Mini-Risen-Preview/Review-Anspornzumkauf



  • Hab ich mich gefreut, als eine Filiale einer größeren Handelskette Risen heute schon verkauft hat, obwohl morgen erst street-release ist.

    Und ich muss sagen: 👍 . Hatte schon lang (lang = länger als 4 Jahre) kein Vollpreis-RPG mehr, dass mich derart in die Spielwelt gezogen hat.

    Piranha Bytes hat anscheinend aus den Fehlern von Gothic 3 gelernt, denn Risen fühlt sich in der Tat an wie ein extrem verbessertes Gothic 2, mit allem was dazugehört: Idyllische, komplett von Hand gebaute Welt, herbe Dialoge ("Entweder du gehst jetzt wieder arbeiten oder ich polier dir die Fresse!", "Ja leck mich doch am Arsch! [Ein Bandit, als er einer Wildsau über den Weg läuft]), inklusive diesem Gothic-typischen Mix aus guten/witzigen und aberwitzig schlechten Sprechern, sowie diesem seit Gothic 1 bestehenden (in Gothic 1 noch Lager-) Fraktionsangehörigkeitsgefühl. Überall gibts was zu entdecken - direkt zu Beginn bin ich aus versehen in nen Busch gerannt und fand mich dann an einem Skelett eines Verstorbenen wieder, welcher anscheinend mit Schwert und Schild bewaffnet war. Nahm ich gerne an, da man zu Beginn nur mit nem Knüppel rumrennt.

    Das Kampfsystem wurde auch überarbeitet und fühlt sich runder an. Die Kämpfe an sich sind wie in Gothic 1/2 ziemlich schwer, aber nach genügend Timing-Übungen und Quicksaves/Loads eigentlich immer zu schaffen, auch wenn die Gegner eigentlich stärker als man selbst ist - etwas, was das Kampfsystem von Gothic 1 und 2 ausmachte, in Gothic 3 aufgrund von "Kampfbugs" jedoch komplett verloren ging.

    Erstmals in der Geschichte von Piranha Bytes fühlt sich das Spiel auch sehr bugfrei an. Die 6-monatige Beta-Phase hat sich merklich gelohnt.

    Und warum schreib ich das überhaupt hier? Darum: Wenn ihr das Gothic 1&2 mochtet, dann holt euch morgen Risen und unterstützt damit die Entwickler! Ist echt ein must-have!

    Wie auch immer: Spiel erst 3 Stunden und mach nun weiter. Tschüss!



  • Heute (1. Okt.) ist Releasetag, nicht morgen. Du hast das Spiel also nicht "zu früh" erhalten^^.

    Was sagst du zur Handlung? Laut ein paar Tests (z.Bsp. Gamestar) soll die das Schlechteste an dem Spiel sein.



  • dust schrieb:

    Heute (1. Okt.) ist Releasetag, nicht morgen. Du hast das Spiel also nicht "zu früh" erhalten^^.

    Was sagst du zur Handlung? Laut ein paar Tests (z.Bsp. Gamestar) soll die das Schlechteste an dem Spiel sein.

    Ich hab noch nicht viel von der "Ober-"handlung mitbekommen, da man zu Beginn nur paar grobe Stücke mitbekommt - jedoch erwarte ich keine Handlungstechnischen Meisterleistungen von Piranha Bytes. Damit konnten sie schon zu Gothic-Zeiten nicht dienen.

    Jedoch erschließt sich mir im Moment der Eindruck, dass sich das gleiche wie in den Gothic-Teilen einstellen wird: Unbekannter / Zu Beginn Schwacher Normalo-Typ entpuppt sich im Laufe der Zeit als Held der irgendeine große Katastrophe abwenden soll. Allerdings denke ich auch, dass es dann mit dem "Erleben" der Handlung [und genau so ist es bis jetzt] auch wie in Gothic 1/2 verhalten wird: Das man nicht wirklich aktiv mitbekommt, wie altbacken die Story ist. Denn Risen erzählt die Story hauptsächlich durch Beziehungen und Verbindungen zwischen Charakteren und den daraus folgenden Erzählungen eben dieser. Und eben das ist IMO sehr gut gelungen.

    Zudem gibt es neben der "Hauptstory" noch viele kleine Nebenstories, die helfen die Welt authentischer wirken zu lassen.

    Kleines Beispiel: Nach (etwa) 15-25 Minuten Spielzeit trifft man auf ein Haus, das bewohnt aussieht (Lagerfeuer brennt davor, Licht kommt aus dem Haus etc.) und der Neugierde entsprechend wird wohl jeder Spieler erstma mitten ins Haus latschen - wobei man dann von einem Banditen überrascht wird, der sich im Haus versteckt und direkt neben der Tür auf einen wartet. Wenn der Spieler so will, führt der (freundlich gesinnte) Bandit einen dann zum Lager seiner Leute. Dort beginnt ein ganzer Unterabschnitt an Nebenstory, der im Kern überhaupt nix mit der großen Handlung zu tun hat. Man lernt die Leute dort kennen, trifft recht ulkige Typen und hält viele lustige Konversationen, hilft dem ein oder anderen und prügelt sich mit Einigen.

    So erzählt Risen die kleine Geschichte des Lagers ohne viel zur Hauptstory beizutragen, aber solche "Tidbits" tragen gewaltig zur Atmosphäre und zur "Gesamt"-Story bei.

