startprobleme. wie verstehe ich am besten die mfc



  • hallo
    möchte nun mit mfc programmieren aber mir fällt der start unnormal schwer.

    ich will einfach erstmal nen stink normales windows fenster programmieren.

    die tutorials, die ich im netz gefunden habe, erstellen die dialoge immer mit dem blöden assistenten, wo ich anschließend den code nnichtt verstehe.

    wie habt ihr die mfc gelernt?
    wie sollte ich am besten beginnen.



  • das verstehe ich jetzt nicht, wenn du Win Api wählst ist das doch praktisch schon da, musst du nur noch elemente reinziehen, für die ganz blöden, wurden solch praktische Funktionen eingebaut.
    (btw: welche Version nutzt du denn ?)

    EDIT: VCL hat mir da ganz besonders geholfen ! Ist aber leider sau teuer und nur 2 Testperioden, haben nicht gereicht :(. öhhhh Borland machs mir für 75 und ich überlegs mir aber selbst 125 sind etwas zu viel.



  • wenn du den klassenassi blöd findest und auf den verzichten willst, bist du bei WinApi besser aufgehoben...



  • das hab ich nicht gesagt.
    Ich sagte es sei PRAKTISCH



  • also kann ich mit win api auch dialoge machen?



  • Hallo,

    tagesabschluss schrieb:

    also kann ich mit win api auch dialoge machen?

    Klar doch, MFC basiert auf WinAPI. Ist aber sicher nicht einfacher (du musst viel mehr Code selber schreiben, um z.B. einen "einfachen" Dialog zu realisieren).

    MfG,

    Probe-Nutzer



  • tagesabschluss schrieb:

    also kann ich mit win api auch dialoge machen?

    Ja, klar.



  • Also ich habe erstmal mit reinen WinAPI-Programmen angefangen, um ein gewisses Grundverständnis für die Windows-Programmierung zu erlangen. Da ich aus der prozeduralen Programmierung kam, waren solche Anwendungen auch erstmal leichter zu durchblicken (Stichwort Nachrichtenschleife), und man hat halt allen relevanten Code direkt vor sich. Im Anschluss war die MFC nach kurzer Umgewöhnung dann keine große Sache mehr. Diese Reihenfolge kann ich nur empfehlen.



  • Warum willst du das unbedingt mit MFC machen?
    Ist nicht sehr komfortabel und es gibt Alternativen (Qt, wxWidgets) die deutlich besser sind.



  • kann mich _matze nur anschließen. ich hab anfänglich auch mit dem mfc begonnen und jedes Programm das etwas umfangreicher war, hatte bugs die ich nicht im stande war zu finden. eben aus reinem unverständnis meinerseits.

    Seit ich mit WinApi programmiere geht das einwandfrei. gut es ist mehr schreibarbeit zu beginn. aber du kannst dir eigene classen auf API basis erstellen zB eine eigene CListCtrl und diese eben wieder in andere projecte einbinden. somit wirds von der schreibarbeit irgendwann auch weniger...



  • @rT!f@Ct schrieb:

    [...] classen [...] projecte [...]

    Sag mal, kennst du den Buchstaben 'k'? Ist ne tolle Sache. Du wirst merken, dass er dein bisheriges 25-Zeichen-Alphabet deutlich bereichern wird! 😃



  • 😃
    ja schonmal davon gehört, bin mir aber nicht sicher wann ich den einsetzen muss 🙄


Log in to reply