Staatshilfe für Unternehmen?!



  • Hi,

    gerade lese ich das hier:
    http://www.tagesschau.de/wirtschaft/schaeffler118.html

    Kommt es nur mir so vor, oder ist alleine die Anfrage schon etwas unverschämt? Solche Übernahmen sind nunmal ein riskantes Geschäft, dass sollte ja nun jedem klar sein. Daimler hat sich mit Chrysler ja auch "vertan". Wie könnte man es einem Normalbürger oder gar einem Selbstständigen, der gerade Insolvenz hat anmelden müssen, erklären, dass zwar diesem Großunternehmen geholfen würde, aber einem selber nicht?

    Natürlich ist die Wirtschaftskrise, wenn nicht ursächlich, zumindest verstärkend für die Misere verantwortlich, aber dennoch sehe ich nicht ein, wieso der Staat hier einspringen sollte?!



  • Es ist bei Wirtschaftsunternehmen nicht üblich, Rücklagen zu bilden. Alles wird auf Kredit oder Pump finanziert, damit man sich arm rechnen und Steuern sparen kann- und wenn es dann tatsächlich soll der Staat einspringen, dem gerade noch die Steuern vorenthalten hat.
    Nein danke 👎



  • Elektronix schrieb:

    Es ist bei Wirtschaftsunternehmen nicht üblich, Rücklagen zu bilden. Alles wird auf Kredit oder Pump finanziert, damit man sich arm rechnen und Steuern sparen kann- und wenn es dann tatsächlich soll der Staat einspringen, dem gerade noch die Steuern vorenthalten hat.
    Nein danke 👎

    Warum wusste ich, dass dieser Schwachsinn von dir kommt, bevor ich ueberhaupt den Namen gelesen habe? Eine Frage: Hast du dir schonmal eine Bilanz angeschaut oder stammt dein Wissen nur aus linken Hetzblaettern?

    @Topic: Ja, der Anspruch ist unverschaemt und der Staat sollte dem nicht nachgeben.

    Viele Gruesse
    Christian



  • ChrisM schrieb:

    Elektronix schrieb:

    Es ist bei Wirtschaftsunternehmen nicht üblich, Rücklagen zu bilden. Alles wird auf Kredit oder Pump finanziert, damit man sich arm rechnen und Steuern sparen kann- und wenn es dann tatsächlich soll der Staat einspringen, dem gerade noch die Steuern vorenthalten hat.
    Nein danke 👎

    Warum wusste ich, dass dieser Schwachsinn von dir kommt, bevor ich ueberhaupt den Namen gelesen habe? Eine Frage: Hast du dir schonmal eine Bilanz angeschaut oder stammt dein Wissen nur aus linken Hetzblaettern?

    Ach komm, ein bißchen Ironie wird doch erlaubt sein, oder? :p Hab ich doch gewußt, daß Du darauf anspringst... 💡



  • Man ist am Ende eben doch der Dumme, wenn man seriös wirtschaftet und eine solide Firma aufbaut. Warum nicht einfach blind alles aufkaufen und sich dann vom Staat "retten" lassen? 🙄 👎 😡



  • Man ist meistens der dumme, wenn man sich was aufbaut. Man gibt 150 Leute eine Arbeitsstelle und wenns schief geht, sagt niemand danke. So wars bei uns in der Familie. Als das Ding den Bach runter ging, hat mein Vater nicht einen Cent vom Staat bekommen. Das ist eben der Dank dieses Systems....

    Ivo



  • rüdiger schrieb:

    Man ist am Ende eben doch der Dumme, wenn man seriös wirtschaftet und eine solide Firma aufbaut. Warum nicht einfach blind alles aufkaufen und sich dann vom Staat "retten" lassen? 🙄 👎 😡

    Weil der Staat dafür durchaus recht bösartige Gegenleistungen verlangt. Die Aktionäre der geretteten Banken und Konzerne werden dir nicht sagen: "Jederzeit wieder, die Strategie war super."

    EDIT: Die Anleihenhalter allerdings vielleicht schon. Also wenn, dann ist da das Problem vergraben.



  • Mr. N schrieb:

    EDIT: Die Anleihenhalter allerdings vielleicht schon. Also wenn, dann ist da das Problem vergraben.

