HTTP Request per Opera anzeigen lassen



  • Aufgabe:
    Ich möchte Links z.B. zu einer rausgesuchten Fahrplanauskunft versenden.

    Problem:
    Die "Ergebnisseite" zeigt die gleiche Adresse wie die Startseite an, so daß beim versenden der Empfänger nur die Startseite zu Gesicht bekommt.

    Ansatz:
    Den HTTP-Request welcher beim Klicken auf den "Senden"-Button abgesetzt wird, festhalten. Falls man diesen als Link weitergibt, könnte der Empfänger die gleichen Ergebnisse sehen.

    Frage:
    Ist mein Denkansatz korrekt? Habe ich irgendetwas übersehen?
    Kann ich besagten HTTP Request unter Opera anzeigen lassen? Wenn ja, wie?

    Ich würde ungern ein neues Programm dafür installieren müssen, aber falls nicht anders möglich, bin ich auch dafür offen. (Kein Firefox auf dem System, aber ein IE 🙄; Keine Aufforderung zum Browser-Flamewar! ;))

    Dank im voraus!



  • Mal angenommen, du findest den HTTP Request heraus,
    wie willst du ihn dann mittels Browser wieder absenden?



  • Sorry, daß das solange gedauert hat, hatte einiges um die Ohren.

    @darkwingduck
    Ich glaube, da hast Du mich bei einem Denkfehler erwischt. Irgendwie bin ich wohl davon ausgegangen, daß HTTP-Request==URL sei.
    Könnte man aber nicht wenigstens aus dem HTTP-Request eine anklickbare URL basteln?
    Gibt´s Workarounds, wie z.B. den Quelltext nach den Variablen durchforsten, um daraus eine URL zubasteln?

    Es soll halt am Ende eine anklickbare URL ergeben.

    PS: z.Zt. erkläre ich was in welches Feld gehört oder copy&paste das gesamte Ergebnis.



  • Du könntest die HTML-Seite speichern und die Felder selbst vorbelegen (value=""). Dann die Seite mit den vorbelegten Feldern versenden, ggf. müsstest du noch die URL des Formulars anpassen, falls dort nur eine relative Pfadangabe zum Server drinsteht.

    Wenn du viel Glück hast, werden die Parameter sogar per GET übergeben und du wirst nur nochmal neu auf die Seite geleitet, halte ich aber für sehr unwahrscheinlich.

    Wenn du sehr tricky bist, machst du folgendes:
    In eurem Intranet (oder auf einem Webserver, je nachdem) speicherst du ein kleines Skript, dass Werte per GET entgegennimmt und daraus den passenden Request zum tatsächlichen Server generiert. Bedeutet viel Arbeit für dich, aber das Ergebnis ist dann tatsächlich eine anklickbare URL.



  • sowas geht nicht. suchergebnisse sind bei solchen seiten nur eine begrenzte zeit gültig



  • ascda schrieb:

    sowas geht nicht. suchergebnisse sind bei solchen seiten nur eine begrenzte zeit gültig

    Ja, deshalb will der den Request ja neu senden. Du Id10t



  • das geht nicht sowas funktioniert mit sessions für den jew. user 🙄



  • ascda schrieb:

    das geht nicht sowas funktioniert mit sessions für den jew. user 🙄

    Wie gesagt. Du bist ein n00b!



  • du studierst doch nicht mal informatik, mach erstmal deine schulausbildung fertig, du kleiner jungspund.



  • Studierst du denn Informatik? Denkst du, das qualifiziert dich zu _irgendwas_?
    Aber du hast recht, Informatik studiere ich nicht (mehr).



  • Um die Frage zu beantworten: http://www.c-plusplus.net/forum/viewtopic-var-t-is-227640.html

    Falls ihr weiter diskutieren wollt, benutzt den IRC-Chat oder tauscht eMail-Adressen.



  • Ansätzer schrieb:

    Du könntest die HTML-Seite speichern und die Felder selbst vorbelegen (value=""). Dann die Seite mit den vorbelegten Feldern versenden, ggf. müsstest du noch die URL des Formulars anpassen, falls dort nur eine relative Pfadangabe zum Server drinsteht.

    Wäre ein Workaround, doch eine versendete, komplette Seite ist doch etwas umständlich zu handhaben.

    Wenn du sehr tricky bist, machst du folgendes:
    In eurem Intranet (oder auf einem Webserver, je nachdem) speicherst du ein kleines Skript, dass Werte per GET entgegennimmt und daraus den passenden Request zum tatsächlichen Server generiert. Bedeutet viel Arbeit für dich, aber das Ergebnis ist dann tatsächlich eine anklickbare URL.

    Leider nichts für mich. Die URL wird an eine "wildfremde" Person versandt, mit der ich kein Netz teile.



  • ascda schrieb:

    sowas geht nicht. suchergebnisse sind bei solchen seiten nur eine begrenzte zeit gültig

    ascda schrieb:

    das geht nicht sowas funktioniert mit sessions für den jew. user 🙄

    Es ist mir durchaus bewußt, daß die Ergebnisse differieren werden. Ich will ja auch nicht die exakt gleichen Ergebnisse auf der Seite haben. Sondern sozusagen "Default Werte" für die einzelnen Felder angeben.
    Deswegen, wie Erkenner schon erwähnt hat, das Neuversenden des Requests.


Log in to reply