Problem mit openSSH/bash



  • Hi,

    Wenn ich mit openssh wie folgt versuche rsync aufzurufen, kriege ich ein
    "bash: rsync: command not found"
    zurueck:
    ssh.exe -i mykey testuser@myserver.lan rsync

    Wenn ich das Command weglasse, kann ich mich normal einloggen (dh. der key mit dem user funktioniert), und einfach "rsync"+ENTER eingeben -> rsync wird wie gewuenscht gestartet.
    Ich habe dann mal auf dem Server spasseshalber einen symlink auf rsync (welches bei /usr/local/bin/rsync liegt) im Homeverzeichnis des users erstellt. Jetzt klappt immerhin
    ssh.exe -i mykey testuser@myserver.lan ./rsync

    Warum geht die 1. Variante nicht und wie kann ich die zum Funktionieren bringen?

    Hintergrund:
    ich versuche mich mal wieder mit rsync via ssh.
    Ich benutze dafuer das rsync und openssh aus cwRSync (praktisch wohl einfach mit cygWin unter Windows compilierte Versionen von rsync und openssh).
    Eigentlich sollte man ja eine Verbindung einfach mit zB.
    rsync -arztpv --progress -e 'ssh -i mykey' /cygdrive/d/test/ testuser@myserver.lan:test
    aufbauen lassen koennen.
    Klappt aber nicht, da rsync das ssh in etwa in og. Form aufruft und bash daraufhin og. Meldung ausspuckt.
    Habe eigentlich keine Lust, mir eine cygwin-Umgebung zu installieren, um rsync wie oben angegeben zu patchen... πŸ‘Ž



  • Ich hab wahrlich ein gutes timing, meine Probleme selbst zu loesen: Gerade als ich beim Erstellen dieses Threads dachte: "Ich werrt BEKLOPPT!!!" finde ich die --rsync-path-Option in rsync's man-Wust. 🀑
    Damit waere das eigentliche Problem zwar halbwegs elegant umgangen, es wuerde mich aber dennoch interessieren, wo da nun grundsaetzlich das Problem liegt. πŸ™‚



  • Daran, dass offensichtlich Dein Shell-Profil nicht geladen wird und somit auch der Pfad nicht gesetzt wird.



  • K. Das waere natuerlich eine Erklaerung. Wenn ich den Nerv dazu habe, bastel ich mir evtl. mal ein Skript dazu. πŸ™„



  • Nobuo T schrieb:

    K. Das waere natuerlich eine Erklaerung. Wenn ich den Nerv dazu habe, bastel ich mir evtl. mal ein Skript dazu. πŸ™„

    Keine Ahnung, wo Dein Shell-Profil liegt, aber schau einfach mal, unter welchen Bedingungen es gesourced wird, dafΓΌr brauchst Du eigentlich keine eigenen Shellskripte.


Log in to reply