    Ja, zahlen wir die Anleihen nicht mehr. Was bei suedamerikanischen Despoten gerade in Mode kommt, kann fuer Schaeffler und HRE auch nicht verkehrt sein. 🙄

    (SCNR, ich weiss, dass du es so nicht meintest)



  • Erlaubt mir noch einen Senf:

    Ein Mann geht auf einem Feldweg spazieren. Da taucht über ihm ein Ballon auf. Der Ballonfahrer macht an einem Baum fest, beugt sich aus dem Korb und ruft hinunter:
    „Entschuldigen Sie, können Sie mir sagen, wo wir hier sind? Ich will nach Frankfurt.“
    Der Mann auf der Wiese schaut kurz auf eine Landkarte, dann sagt er: „Sie befinden sich auf 51° 20’ 50’’ nord und 23° 5’ 21’’ west. Nach Frankfurt brauchen Sie Südostwind.“
    Nach einer kurzen Pause ruft der Ballonfahrer: „Sie sind bestimmt Wissenschaftler!“
    „Wie haben Sie das erkannt?“ fragt der Mann am Boden.
    „Ganz einfach: Sie haben mir eine präzise Information gegeben, mit der ich überhaupt nichts anfangen kann. Tatsache ist, dass ich Zeit verloren habe und keinen Schritt weitergekommen bin.“
    Der Mann am Boden kontert: „Sie sind bestimmt Wirtschaftsmanager.“
    „Wie haben Sie das erkannt?“ fragt der Ballonfahrer.
    „Ganz einfach: Sie befinden sich in einer gehobenen Position, ohne zu wissen, wie Sie dort hin gekommen sind. Sie haben ein sich ein Ziel gesetzt, wissen aber nicht, wie Sie es erreichen können. Sie fragen Leute um Rat, deren Qualifikation sie gar nicht kennen, und können richtige Informationen nicht verwerten. Tatsache ist, dass Sie mit der Situation völlig überfordert sind, aber jetzt bin ich irgendwie schuld.“



  • Die Commerzbank will demnächst ihre Staatshilfen zurückzahlen.

    http://www.finanzcheck.de/portal/news-detail/173

    Ich finde es hat immer eine gewissen Ironie, wenn eine Bank ein Kredit vom Staat braucht.



  • Elektronix schrieb:

    Erlaubt mir noch einen Senf:

    Ein Mann geht auf einem Feldweg spazieren. Da taucht über ihm ein Ballon auf. Der Ballonfahrer macht an einem Baum fest, beugt sich aus dem Korb und ruft hinunter:
    „Entschuldigen Sie, können Sie mir sagen, wo wir hier sind? Ich will nach Frankfurt.“
    Der Mann auf der Wiese schaut kurz auf eine Landkarte, dann sagt er: „Sie befinden sich auf 51° 20’ 50’’ nord und 23° 5’ 21’’ west. Nach Frankfurt brauchen Sie Südostwind.“
    Nach einer kurzen Pause ruft der Ballonfahrer: „Sie sind bestimmt Wissenschaftler!“
    „Wie haben Sie das erkannt?“ fragt der Mann am Boden.
    „Ganz einfach: Sie haben mir eine präzise Information gegeben, mit der ich überhaupt nichts anfangen kann. Tatsache ist, dass ich Zeit verloren habe und keinen Schritt weitergekommen bin.“
    Der Mann am Boden kontert: „Sie sind bestimmt Wirtschaftsmanager.“
    „Wie haben Sie das erkannt?“ fragt der Ballonfahrer.
    „Ganz einfach: Sie befinden sich in einer gehobenen Position, ohne zu wissen, wie Sie dort hin gekommen sind. Sie haben ein sich ein Ziel gesetzt, wissen aber nicht, wie Sie es erreichen können. Sie fragen Leute um Rat, deren Qualifikation sie gar nicht kennen, und können richtige Informationen nicht verwerten. Tatsache ist, dass Sie mit der Situation völlig überfordert sind, aber jetzt bin ich irgendwie schuld.“

    Alt aber gut! 👍



  • F98 schrieb:

    Elektronix schrieb:

    ...

    Alt aber gut! 👍

    wtf? Wie kommst du denn jetzt auf diesen Beitrag??? 😕



  • Große Banken müssen vom Staat gerettet werden. Unternehmen dürfen nicht vom Staat gerettet werden. Opel hätte Pleite gehen sollen!!!

    lg, freakC++


Log in to reply