Wie werd ich den dummen Linux Bootmanager los?



  • Ich benutz Windows Vista. Ich wollte spasseshalber mal Linux installieren. Linux erkennt das RAID-blabla (kenn mich damit nicht aus) nicht richtig und zeigt mir nur 2 Festplatten ohne Dateisysteme an. Bevor ich irgendetwas kaputt mache, so dachte ich mir zumindest 💡 , installiere ich Linux doch lieber auf eine externe Festplatte. Nach der Installation starte ich den Rechner neu und GRUB spuckt nur eine Fehlermeldung aus... Warum zum Teufel installiert Ubuntu ohne mich zu fragen einfach so den dummen Bootmanager auf meine primäre Festplatte und dann noch nicht einmal richtig 😡 ? Naja, so etwas in der Art hatte ich vor ein paar Jahren schon einmal, fixmbr oder so ähnlich heisst das stichwort... gibts aber scheinbar unter Vista nicht mehr 😞 . Aber dafür eine vielversprechende Option im Graphischen Wiederherstellungsprogramm auf der Vista-DVD 🙂 , funktioniert aber nicht 😞 . Zuerst hat das Programm zwar einen Fehler festgestellt, den es dann angeblich behoben hat, gebracht hat es aber, ausser das GRUB jetzt einen anderen Fehlercode ausspuckt garnichts. Aber für das Programm ist jetzt scheinbar alles in Ordnung. Nach ein bischen rumprobieren hab ich es zumindest geschafft den Vista-Bootmanager auf die externe Festplatte zu installieren, so dass ich etwas umständlich wieder Windows starten kann. Aber das ist keine Lösung mit der ich zufrieden bin.
    Wie werde ich den dummen Linux Bootmanager wieder los?


  • Administrator

    Suchmaschine deiner Wahl (z.B. Google), folgende Stichwörter eingeben:
    Vista fixmbr

    Schon hast du zig tausend Lösungen.

    Grüssli



  • Windows tut das übrigens auch, von daher müsste der Ubuntu installer die Erwartungen eines Windows-Users doch erfüllen 😃

    SCNR


Log in to reply