Habe zwei Fragen



  • Ich wollte mal fragen wie man in Visual C++ 2008 Win32-Konsolenanwendung die
    if-Verzweigung mit else schreibt. Und wie man den string included, also das man
    #include <string> schreibt weis ich aber was schreibt man damit ich mit strings arbeiten kann.

    Kann mir einer helfen wenn ich nicht ausführlich geschrieben habe SRY.



  • Also als allererstes solltest du dir ein gutes Buch oder ein gescheites tutorial suchen!^^
    Mit if und else funktioniert das so:

    //z.B.
    if(a == 1)
    {
        //mach was tolles
    }
    
    else
    {
        //mach all das, was du machst, wenn a nicht 1 ist
    }
    
    //oder
    if(a == 1)
    {
        //mach wieder was tolles
    }
    
    else if(a == 2)
    {
        //mach all das, was du machst, wenn a nicht 1, sondern 2 ist
    }
    

    um mit strings zu arbeiten brauchst du <string> nicht zu includen! Du kannst einfach schreiben:

    string Password;
    Password = "das ist das passwort";
    cout << "Mein Passwort lautet: " << Password << endl;
    

    hoffe ich konnte helfen 🙂



  • ja du hast mir geholfen genau das hab ich gebraucht danke 😃 =).



  • Habe noch zwei Frage wie macht man das diese Zahlen links von den Codes kommen, damit man weis in welche Zeile ich bin. Und wie schreibe ich eine if-Verzweigung
    mit einen String also mit Zahlen sieht es ja so aus :

    **{
    int i1;
    cin >> i1;
    if(i1 < 10) {
    cout<< "ist kleiner als"<<endl;
    i1 = 10;
    }else
    cout<<"ist größer als "<< endl;
    cout<< i1 <<endl;

    return(0);

    }**



  • Mista schrieb:

    Habe noch zwei Frage wie macht man das diese Zahlen links von den Codes kommen, damit man weis in welche Zeile ich bin. Und wie schreibe ich eine if-Verzweigung
    mit einen String also mit Zahlen sieht es ja so aus :

    {
    	int i1;
    		cin >> i1;
    		if(i1 < 10) {
    			cout<< "ist kleiner als"<<endl;
    			i1 = 10;
    		}else
    			cout<<"ist größer als "<< endl;
    		cout<< i1 <<endl;
    
    		return(0);
    
    }
    

    Benutz bitte C++ Tags das Nächste mal! Zu deinen fragen, also wirklich sowas lernt man in maximal 2 minuten per google. Wenn du es schon nicht schaffst 'ne minute google zu benutzen, dann gib gleich auf.

    string foo = "Whatever";
    if ( foo == "Whatever" ) 
    {
        std::cout << "Whatever\n";
    }
    else
    {
        std::cout << "m$ detected, doing bsod. brb\n";
    }
    


  • falls ich richtig sehe, wollte er aber die umwandlung string <-> zahl wissen.
    falls das richtig sein sollte: siehe FAQ 😛

    bb



  • ja das war schon dass, was ich wollte danke an alle 😃

    Konnte jetzt mein Programm fertig machen. 😉



  • Finn schrieb:

    um mit strings zu arbeiten brauchst du <string> nicht zu includen!

    Das würde ich gern sehen. Also mein g++ zieht mir die Ohren lang...



  • It0101 schrieb:

    Finn schrieb:

    um mit strings zu arbeiten brauchst du <string> nicht zu includen!

    Das würde ich gern sehen. Also mein g++ zieht mir die Ohren lang...

    keine sorge, auch der msvc tut das...
    er included zwar einen teil von string mit dem include iostream aber nicht alles...
    und sich auf so was zu verlassen ist schlicht und ergreifend dumm...

    #include <iostream>
    using namespace std;
    
    int main()
    {
    	string Password;
    	Password = "das ist das passwort";
    	cout << "Mein Passwort lautet: " << Password << endl;
    }
    

    MSVC9 schrieb:

    error C2679: binary '<<' : no operator found which takes a right-hand operand of type 'std::string'

    bb



  • Seht ihr. Sowas passiert, wenn Anfänger nur mit den Microsoft-produkten aufwachsen... Einmal im leben den g++ benutzen und mal richtig C++ lernen 😉



  • It0101 schrieb:

    Seht ihr. Sowas passiert, wenn Anfänger nur mit den Microsoft-produkten aufwachsen... Einmal im leben den g++ benutzen und mal richtig C++ lernen 😉

    war so klar, dass es jz wieder heißt, dass ms doof ist... xD
    es ist ganz klar, dass manche header andere includen - das ist lt standard auch nicht verboten... wenn man sich auf so was verlässt, ist man selbst schuld... mir fällt leider gerad kein treffender vergleich ein - aber vll hab ich ja glück und volkard sieht das - dann stehen die chancen gut, dass ein toller vergleich kommt ;o)



  • Die meisten Anfänger haben doch eh die stdafx.h an der Backe. Da steht doch meines Wissens schon die iostream bei den includes dabei.

    D.h. die könnten sogar denken, dass man für streams eigentlich nur die stdafx includen muss und sonst eigentlich nix.

    Da lob ich mir doch den g++ und dazu passende IDEs ( Eclipse z.B. 😉 ). Man bekommt nix geschenkt, und lernt sauberes C++ zu programmieren, weil der Compiler sehr uneinsichtig ist 🙂 Und jeder Anfänger lernt, dass man für die string-Klasse auch <string> includen muss 😉

    Edit: was is denn nu mit Volkard? Wo bleibt der denn? 😃


  • Mod

    It0101 schrieb:

    Edit: was is denn nu mit Volkard? Wo bleibt der denn? 😃

    Ich schätze mal, der Threadtitel verleitet ihn nicht unbedingt dazu, dies hier zu lesen.



  • Danke an alle hier, die sich die mühe gemacht haben um mir zu helfen 😃 😃 😃


Log in to reply