3d grafikprogramme in c++ ?



  • Liebe Freunde vom c++ Forum 🙂 guten Morgen!

    Ich will c++ lernen. Ein guter Freund von mir sagt, wenn ich mal eine schöne Anwendung mit Grafik eines Tages programmieren möchte, komme ich um c++ und Python nicht herum. Wie so eine Windows GUI gebaut wird, interessiert mich. Ich weiß, es ist ein Haufen Arbeit so eine tolle Softwareoberfläche wie bei Lightwave oder Maya zu bauen, aber vielleicht schaffe ich es ja, wenn ich genügend Erfahrung gesammelt habe.

    Ich interessiere mich seit kurzer Zeit auch für "Lightwave 3D". Vielleicht kennt es ja jemand ;). Dort wird es bald eine neue Version geben, die komplett neu in c++ geschrieben ist und die Plugins werden in Python geschrieben. Könnt ihr mir einen Tipp geben, ob ich mit c++ auf dem richtigen Weg bin ? Ich habe gerade mein Abi gebaut, uff. Ich kenne mich nur etwas in Java und Freebasic aus. C++ ist schon ein anderer, großer Brocken, nicht wahr ? Ich höre viel davon und denke ich kann es wagen 🙂

    Könnt ihr mir einen Tipp geben, wie ich am besten anfange ? Wäre sehr nett!

    Freue mich über jede Nachricht. Liebe Grüße, Bea



  • FrankaBea schrieb:

    Ich will c++ lernen. Ein guter Freund von mir sagt, wenn ich mal eine schöne Anwendung mit Grafik eines Tages programmieren möchte, komme ich um c++ und Python nicht herum.

    also, wenn du für windows 3d-grafiksachen proggen willst, dann nimm vielleicht das: http://en.wikipedia.org/wiki/Microsoft_XNA die programmiersprache heisst überigens C#, nicht C++.

    FrankaBea schrieb:

    Wie so eine Windows GUI gebaut wird, interessiert mich.

    dazu gibte viele tutorials im interner, z.b. hier: http://winprog.org/tutorial/
    🙂



  • ;fricky schrieb:

    interner

    äääh, internet
    🙂



  • @ fricky:
    Sind C++ und C# nicht 2 verschiedene Sprachen? o_O



  • Finn schrieb:

    @ fricky:
    Sind C++ und C# nicht 2 verschiedene Sprachen? o_O

    Ja, und fricky ist einer der IMHO schlechtesten Trolle im Forum (Und bekennender C++ Hasser, eine objektive Meinung wirst du von ihm nicht hören).

    XNA mit C# ist eine Option, wenn man sich aber den bisherigen Spielemarkt anschaut ist es eher C++ mit Direct X (oder OpenGL). Grundsätzlich kommt es aber auf die Anforderungen an, was das beste ist, und welche Sprache sich am meisten dafür rentiert. Von der "Lernschwere" würde ich eher zu C# raten, C++ dafür aber als universeller ansehen.

    C++ ist definitv keine schlechte Wahl, da man mit C++ Kenntnissen in der Regel auch recht schnell mit C# und Java zurecht kommt. Aber C++ erfordert auch viel Zeit und Lernbereitschaft.



  • Finn schrieb:

    @ fricky:
    Sind C++ und C# nicht 2 verschiedene Sprachen? o_O

    ja klar. ich meinte eigentlich, wenn einer XNA benutzen will, dann sollte er sich C# zu gemüte führen und nicht c++
    🙂



  • FrankaBea schrieb:

    Ich habe gerade mein Abi gebaut, uff. Ich kenne mich nur etwas in Java und Freebasic aus. C++ ist schon ein anderer, großer Brocken, nicht wahr ? Ich höre viel davon und denke ich kann es wagen 🙂

    Könnt ihr mir einen Tipp geben, wie ich am besten anfange ? Wäre sehr nett!

