C++ unter Mac



  • Hallo,

    ich weiß der Beitrag passt hier nicht ganz rein, aber leider gibt es Macnciht bei Betriebssystemen und auch wenn MacOS auf Unix basiert ist, ist dieser Beitrag unter Unix trotzdem irgendwie unpassend.

    Ich möchte gern auf C++ Programmierung umsteigen, kann mir jemaand einen Rat geben, welcher Compiler /IDLE oder hat einen sonst konstriktiven Beitrag?

    danke



  • wie wärs mit XCode dafür gibt es doch ein C++ Tool



  • Xcode ist alles was man braucht 😉



  • hab grad gesehen Code::Blocks gibts auch für Mac:

    http://www.codeblocks.org/downloads/5



  • Das Nachfolgende ist IMHO.

    Ich muss aus persönlicher Erfahrung sagen, dass XCode doof ist. Man ärgert sich die ganze Zeit mit den verschiedenen Fenstern rum und findet nie das, was man eigentlich sucht. Das Hauptfenster ist schlecht organisiert und verwirrt mehr, als es hilft. Der Codeeditor ist schlicht und ergreifend hinter dem Mond, was seine Fähigkeiten und das Syntax-Highlighting betrifft. Ich sag's mal auf Deutsch: der Editor ist Schrott.

    Ich verwende auf dem Mac ausschließlich die Unix-Toolchain: MacVim, GCC, Makefile, Binutils. Und bin inzwischen total glücklich. Wenn man sich ein wenig in den Vim eingearbeitet hat, dann will man gar keine andere IDE mehr nutzen. Ich habe zwar parallel noch Windows installiert und in einer VM laufen, aber das benutze ich für C++ kaum noch.



  • Kann mich Konrad nur anschließen.


Log in to reply