Aufgabenstellung birgt Probleme



  • Aufgabenstellung:
    Schreiben Sie ein Programm, welches alle ungeraden Zahlen von 1 bis n addiert. Verwenden
    Sie dazu eine do-while-Schleife.

    Das hab ich jetzt versucht zu realisieren und n soll bei mir eine belibige zahl sein...
    leider funktioniert dies nicht so ganz
    ich gebe den wert 2 für 2 durchläufe an,
    und er errechnet 35 das kann ja kaum stimmen
    wo mach ich da einen fehler?

    #include <conio.h>
    #include <stdio.h>
    
    int main(void)
    {
    	int bedingung=0;
    	int bedingung2;
    	int wert=1;
    	printf("In diesem Programm werden Ungeraden Zahlen bis n addiert");
    	printf("\nGeben sie einen Wert fuer n ein : ");
    	scanf("%i",&bedingung2);
    	do
    	{
    		bedingung=bedingung+1;
    		wert=wert+2;
    		printf("%i",wert);
    	}
    	while(bedingung<=bedingung2);
    }
    


  • Hallo,

    du solltest hinter dem wert den du ausgibst ein \n ausgeben, vielleicht löst das dein Problem oder ich habs falsch verstanden.



  • \n für new line? nein n steht in der mathemathik für eine unendliche zahl die ich aber durch die bedingung eingrenzen möchte



  • N für newline dann werden die ungeraden Zahlen untereinander ausgegeben und es sieht nicht aus wie 35
    Ausgabe:
    3
    5

    oder du packst Kommas dazwischen
    Ausgabe:
    3,5,



  • Das problem ist nur das die zahlen addiert werden sollen und hier werden sie nur aufgelistet



  • Achso, dann addiere sie doch einfach.


Log in to reply