Rorschach inkblot animation, Algorithmus?



  • Hallo,

    ich find so eine "Rorschach inkblot animation" total faszinierend
    und wollte das mal selber programmieren und als Desktop-hintergrund laufen lassen.
    Nu ist mein Problem das ich nicht weiß wie das geht. Und google will mir auh kein Algorithmus ausspucken. 😛
    Oder ich such einfach mit den falschen Schlüsselwörtern.. ^^
    Im fordergrund steht die Frage wie ich die Formen hinbekomme,
    an 2. stelle ob das überhaupt geht etwas auf den desktop zu legen wie ein Hintergrundbild.

    Vielen Dank für alle konstruktieven Antworten! 😉

    So far, Alsfar



  • Hallo

    Ohje, 1 Möglichkeit:
    1. OpenGL-API besorgen
    2. Animation umsetzen
    3. Animation an OpenGL anpassen
    4. Animation implementieren
    5. WINAPI nach Desktop-Buffering durchforsten
    5. Animation zeichnen

    2. Möglichkeit:
    1. Mit WINAPI Desktop holen
    2. Animation implementieren
    3. Double Buffering in deine Applikation implementieren
    4. Animation anpassen
    5. Desktop-Handle holen und drüber zeichnen

    Such dir was aus, recherchiere und such das passende Forum für weitere Fragen aus.

    Mfg.
    way



  • hm ok.. is dasn sche** aufwand 😃

    und wie mach ich die animation?
    Da muss doch n Algorithmus hinter stecken wie bei dem pfeffermänlein oder wie der hieß.



  • alsfar schrieb:

    hm ok.. is dasn sche** aufwand 😃

    und wie mach ich die animation?
    Da muss doch n Algorithmus hinter stecken wie bei dem pfeffermänlein oder wie der hieß.

    apfelmännchen.
    sehr wohl, ich denke mal, du solltest zuerst mal was dynamisch wachsen lassen, sagen wir mal die eisblume. vorgehen: for(;;){ein molekül rumfliegen lassen, bis es an der blume andockt}. dazu zuerst in der bildschirmmitte einen keim anlegen. dem molekül einen leichten drall in richtung mitte zu gebebn, ist ganz ok.
    dann würde ich einen farn wachsen lassen, aber nicht mit dem "chaos-spiel", sondern mit rekursion.
    wenn das geht, kannste auch einen tintenklecks machen.
    soll der klecks auch noch animiert sein, mußt du entweder einen zufall haben, der über die zeit stetig verläuft, siehe wiedermal perlin noise. oder du speicherst die ganze entstehungshistorie des kleckses, den kleckbauplan als baum und verfummelst den jeweils.


Log in to reply