    Freue mich über jede Nachricht. Liebe Grüße, Bea

    Wenn du dich schon mit Java auskennst, kannst du auch gleich dabei bleiben. Ich habe aus deinem Text nicht wirklich erkannt was du machen willst, aber mit z.B. JMonkeyEngine kannst du auch in Java 3D Anwendungen schreiben.



  • Ein guter Freund von mir sagt, wenn ich mal eine schöne Anwendung mit Grafik eines Tages programmieren möchte, komme ich um c++ und Python nicht herum.

    Viele schnelle Grafik-Sachen sind mit C++ gemacht. Aber was Python damit zu tun haben soll? Keine Ahnung.

    Python ist eine gute Scriptsprache, sonst nichts. Im Spielebereich ist eigentlich Lua stärker, sonst kenne ich keine 3D-Sachen.



  • Hallo zusammen! Danke an euch alle. Ich fange jetzt mit c++ bzw. c# an, habe mich noch nicht genau entschieden. Mein Ziel ist es Plugins bei 3D Grafikprogrammen benutzen (die haben ja meistens eine SDK dabei). Lua ist für die Spieleprogrammierung gut? Sehr schön, dass ich das auch weiß 🙂 Python ist für Lightwave und Modo Skripte und Plugins wichtig 😉 deswegen habe ich gefragt, sorry.

    von asc:
    "XNA mit C# ist eine Option, wenn man sich aber den bisherigen Spielemarkt anschaut ist es eher C++ mit Direct X (oder OpenGL). Grundsätzlich kommt es aber auf die Anforderungen an, was das beste ist, und welche Sprache sich am meisten dafür rentiert. Von der "Lernschwere" würde ich eher zu C# raten, C++ dafür aber als universeller ansehen."

    Es ist nicht gerade einfach, sich zu entscheiden, wo frau beginnen soll, aber ich möchte später in die Spieleprogrammierung und ich fange am besten mit einfachen Übungen an. Literatur gibt's auch genügend wie ich gesehen habe. Es werden noch viele Fragen kommen. Bis bald mal wieder, liebe Grüße, Bea



  • FrankaBea schrieb:

    Es ist nicht gerade einfach, sich zu entscheiden, wo frau beginnen soll, aber ich möchte später in die Spieleprogrammierung und ich fange am besten mit einfachen Übungen an.

    Auch wenn es ein paar gibt die meinen das man sofort mit UI & Co beginnen sollte, rate ich dir dazu erst einmal die Sprache als solche zu lernen (Meist macht man dies mit kleinen Konsolenprogrammen, und sobald man alle wesentlichen Sprachbestandteile verstanden hat beginnt man mit Oberflächen) - ohne anfangs auf die UI Rücksicht zu nehmen.

    C# hat den Vorteil "leichter" zu sein, C++ ist definitiv komplexer und für einen Anfänger eine Herausforderung. Anderseits gibt C++ einem genügend Grundlagen die das allgemeine Verständnis erhöhen und wer C++ kann kommt in der Regel recht schnell mit den "leichteren" Sprachen zurecht (Umgekehrt ist es IMHO schwerer).

    Wenn du viel Ausdauer und Zeit hast, rate ich dir zu C++ (Wobei du durchaus mit einem Jahr reinen Einstieg ohne viel Grafik etc. rechnen musst). Wenn du wiederum möglichst schnell zu Ergebnissen kommen willst nimm C#.

    FrankaBea schrieb:

    Literatur gibt's auch genügend wie ich gesehen habe.

    Ja, vor allem auch sehr viel schlechte (Ich würde bei C++ von mehr als 75% schlechter bzw. stark veralteter Literatur ausgehen). Grundsätzlich würde ich erstmal zu einem Buch raten was nur die wesentlichen Sprachbestandteile als solche erklärt (z.B. auf der C++ Seite der C++ Primer oder Thinking in C++) - Ich rate von jedem Buch ab was C/C++ im Namen führt, ebenso alles was "in xx Tagen" oder ähnlich hochtrabendes enthält.

    Und alles was mit Grafik- und Spieleprogrammierung zu tun hat würde ich erst nach dem ersten Buch anfangen.

    cu André


Log in to reply