    In jedem Fall bin ich jedoch noch lange nicht weit genug mit dem "roten Faden" um ne konkrete Aussage drüber treffen zu können.

    edit: Ach nochwas: Mir kommts so vor, als wären die Systemanforderungen viel moderater als noch zu Zeiten von Gothic 3, also wurde da wohl einiges an Optimierungen betrieben. Ich hab zwar ne Radeon HD 4890, aber ne ziemlich schwache CPU (dual core @ 1,86 GHZ) und mäßig viel Arbeitsspeicher (2GB), zudem läuft Vista und einige Programme im Hintergrund, dennoch sind die Ladezeiten von Risen verdammt kurz, im Spiel gibt es bis jetzt absolut überhaupt keine Nachladeruckler und das Spiel läuft unter Directx10 mit maximalen Details butterweich. Liegt wohl an der etwas älteren Engine, macht aber nix, denn das Spiel sieht trotzdem wunderschön aus.



  • Hm ... naja ... danke für dein Review. Wenn mein Rechner nicht zu lame wäre, dann würde ich das Spiel sicherlich morgen holen 😞 .


  • Mod

    Als Kaufinteressierter hätte ich noch eine Frage: Kommt das Spiel mit irgendwelchen Kopierschutzmaßnahmen, die mein System kaputtmachen (Starforce & Co)? Oder mit irgendwelchem DRM-Unsinn (Internetaktivierung, begrenzte Zahl von Installationen)?



  • kann man sich das spiel irgendwo runterladen?



  • SeppJ schrieb:

    Als Kaufinteressierter hätte ich noch eine Frage: Kommt das Spiel mit irgendwelchen Kopierschutzmaßnahmen, die mein System kaputtmachen (Starforce & Co)? Oder mit irgendwelchem DRM-Unsinn (Internetaktivierung, begrenzte Zahl von Installationen)?

    Auf DRN hat man offensichtlich verzichtet, aber nicht auf einen Kopierschutz.



  • Ich bin auch sehr gespannt und werde es mir wahrscheinlich bald holen. Ich schätze, ich warte aber noch ein wenig und spiele endlich mal Fallout 3 zu ende. Ist aber schon mal gut zu hören, dass das Spiel scheinbar was geworden ist.


  • Mod

    Joe_M. schrieb:

    Auf DRN hat man offensichtlich verzichtet, aber nicht auf einen Kopierschutz.

    😡
    Nach meinen Erfahrungen mit Starforce (TAGES funktionert wohl ähnlich) wird dies einen Kauf meinerseits verhindern.



  • SeppJ schrieb:

    😡
    Nach meinen Erfahrungen mit Starforce (TAGES funktionert wohl ähnlich) wird dies einen Kauf meinerseits verhindern.

    Der große Unterschied ist wohl, dass man TAGES deinstallieren kann. Steht zumindest so im dem Wikipedia-Artikel.

    Aber auch ich werde wohl darauf verzichten... Ich bin mittlerweile fast so weit, mir gecrackte Versionen zu besorgen. Die Ironie daran ist, dass ich mir etliche Spiele in den letzten Jahren tatsächlich gekauft hätte, wenn die nicht mit DRM und Root-Kit-Kopierschutzmechanismen daherkommen würden...


  • Mod

    Joe_M. schrieb:

    SeppJ schrieb:

    😡
    Nach meinen Erfahrungen mit Starforce (TAGES funktionert wohl ähnlich) wird dies einen Kauf meinerseits verhindern.

    Der große Unterschied ist wohl, dass man TAGES deinstallieren kann. Steht zumindest so im dem Wikipedia-Artikel.

    Starforce kriegt man auch wieder deinstalliert, auf der Herstellerseite gibts ein Tool dafür. Das Problem war halt, dass ohne Starforce das Spiel nicht lief (zumindest bis es ein paar Monate später einen Patch gab der den Schutz entfernte) und mit Starforce konnte ich weder CDs brennen noch mein virtuelles Laufwerk nutzen.

    Die Lösung für das Dilemma war dann tatsächlich die gecrackte Version, aber den Ärger mit solchen Kopierschutzverfahren will ich mir nicht nochmal antun.



  • SeppJ schrieb:

    und mit Starforce konnte ich weder CDs brennen noch mein virtuelles Laufwerk nutzen.

    ich hatte mit Tages bisher noch keine derartigen Probleme.

    Die Arbeitsweise der beiden Mechanismen ist auch unterschiedlich. Starforce hatte eine Blacklist mit Brennprogrammen.
    Tages liest die CD lediglich einmal normal und einmal rückwärts aus

    Und so wie es aussieht ist Tages schon länger im Umlauf, ist aber noch nie negativ in Erscheinung getreten (im Gegensatz zu Starforce)



  • zwutz schrieb:

    SeppJ schrieb:

    und mit Starforce konnte ich weder CDs brennen noch mein virtuelles Laufwerk nutzen.

    ich hatte mit Tages bisher noch keine derartigen Probleme.

    Die Arbeitsweise der beiden Mechanismen ist auch unterschiedlich. Starforce hatte eine Blacklist mit Brennprogrammen.
    Tages liest die CD lediglich einmal normal und einmal rückwärts aus

    Und so wie es aussieht ist Tages schon länger im Umlauf, ist aber noch nie negativ in Erscheinung getreten (im Gegensatz zu Starforce)

    Anno 1404 steht auf der Wiki-Seite in der Liste und da musst du nur einmal in Neuigkeiten aus der realen Welt den Anno 1404 Thread suchen um einige Beschwerden darüber zu finden.


Log in to reply