Paper mit Anmerkungen sortieren



  • Hallo,

    es sammeln sich mit der Zeit verschiedenste paper, webseiten etc. an, die ich gerne vernünftig sortiert auf meiner Festplatte speichern würde. D.h., das pdf + meine persönlichen Anmerkungen, verlinkungen und so weiter. Natürlich könnte ich einfach rohes html + lokale und globale links schreiben, aber das muss ich dann manuell kreuzverlinken. Ich dachte an ein desktop-wiki, bin aber nicht sicher ob das optimal ist. Vor allem das verlinken von Dokumenten ist wichtig. Und schöne formatierung, formeln (latex)...



  • ich hatte schon an ein desktop-wiki gedacht (open source), aber was man hier findet: http://en.wikipedia.org/wiki/Desktop_wiki#Free

    ausprobiert habe ich zim, tomboy, aber die sind arg spartanisch. wisst ihr, ob irgendwas vom rest gut ist?

    (ich hätte gerne eine versionskontrolle, was ich mir auch mit git basteln kann, aber wenn es eingebaut ist, wäre es doch schöner. und, wie gesagt, formatierungsmöglichkeiten)

    ich könnte auch emacs org-mode benutzen, dann habe aber nur plaintext...



  • Lutz Organa schrieb:

    ich könnte auch emacs org-mode benutzen, dann habe aber nur plaintext...

    Naja, im Emacs wird das ja schon sehr interaktiv dargestellt. Aber du kannst org-mode ja auch in diverse Formate (LaTeX, html, PDF etc.) exportieren.



  • rüdiger schrieb:

    Lutz Organa schrieb:

    ich könnte auch emacs org-mode benutzen, dann habe aber nur plaintext...

    Naja, im Emacs wird das ja schon sehr interaktiv dargestellt. Aber du kannst org-mode ja auch in diverse Formate (LaTeX, html, PDF etc.) exportieren.

    Ja, aber nicht latex-formeln im Dokument rendern (oder gibts da was mit preview-latex?)



  • Lutz Organa schrieb:

    ausprobiert habe ich zim, tomboy, aber die sind arg spartanisch.

    Naja, aber zweckmäßig. Ich würde zu Tomboy raten. Ich weiß zwar nicht, wer Zim ist, aber Tomboys sind in der Regel sehr umgänglich, da diese Mädchen eher der Kumpeltyp sind. Das genaue Gegenteil von den typischen zickigen Girlie Girls. Mit den Tomboys versteht man sich einfach besser. Und das gute ist: Tomboys sind ja nicht zwangsläufig Mannsweiber. Sie können trotzdem sehr scharf aussehen. So wie sie hier zum Beispiel.



  • Tomboy-Fan schrieb:

    Lutz Organa schrieb:

    ausprobiert habe ich zim, tomboy, aber die sind arg spartanisch.

    Naja, aber zweckmäßig. Ich würde zu Tomboy raten. Ich weiß zwar nicht, wer Zim ist, aber Tomboys sind in der Regel sehr umgänglich, da diese Mädchen eher der Kumpeltyp sind. Das genaue Gegenteil von den typischen zickigen Girlie Girls. Mit den Tomboys versteht man sich einfach besser. Und das gute ist: Tomboys sind ja nicht zwangsläufig Mannsweiber. Sie können trotzdem sehr scharf aussehen. So wie sie hier zum Beispiel.

    idiot



  • 0xFEEDFACE schrieb:

    idiot

    Ja, gut, ich geb zu: Von Avril Lavignes Tomboy-Image ist nicht mehr viel übrig und sie ist jetzt mehr so eine Art Tussi. Aber deshalb brauchst Du mich doch nicht gleich als Idioten zu beschimpfen. Immerhin sollte durch die Verlinkung des Bildes klar sein, dass ich mich auf sie beziehe, wie sie vor ein paar Jahren war.



  • du könntest dir auch einfach mac os x anlegen, damit hast du quasi alles.



  • apropos idiot schrieb:

    du könntest dir auch einfach mac os x anlegen, damit hast du quasi alles.

    Wie, dann bekomm ich Tomboys und Girlie Girls? Aber zweiteres will ich gar nicht.


Log in to reply