Debian 5 - Adminrechte futsch!



  • Hallo,
    ich kann keine Synaptic-Paketverwaltung und auch keine anderen Programme mehr unter System/Systemverwaltung starten.
    Nach der Aufforderung zum Eingeben des Adminpassworts tut sich rein garnix!
    Starte ich die Rootkonsole, passiert nach der Eingabe des Adminpassworts nix!
    Starte ich ne Konsole und gebe su root ein, kommt nach der Passworteingabe die Meldung:

    su: Fehler bei Authentifizierung

    Help!



  • Hast Du Deinen root aus Versehen deaktiviert?
    Geht sudo bash noch, falls Du es mal mit visudo aktiviert hast?



  • Mein Benutzername ist nicht in der sudoers Liste bekomme ich angezeigt.
    Hmmm...nicht das ich wüsste, das ich root mal deaktiviert hätte, aber wer weiß 😃



  • neustarten -> in grub kommandozeile ändern -> in der root-shell neues passwort setzen
    http://fobiazone.wordpress.com/2008/05/13/14/



  • linux()r schrieb:

    neustarten -> in grub kommandozeile ändern -> in der root-shell neues passwort setzen
    http://fobiazone.wordpress.com/2008/05/13/14/

    wenn das nicht geht: linux live-disk -> root partition mounten -> chroot in die rechner-root-partition -> root-passwort setzen



  • wie kann den sowas überhaupt passieren 😕



  • linux()r schrieb:

    neustarten -> in grub kommandozeile ändern -> in der root-shell neues passwort setzen
    http://fobiazone.wordpress.com/2008/05/13/14/

    Danke für den Link. Weil mein Player das nicht so gern mag, hab ich es so versucht:
    http://www.thorstenstrusch.de/software/debian-linux/das-root-passwort-vergessen
    Ich nehme an, das ist das gleiche in grün wie in deinem Link?

    Ich habs probiert und es wurde mir: password unchanged angezeigt, nachdem ich mein altes Passwort neu eingetippt habe.
    Es funktioniert aber leider immer noch nicht. Kann kein Apt starten, nix verwalten und so.



  • ausflipp0r schrieb:

    Ich habs probiert und es wurde mir: password unchanged angezeigt, nachdem ich mein altes Passwort neu eingetippt habe.

    Naja, offensichtlich wurde das Passwort nicht geändert, steht ja auch da.

    Was genau steht da noch? Hast Du Dich an den "keine Umlaute und Sonderzeichen"-Vorschlag aus dem verlinkten Text gehalten?



  • nman schrieb:

    ausflipp0r schrieb:

    Ich habs probiert und es wurde mir: password unchanged angezeigt, nachdem ich mein altes Passwort neu eingetippt habe.

    Naja, offensichtlich wurde das Passwort nicht geändert, steht ja auch da.

    Was genau steht da noch? Hast Du Dich an den "keine Umlaute und Sonderzeichen"-Vorschlag aus dem verlinkten Text gehalten?

    Ja, mein Passwort hat keine Umlaute und auch keine Sonderzeichen.
    Ich kann aber nix als Root machen, das ist das Problem.



  • Erledigt!
    Ich möchte hiermit in aller Bescheidenheit anmerken das ich ein HELD bin und das ich es geschafft habe!
    MFG



  • Ja, da habe ich mich wohl zu früh gefreut, seit heute morgen geht garnix mehr!
    Das komplette Grub-Menü ist verschwunden, ich kann nicht einmal mehr Windows booten.
    Debian, das sichere Betriebssystem - früher oder später geht nix mehr, soviel ist schonmal sicher. 👍



  • Du hattest Recht -> ein echter HELD.
    Was hast Du denn gemacht oder versucht?



  • ausflipp0r schrieb:

    Debian, das sichere Betriebssystem - früher oder später geht nix mehr, soviel ist schonmal sicher. 👍

    😃 👍
    Den merk ich mir, falls es mir mal passieren sollte.

    Wie lange ist eigentlich der letzte Festplatten-Check her? Klingt für mich ein wenig so, als würde sich deine HD gerade auflösen wie eine Brausetablette in Wasser. 🤡



  • GNU-Fan schrieb:

    Klingt für mich ein wenig so, als würde sich deine HD gerade auflösen wie eine Brausetablette in Wasser. 🤡

    Jo.

    Und nachdem Du hier auch noch groß herumtrollst…


Log in to reply