Unkontrolliertes Verhalten nach keybd_event



  • Hallo Leute,

    ich hab gerade ein Programm in C geschrieben, dass den Tastendruck Enter und dann Alt simulieren soll, um die DOS-Konsole von XP in den Vollbildmodus zu schalten. Klappt auch alles soweit, sobald ich Enter auf meiner Tastatur drücke.
    Mein Problem ist nun: Wenn ich das Programm wieder beende, sind meine Maustasten vertauscht, meine Tastatur entweder funktionslos oder es sind auch da die Tasten vertauscht.
    Nach einiger Zeit kann es dann sein, dass wieder alles funtkioniert, manchmal muss ich meinen PC aber auch neu starten.
    Ich häng hier mal meinen Code ran:

    #include <stdio.h>
    #include <windows.h>
    #include <conio.h>
    
    int main ()
    {
        printf ("LOS!\n");
        keybd_event (VK_RETURN, 0x0D, 0, 0);
        keybd_event (VK_MENU, 0x8f, 0, 0);
        getch ();
        printf ("cool es funktioniert!\n");
        getch ();
        return 0;
    }
    

    Bin echt ratlos, ich habe noch nie mit "keybd_event" gearbeitet. 😕
    Könntet ihr mir bitte helfen?



  • Kein Plan, aber:

    MSDN schrieb:

    keybd_event Function

    Windows NT/2000/XP/Vista:This function has been superseded. Use SendInput instead.



  • Dieser Thread wurde von Moderator/in Nobuo T aus dem Forum ANSI C in das Forum WinAPI verschoben.

    Im Zweifelsfall bitte auch folgende Hinweise beachten:
    C/C++ Forum :: FAQ - Sonstiges :: Wohin mit meiner Frage?

    Dieses Posting wurde automatisch erzeugt.


  • Mod

    1. Ist die Reihenfolge ALT dann Eingabe-Taste
    2. Würde ich die Tasten auch wieder loslassen... 😉



  • OK,
    vielen Dank, ich werde an dem Code eben noch n bisschen rum probieren müssen. ;) Wenn jemand nochne Idee hat, kann er die ja noch hier rein posten.

    MfG
    Cool-Andy


Log in to reply