Stauballergie...



  • Hi Leute,
    ich lag grad auf meinem Bett und hab mit nem Kissen (Für Programmierer: Das ist das, wo man mit dem Kopf drauf schläft) gespielt. Bin dann in mein anderes Zimmer gegangen und hier schwebt jetzt anscheinend der ganze Staib rum. Meine Nase fühlt sich an wie ne Hochdruckpumpe und meine Augen fhlen sich durchgelutscht an. Kann man da was machen? Ich hab mir schon überlegt einfach sitzen zu bleiben, damit sich der Staub ablegt oder sollte ich lieber die Balkontür aufmachen damit alles raus geht?



  • gibt mehrere möglichkeiten:

    - wieder aus dem zimmer rausgehen
    - staub saugen (staubsauger aber in die nähe eines fensters stellen, da der staubsauger einen teil des staubes hinten wieder ausbläst)
    - staub wischen
    - dir deine Haut abziehen, denn Hausstaub besteht fast ausschließlich aus vertrockneten Hautzellen.



  • Mir meine Haut abziehen, hmm, woher kenn ich das noch gleich..!?
    Ahhh!! genau, am Anfang von Saw 4 ^^
    Naja, bin zu fertig um was zu machen, solnagsam wirds besser, ich hab mich jetzt einfach nicht bewegt, der Staub scheint sich abzulegen. Aber wie ist das heute Nacht im Bett? Werd eich dann vernünftig schlafen können?



  • Mach doch das Fenster auf und schüttel draußen mal Decke, Kissen und das Laken aus.
    Oder gleich frisch beziehen. 😉



  • DNA umprogrammieren. C++ wird da aber nicht ganz ausreichen.



  • Mach doch das Fenster auf und schüttel draußen mal Decke, Kissen und das Laken aus.
    Oder gleich frisch beziehen. 😉

    Hihi^^...wenn ich den KomaRoom nochmal betrete sterb ich da drin. Ich guck gleich nochmal ob sich die (Staub)Lage dadrin wieder normalisiert hat. Aber danke für den Tipp^^



  • Mit sowas ist nicht zu spaßen, kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen. Vielleicht hast du in der letzten Zeit Hausstaubmilben Allergie entwickelt (oder es tut gerade) oder so etwas in der Art.

    Bei mir war das so, dass das Ganze sich langsam durchgesetzt hat. Am Anfang dachte ich, es wäre nur viel zu viel Staub und mir brannten die Augen, konnte kaum einschlafen, weil ich immer wieder das Gefühl hatte, keine Luft mehr kriegen zu können; musste also ganz tief durchatmen und wenn man erstmal beim Einschlafen überlegen muss, dass man atem sollten, ist die Höllennacht vorprogrammiert. Bis gut 3 Stunden hab ich damals gebraucht, bis ich endlich schlafen konnte.

    Als die Zeit verging bemerkte ich, dass solche Anfälle immer häufiger kamen und selbst tagsüber schien mir schwer Luft zu holen. Musste öfters mit offenen Mund rumlaufen. Abends konnte ich kein Auge mehr drücken. Ich Idiot unternam erstmal nichts, ich dachte nur, es wäre mal wieder Zeit Zimmer gründlich zu putzen. Ich benutze immer eine Staubmaske so wie die man beim Baumarkt kaufen kann. Es half nichts mehr. Dann kamen die Hustenanfälle und an einer Nacht hab ich (ohne zu Scherzen) mind. 5 Stunden lang pausenlos gehustet. Ich konnte kaum noch mehr atem, ohne dass das Hals wehtat. Wasser trinken war schon sehr schmerzhaft.

    Erst dann ging ich in die HNO Klinik (der Uniklinik bei mir) und dort wurde ich erstmal untersucht und hab dann Allergietests gemacht. Es stellte sich heraus, dass ich eine Allergie gegen Katzenhaare und Haustaubmilben entwickelt hatte. Daraufin hab ich eine kurze Therapie an der Klinik gehabt und hab spezielle Decken für Allergieker verschrieben bekommen. Nach wenigen Wochen ging es mir besser und die Anfälle gehörten der Vergangenheit. 2 Jahre später zog ich um und seitdem hab ich das nie mehr gehabt. Die Decken benutze ich übrigens immer noch.

    Ich war froh, dass ich damals in die HNO Klinik ging, obwohl es schon damals schon realtiv spät war. Dort haben sie mir gesagt, dass wenn ich weiter gewartet hätte, wäre alles in eine Art Asthma ausgeartet. Mein Befund hieß schon damals pre-asthmastisches Dings (weiß den Namen nicht mehr), da war ich sehr erschrocken. Es war eine sehr harte Zeit, sag ich dir.

    Vielleicht ist es an der Zeit deine Matratze zu wechseln. Jedenfalls, wenn du merkst, dass sowas nochmal kommt, dann würde ich sofort zum Arzt bzw. HNO-Arzt hingehen.



  • Heinzelotto schrieb:

    - dir deine Haut abziehen, denn Hausstaub besteht fast ausschließlich aus vertrockneten Hautzellen.

    Stimmt nicht, zu 50% besteht er aus Exkrementen der Hausstaubmilbe, außerdem andere Viecher wie Silberfischen, Spinnen, Motten u. ä..

