Designproblem Vektorgrafik-Library



  • Aber Hallo!

    Also ich (um es positiv auszudrücken) "möchte" eine Bibliothek zur Modellierung von Vektorgrafiken schreiben. Dass das Ganze auf Java basieren soll ist jetzt erst einmal hintergründig.

    Ich benötige nun also darstellbare Elemente, die verschiebbar und skalierbar sein müssen. Zusätzlich soll es komplexe Elemente geben, die quasi aus mehreren darstellbaren Elementen bestehen. Dann sollten die Elemente auch noch prüfen können, ob sie angewählt wurden und entsprechend ihre Darstellungsfarbe ändern.

    Dann benötige ich aber auch Linien, die diese Elemente verbinden. Diese Linien müssen mit den angeschlossenen Elementen mitwandern. Eigentlich müssen die Linien auch noch in Segmente unterteilt werden. Diese Segmente sollten dann auch noch

    Jetzt stellen sich mir designtechnisch die Frage, wie ich diese Linien an die Objekte dranhänge.

    ideen?



  • DocJunioR schrieb:

    ideen?

    Formulier deine Frage erneut, nicht nur ein wenig kohärenter und auf das Relevante reduziert, sondern auch geeignet für Leute die keinen direkten Einblick in dein Hirn haben?



  • 👍



  • sorry, hatt schon ein ziemlich vergrütztes Hirn..

    Eigentlich habe ich das problem, dass ich einen grafischen Editor schreiben darf. Dieser sollte komplexe Elemente und dynamische Verbinder darstellen.

    Ich habe eine Klasse Drawable, welche sich auf einem Graphics darstellen kann. Man kann sie darstellen, positionieren, verschieben und skalieren.
    Direkte Ableitungen wären Kreis, Rechteck, Geraden.

    Dann hab ich einen DrawableContainer. Dieser ist ein Decorator aus Drawables.

    Was is jetzt noch benötige ist die Möglichkeit, die Verbinder da rein zu stöpseln. Ein Verbinder ist nicht unbedingt eine einfache Linie.
    So richtig eine Idee, wie ich diese realisiere hab ich nicht.



  • Das drawable interface muss auf jeden fall die position und eine bounding box beinhalten, woraus der verbinder dann einen weg errechnen kan.

    Die verrbinder sollte auch von drawable abgeleitet sein und eben bei der implementierung der größe/position attribute auf die 2 drawable objekte, die sie verbinden zurückgreifen.



  • hi,

    mangels entsprechendem know-how bzgl. vektorgrafiken u.ä. kann ich dir nicht genau sagen, ob mein tip tatsächlich relevant ist. aber such mal nach dem
    simulator renew. der ist in java geschrieben, open source und verfügt wohl über einige funktionen von denen du sprichst....vlt findet sich da die ein oder andere anregung


Log in to reply