Mein erster selbst gebauter, brauche noch etwas hilfe...



  • Mainboard: Asus Striker Extreme (240€)
    GIGABYTE GA-P35-DS3 (80€)

    Grafikkarte: GeForce 8800 GT (250€)

    Prozessor: Intel Core2 Duo E6750 (160€)
    Intel Core2 Duo E6500 (210€)
    Intel Core2 Quad Q6600 (220€)

    Also beim Mainbord bin ich eher fürs Striker, aber ne alternative wäre das P35. Ein solider Grundstein sollte da sein also tendire ich eindeutig zum Striker. Aber wäre es wirklich groß schlimm das andere zu nehmen???

    Beim Prozessor bin ich mir nicht so einig. Lieber quad mit weniger mhz oder dou mit mehr mhz??? Der E6750 ist günstiger bittet aber noch eine annehmbare mhz zahl. Was ist besser?

    Zum nutzen mein pc wird haupsächlich zum zocken benutzt. Beim programmieren wird nicht viel verlangt. Und wenn er 3d spiele flüsig abspielt sollte er mit video schnitt programmen kein großes problem haben. Ich habe 800 € zu verfügung, plus minus. Ich könnte mir noch etwas leihen aber mehr 100 € kommt da garantiert auch nicht mehr. Also höchstens 900 €. Jetzt die Frage was empfehlt ihr? Oder habt ihr altarnativen die ich nicht aufgelistet habe??? Und dann fehlt ja auch noch einiges, z.b. Festplatte und Arbeitsspeicher... Was für marken könnt ihr empfehlen oder irgendwelche erfahrungen??? Auch das netzteil ist wichtig was muss es haben??? davon habe ich nämlich garkein plan??? Auch nicht zu vergessen DVD Laufwerk und brenner? Kennt ihr ein paar gute teile die mir noch fehlen die ihr empfehlen könnt???

    Oder habt ihr Irgendwo verbesserungs Vorschläge???

    Vielen dank im Vorraus



  • Asus Striker Extreme (240€)

    Geltverschwendung



  • Wirklich? Meine nur es ist der Testsieger bei chip. Hat den schnelsten chip der momentan auf markt ist. nVidia nForce 689i SLI.

    Also zukunft sicher wäre das mainboard doch oder?



  • Moin,
    Wenn du nicht vorhast irgentetwas mit SLI zu machen dann lohnt sich
    das Striker Extreme nicht umbedingt, besonders wenn du überahupt nur
    max 900 Euro Ausgeben willst, wäre evtl eine günstigeres Mainboard besser,
    Denn mit Festplatte etc. Kommt ja noch einiges dazu. Für ein Gutes Netzteil
    kann man ruhig auch mal gute 80-120 Euro ausgeben. Weil schlechte Netzteile, die Probleme mit Spannungsspitzen haben, können auf dauer dein Pc kaputt machen.

    Da deine Aufstellung wie du ja selber schon gesagt hast noch sehr lücken haft ist. Würd ich dir mal vorschalgen in irgentein Online Shop dir dein Traum Pc zusammen zu stellen und an alles zu denken Ram,Gehäuse,... Und dann langsam abstriche zu machen bist du auf dein Buget kommst ^^
    Und bei den Komponeten wo du keine große ahnung von hast wählst du erstmal
    eine Komponeten nach dem Preis aus also ein teures Produkt auswählen.
    Und dann deine Komplette auswahl noch mal ins FOrum stellen, dann kann man besser alternativen vorschlagen

    MFG



  • Zum Q6600 kann ich was sagen: der wird deutlich wärmer als die Core 2 Duo - d.h. man muss sich auch wesentlich mehr antun um den halbwegs leise zu kühlen. Ist auch logisch, sind ja 2 "Duos" drinnen. Wird nur gerne übersehen.

    Davon abgesehen würde ich jetzt auf jeden Fall ein Board kaufen welches die 45nm CPUs unterstützt.



  • zwerg91 schrieb:

    Hat den schnelsten chip der momentan auf markt ist.

    Der Unterschied zwischen den Chipsätzen macht sich lediglich beim Benchmarking bemerkbar. Viel eher würde ich auf die Features achten, welches das Motherboard mit sich bringt.
    Auch kann ein Blick auf die Herstellerseite nicht schaden, um die BIOS-Version nachzuprüfen d.h. ob auch alle Features die versprochen werden verfügbar sind. Ich hatte mal das Problem mit einem Gigabyte-MB, daß Cool´n Quiet erst durch ein BIOS-Update eingeschaltet werden konnte, selbiges BIOS-Update ließ aber einige Zeit auf sich warten.

    Also zukunft sicher wäre das mainboard doch oder?

    Jede Technik die aktuell auf dem Markt ist, ist bereits veraltet. D.h. im Klartext: Im PC-Bereich existiert sowas wie "Zukunftssicherheit" nicht.