    Dagegen kann man relativ wenig machen. Das Wirksamste ist: Teppiche raus, vor allem die Dicken mit langem Flor. Darin nisten sich die Tierchen nämlich gerne ein und ernähren sich von Hautschuppen. Flache Teppiche kann man leichter saugen, die sind nicht ganz so problematisch.
    Außerdem: Kunststoffteppiche nehmen oder Wollteppiche mit guter Imprägnierung. Naturteppiche werden gerne von Motten angefressen, deren Ausscheidungen düngen wieder die Hausstaubmilbe.



  • WiredCoder schrieb:

    Mach doch das Fenster auf und schüttel draußen mal Decke, Kissen und das Laken aus.
    Oder gleich frisch beziehen. 😉

    Hihi^^...wenn ich den KomaRoom nochmal betrete sterb ich da drin. Ich guck gleich nochmal ob sich die (Staub)Lage dadrin wieder normalisiert hat. Aber danke für den Tipp^^

    Tja, du musst aber nochmal rein, sonst wirds nicht besser.
    Wenn du nen nassen Lappen vor Mund und Nase hälst (oder bindest), atmest du nicht mehr so viel ein - funktioniert jedenfalls bei Baustaub. Wenn du keine Taucherbrille hast, würd ich sagen: Strecke anpeilen, merken, Augen zu und ab zum Fenster. Ich hoffe es ist nur staubig, nicht unordentlich. 😉

    Wenns so schlimm ist, wäre da drin wirklich mal ordentlich putzen angesagt. Sowas hab ich bisher nur bei Räumen gesehen, die seit 10-30 Jahren nicht mehr bewohnt wurden. 😕



  • nur ne kurze frage

    WiredCoder schrieb:

    ich lag grad auf meinem Bett und hab mit nem Kissen gespielt.

    Das wuerd ich gern geauer wissen #gg



  • Also erstmal danke schön für eure Tips. Gestern Abend wurde es noch ein wenig schlimmer, bin vorhin beim Arzt gewesen. Er hat gesagt das ich gegen Milben allergisch. Diese sollen so eigentlich überall drin sein was mit Stoff zu tun hat, aber das sei nicht schlimm. Er hat mir jetzt so ein neues Laken bestellt das extra gegen Milbenallergiker konzipiert wurde...=)
    Naja, morgen Schützenfest^^. Schlafen tu ich im KomaRoom dann ja eh nicht 😃

    Wenns so schlimm ist, wäre da drin wirklich mal ordentlich putzen angesagt. Sowas hab ich bisher nur bei Räumen gesehen, die seit 10-30 Jahren nicht mehr bewohnt wurden. 😕

    Glaub mir-ich bin ein Putzteufel. Das kann es auf keinen Fall sein..=)

    ich lag grad auf meinem Bett und hab mit nem Kissen gespielt.
    Das wuerd ich gern geauer wissen #gg

    Nicht das du was falsches denkst^^. Ich konnte meinen täglichen PC-Konsum von 15 Stunden nicht befriedigen weil meine _liebe_ Schwester an meinen PC musste...=)
    Bin ich auf's Bett gehopst und hab ein paar stylische moves mit meinem kleinem Kissen gemacht^^. Nu reichts aber^^
    Danke schöÖön..=)



  • Also doch ne Hausstauballergie... mein Beileid.



  • Wenn du das nächste Mal "stylische Moves" mit deinem Kissen machst, lass deine Sis 'ne Kamera drauf halten und stell das ganze auf YouTube, damit wir alle mal wieder beherzt lachen können 😉 .



  • Ja natürlich, ich spiel auch den Kasper für euch ne^^
    Ihr könnt mich buchen, Privatauftritt mit einem Kissen und mit stylischen Moves, 35 Euronen die Stunde, auch bezahlbar per Raten, ansonsten gute Erhaltung, leichte Gebrauchsspuren aber die sieht man nicht, Baujahr 1993^^
    🙂
    @estartu
    Meinst du wirklich? Im Bett befinden sich doch wie gewöhnlich die meisten Milben oder?



  • mind. 5 Stunden lang pausenlos gehustet

    Ist das nicht bereits Weltrekord?



  • WiredCoder schrieb:

    Also erstmal danke schön für eure Tips. Gestern Abend wurde es noch ein wenig schlimmer, bin vorhin beim Arzt gewesen. Er hat gesagt das ich gegen Milben allergisch. Diese sollen so eigentlich überall drin sein was mit Stoff zu tun hat, aber das sei nicht schlimm. Er hat mir jetzt so ein neues Laken bestellt das extra gegen Milbenallergiker konzipiert wurde...=)
    Naja, morgen Schützenfest^^. Schlafen tu ich im KomaRoom dann ja eh nicht 😃

    willkommen in Club 🙂 hab dir auch gesagt, dass es so kommen würde. Lieber früher als später, sag ich dir.

    Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Hausstauballergie

    Erhard Henkes schrieb:

    mind. 5 Stunden lang pausenlos gehustet

    Ist das nicht bereits Weltrekord?

    keine Ahnung, ist mir auch Wurscht, das einer der schrecklisten Tagen meines ganzen Leben. Vielleicht waren das wirklich keine 5 Stunden, ich kann mich nicht genau erinnern, aber es hat sich jedenfalls so angefühlt.



  • Jetzt wo ihr ´wieder anfangt so darüber zu reden jucken aufeinmal meine Augen.. 😡


Log in to reply