Tools: How to use.



  • Hallo Leute.
    Ich habe mit für die x86(-64) Architekturen
    - NASM ( Compiler )
    - QEMU ( Emulator )
    besorgt, mal kurz verfastt, es träten folgende fragen auf:
    - Welche tools brauche ich noch?
    - Wie eghe ich mit NASM um, wie sage ich ihm was er Kompilieren soll usw. Freue mich über deutsche anleitung oder erklärungen, doch da das meiste auf englisch ist und ich mich dran gewöhnt habe ist das auch okay 😉
    - Gibt es ein Plugin für Eclipse?
    - Gibt es für ASM Developing eine andere komfortable IDE?

    Mfg Wikinger75!

    Edit: Ahja und habe im mom WinXP drauf, doch mit welchem OS lässt sich am bequemsten das machen, gibt es z.b für Linux gute tools die es für Win nicht gibt? Wie siehts dort aus und wie steht es überhaupt mit MAC OS?



  • Keine Ahnung, wozu du QEMU brauchst, aber ohne Linker kannst du ausser nackten binaer-Dateien keine lauffaehigen Programme erstellen. Ansonsten bietet sich als "Tools" noch ein Debugger, ein guter Texteditor und Skripte zum Erstellen (evtl. make) an.
    Eine umfangreiche Anleitung zu NASM gibt es auf der NASM-Seite (irgendwie naheliegend, oder?) - nennt sich dort "Documentation".
    Die wichtigsten Schalter kannst du aber auch direkt von NASM abfragen, indem du NASM -h aufrufst (den Hinweis gibt es auch, wenn du NASM einfach mal ohne Parameter aufrufst).
    Die entsprechenden Skripte zum assemblieren musst du dann wohl selbst schreiben oder in deiner IDE einstellen.

    So weit ich weiss, hast du unter Windows alle erwaehnenswerten Tools fuer x86-Assembler zur Verfuegung.
    Ob das bei Mac-OS auch so ist, kann ich nicht sagen - wahrscheinlich laufen zB. die Linux-Versionen von NASM auch auf x86-Mac.

    NASM ist uebrigens kein "Kompiler" sondern ein Assembler.



  • Wikinger75 schrieb:

    ...gibt es z.b für Linux gute tools die es für Win nicht gibt?

    Unter Linux hast Du binutils, GCC und GDB. Alle Programme unter Linux wurden mit diesen Tools entwickelt und wie Du siehst - Linux "funzt".

    Die Tools unter Linux unterstuetzen uebrigens viele andere CPU Architekturen, u.a. ARM.

    Ich wuerde Dir empfehlen, sich mit GNU Assembler zu beschaeftigen. Aber einige Leute finden diesen Assembler "ungut", wegen seiner Syntax und weil Intel Doku eben Intel-Syntax verwendet. (Andere Leute finden diesen Assembler gut und haben damit z.B. Teile des Linux-Kernels programmiert und wie man sieht - Linux-Kernel "funzt" ;))



  • Ah gut, also bei Linux is schon der GNU GCC,...,usw. dabei wen ichs richtig verstanden hab.

    Also brauche ich nur NASM oder?

    Mfg Wikinger75!



  • Wenn installiert, ist GCC dabei.
    Bezüglich binutils gibt es hier eine Übersicht und einen Link auf weitere Doku: http://de.wikipedia.org/wiki/GNU_Binutils
    Wahrscheinlich kann man mit NASM auch unter Linux assemblieren, aber Du wird einen Linker brauchen und das ist ja alles in binutils mit dabei - also wozu irgendein "externes" NASM, wenn es bereits was bewährtes in einem Paket gibt...



  • ja gut binutils kann ich unter Linux dan verwenden, jedoch benötige ich ja jetzt eine alternative für windows 😉



  • Wikinger75 schrieb:

    ja gut binutils kann ich unter Linux dan verwenden, jedoch benötige ich ja jetzt eine alternative für windows 😉

    Ãoebrigens, fÃOEr Windows gibt es eine Portierung von binutils, GCC usw. und nennt sich mingw 😉



  • Wikinger75 schrieb:

    ja gut binutils kann ich unter Linux dan verwenden, jedoch benötige ich ja jetzt eine alternative für windows 😉

    Entweder halt die Portierungen mingw, cygwin und was es sonst noch gibt, oder auch mit MSVC: http://www.brokenthorn.com/Resources/OSDevMSVC.html

    Du hast aber immer noch nicht genau gesagt was du machen willst. Wenn du ein OS schreiben willst brauchst du auch noch die Möglichkeit Bootbare Medien bzw. Images für den Emulator zu erstellen. Unter windows gäbs da vfd (virutal floppy drive) und partcopy. Unter Linux z.B. mit dd direkt in eine Datei oder über ein Loopback device.



  • Okay MinGW habe ich schon drauf, also von daher is dan so okay 😃
    Wo finde ich jedoch eine anleitung wie ich dem asembler da tuten kann? 😃 😃 😃

    Mfg Wikinger75!^^



  • Wikinger75 schrieb:

    - Gibt es für ASM Developing eine andere komfortable IDE?

    das hier, hat alles drin: http://betov.free.fr/RosAsm.html
    🙂



  • das hier, hat alles drin: http://betov.free.fr/RosAsm.html
    🙂

    Ah geil, dachte sowas gibs nit for free xD

    Thx 😉



  • Kiddiealarm 🙄


Log in to reply