und diese WEB-Sprachenaussage halte ich für Quatsch. Man kann mit praktisch jeder Sprache Webanwendungen programmieren, auch mit C++.

    Da steht ja auch nur, dass es nicht so gut geht. Und das stimmt. Java und C# bringen dafür einfach mehr Unterstützung mit.

    Wenn es also wirklich um Webentwicklung geht, dann würde ich auch von C++ abraten.



  • Ewaldo schrieb:

    ...

    Auf keinen Fall C++!

    ...

    meine Deutschlehrerin schrieb:

    ...
    Pauschalisierungen sind IMMER falsch...

    ... so auch diese.

    Gruß,

    Simon2.



  • Ewaldo schrieb:

    Meine Programmiervorstellungen gehen schon verstärkt in Richtung WEB, aber auf hardwarenahe Programmierung möchte ich auch nicht ganz verzichten.

    dann nimm python. python ist hervorragend fürs web geeignet und es lassen sich sehr einfach in c geschriebene sachen einbinden wenn du hardware nahe dinge tun willst. eine programmiersprache die für beides "die beste programmiersprache" ist wirst du nicht finden.

    zu python + web solltest du dir http://www.djangoproject.com/ angucken.


Log in to reply