  • Grafikkarte: GeForce 8800 GT (250€)

    Will ich auch haben, ist aber z.Zt. komplett vergriffen.
    Irgendein Zulieferer hat wohl Produktionsprobleme...

    Hab das Teil bestellt - Liefertermin frühestens 12.12.07: Mit etwas Glück wirds um Weihnachten rum ja noch was...



  • ich wuerde zZ ein wenig warten beim kauf.
    1. die 8800GT wird es wohl fuer ca 210euro geben sobald sich der hype gelegt hat
    2. penryn CPUs werden rauskommen (ich glaube 11.12 offiziel) mit ca 280euro fuer den 2.5GHz quadcore (E5420). die sind um einiges schneller als die momentanen cpus zu dem preis.
    3. beim MoBo wuerde ich auf ein Intel chip setzen, bei AMD-cpus ist nforce das mass, bei intel-cpus war meine erfahrung jedoch mit intel chips besser (wenn man nicht gerade SLI haben muss), einfach nur wegen der immer wieder auftretenden konflickte zwischen intel und anderen mobo ausruestern, nicht weil etwa nforce schlecht waere.
    Deine beiden Kandidaten mit 80 vs 240Euro sind auch ein wenig krass. Beim Mobo kommt es am meisten auf Qualitaet an wuerde ich sagen. so ca 120euro plane ich dafuer ein.
    wenn du das restliche geld ins ram investierst hast du vermutlich mehr davon, oder eine schnelle festplatte.



  • Also ein Motherboard für 240€ finde ich auch extrem übertrieben. Für ~150€ bekommst du schon richtig gute die wirklich ausreichen. Es ist vielleicht das schnellste aber was bedeutet das? 5% mehr Leistung für 100€ mehr??? Definitiv Nein! Prinzipiell kann ich bei Motherboard ASUS empfehlen!

    Bei den Prozessoren ist es schon schwieriger eine richtige Aussage zu machen, da du Zocken willst.
    Mein Rechner habe ich vor einem halben Jahr gekauft. Ich hab ein DualCore und 3GHz aber die Zukunft zeigt das die Spiele immer besser mit Mehrprozessoren umgehen können und auf lange Sicht es wohl besser ist. Crysis soll ja auch schon besser mit 4 Kernen laufen anstatt mit 2 Kernen und mehr Hz. Also da würde Ich jetzt schon eher auf Quadcore tendieren.
    Die Graka ist definitiv TOP. Ich weis nicht welche das ist, Ich hab die mit 640MB Ram (damals 350€) ist aber sein Geld wert!

    schirrmie



  • schirrmie schrieb:

    Also ein Motherboard für 240€ finde ich auch extrem übertrieben. Für ~150€ bekommst du schon richtig gute die wirklich ausreichen. Es ist vielleicht das schnellste aber was bedeutet das? 5% mehr Leistung für 100€ mehr??? Definitiv Nein! Prinzipiell kann ich bei Motherboard ASUS empfehlen!

    ich nutze bisher auch nur asus seit ich denken kann, nie ein problem gehabt.

    Bei den Prozessoren ist es schon schwieriger eine richtige Aussage zu machen, da du Zocken willst.
    Mein Rechner habe ich vor einem halben Jahr gekauft. Ich hab ein DualCore und 3GHz aber die Zukunft zeigt das die Spiele immer besser mit Mehrprozessoren umgehen können und auf lange Sicht es wohl besser ist. Crysis soll ja auch schon besser mit 4 Kernen laufen anstatt mit 2 Kernen und mehr Hz. Also da würde Ich jetzt schon eher auf Quadcore tendieren.

    Naja, selbst wenn nur 2cores benutzt werden wuerden bei 2.5GHz, ist das eigentlich ausreichend zum zoggn. wobei Treiber fuer graphic und sound auch schon ihren eigenen core nutzen koennen und nen netzwerk thread hat wohl jedes game der bequemlichkeit halber, somit kann man bei 4cores mehr leistung erwarten, selbst wenn ein spiel nur fuer 2cores konzipiert worden waere.

    [quote]Die Graka ist definitiv TOP. Ich weis nicht welche das ist[quote]widerspricht sich das nicht? 🤡

    Ich hab die mit 640MB Ram (damals 350€) ist aber sein Geld wert!

    du hast vermutlich ne GTS, die GT liegt in der leistung zwischen der GTS und GTX, was fuer den preis von angepeilten 210Euro echt gut ist.



  • [quote]
    [quote]Die Graka ist definitiv TOP. Ich weis nicht welche das ist

    widerspricht sich das nicht? 🤡

    Nein das bezog sich darauf das ich nicht weis welche seine ist die er sich ausgesucht hat. Und eine GT ist ja nicht gleich eine GT. Da gibt es ja immernoch Unterschiede.
    Aber ich denke das man zur Zeit bei einer neueren Graka auf die 8800 Serie greifen sollte.

    schirrmie


Log in to reply