Welches Smartphone-Betriebsystem wird dominieren?



  • Umfrage: Welches Handy-Betriebsystem wird in 5 Jahren dominieren (mehr als 50% Marktanteil)?

    Auswahl Stimmen Prozent
    Windows Mobile 7+ 9 16.1%
    iPhone OS 9 16.1%
    Palm webOS 1 1.8%
    Android 24 42.9%
    Java außer Android (z.B. Blackberry) 0 0.0%
    Anderes 2 3.6%
    Keines 7 12.5%
    Symbian 4 7.1%

    Das iPhone hats vorgemacht, und jetzt kommt die Konkurrenz. Doch, wer wird dominieren? Weiterhin Apple? Oder vielleicht doch ein etwas "massenfähigerer" Hersteller?

    Ich will eure Einschätzung!

    Anmerkungen:

    • Gefragt ist nach dem Zustand in 5 Jahren, wobei das nicht als präziser Zeitpunkt gemeint ist, sondern eher als Anhaltspunkt.
    • "Dominieren" bedeutet im Sinne dieser Umfrage mehr als 50% Marktanteil. Falls ihr denkt, dass das in 5 Jahren kein System schaffen wird, bitte "Keines" auswählen.
    • Es zählen nur Smartphones. Betriebsysteme für simple Handys (also solche, auf denen man eher nicht im Internet surfen würde) sind nicht gefragt.


  • Mr. N schrieb:

    Ich will eure Einschätzung!

    Wie soll man das einschätzen? Ich habe noch ein 3 Jahre altes Smartphone mit Symbian-OS, das braucht sich technisch nicht hinter dem Schicki-Micki iPhone zu verstecken. Trotzdem würde man es heute nur schwer verkaufen können.



  • Leprechaun schrieb:

    Schicki-Micki iPhone

    Und noch einer, der gern eins hätte 😃 .



  • Leprechaun schrieb:

    Mr. N schrieb:

    Ich will eure Einschätzung!

    Wie soll man das einschätzen? Ich habe noch ein 3 Jahre altes Smartphone mit Symbian-OS, das braucht sich technisch nicht hinter dem Schicki-Micki iPhone zu verstecken. Trotzdem würde man es heute nur schwer verkaufen können.

    Oh, Symbian hab ich in der Umfrage ganz vergessen, sorry. 🙂

    EDIT: rüdiger hat netterweise Symbian hinzugefügt.



  • Auf Wunsch von MrN habe ich noch Symbian hinzugefügt.

    Das iPhone ist zur Zeit sehr im Trend. Aber ich denke auch, dass Android immer populärer werden wird. Ich könnte mir vorstellen, dass der Markt bald mit günstigen chinesischen Modellen die auf Android basieren überflutet wird.

    Wobei Android wohl OpenSource ist, aber wichtige Googleanwendungen (wie Maps) nicht und das könnte dies ein bisschen dämpfen. Google hat wohl bereits Leute verklagt, die gepatchte Firmware vertrieben haben.



  • Walli schrieb:

    Leprechaun schrieb:

    Schicki-Micki iPhone

    Und noch einer, der gern eins hätte

    Keineswegs. Ich hätte eins bei der letzten Vertragsverlängerung haben können, aber ich habe mich für ein anderes Gerät entschieden, das meinen Bedürfnissen eher gerecht wird. Nur schickes Design, gute Benutzerführung und ein hoher Lifestyle-Koeffizient waren mir dann doch zu wenig.



  • Leprechaun schrieb:

    Keineswegs. Ich hätte eins bei der letzten Vertragsverlängerung haben können, aber ich habe mich für ein anderes Gerät entschieden, das meinen Bedürfnissen eher gerecht wird. Nur schickes Design, gute Benutzerführung und ein hoher Lifestyle-Koeffizient waren mir dann doch zu wenig.

    Ich war am Anfang auch eher skeptisch dem iPhone gegenüber, da ich es aber recht billig haben konnte, nahm ich es trotzdem. Und ich muss sagen, dass ich es recht toll finde. Ein Gerät, welches man auch wirklich Multimedial benutzt. Ich meine Ich höre oft Musik damit, surfe, checke meine Mails, Browse in meinem online Filesystem, orientiere mich mit google maps, lese Zeitung, checke temperaturen, schaue Videos, spiele Games, telefoniere sogar ab und zu mal (;)) usw. Mit dem AppStore sind die Grenzen, was man machen kann beinahe unbeschränkt. 😉

    Für die Sachen ist es wirklich toll. Was machst du sonst mit dem einem (Smart)-Phone? Business Anwendungen mit WinMobile sind imo nicht wirklich brauchbar (da einfach nicht wirklich dafür ausgelegt) und ein Freund von mir beklagt sich ständig, dass es nicht wirklich funktioniert (HTC Touch HD). Er hat sogar gesagt (als iPhone Gegner), dass er sichs überlegt das Teil zu verkaufen und sich ein iPhone zu zulegen. 🙂

    Was mich wirklich stört ist, dass man als iPhone Besitzer nicht wirklich alleine dasteht. Ich kenne die Zahlen nicht, aber ich würde jede Wette eingehen, dass, wenn man im Zug in einem 4-Abteil sitzt, hat mind. eine Person auch ein iPhone. (im Regelfall sind es sogar 3/4, die ich beobachte.. ohne Scherz.)

    btw:
    Welches Gerät/OS hast du?



  • drakon schrieb:

    Welches Gerät/OS hast du?

    http://www.fonearena.com/samsung-s8000-jet_884.html



  • drakon schrieb:

    Was mich wirklich stört ist, dass man als iPhone Besitzer nicht wirklich alleine dasteht.

    Wieso stört dich das?



  • Mr. N schrieb:

    drakon schrieb:

    Was mich wirklich stört ist, dass man als iPhone Besitzer nicht wirklich alleine dasteht.

    Wieso stört dich das?

    Es zerstört die Exklusivität. 😉

    Eigentlich war der Punkt nicht soo ernst gemeint, aber ist halt schon komisch, wenn rund um dich herum alle das selbe Gerät benutzen. Ist man sich so gar nicht gewohnt.



  • Es wird keine Dominanz geben. Der Markt ist sehr heterogen, und einige heute noch nicht starke OS werden wohl stärker werden, aber es wird zu keiner Dominanz kommen.
    In der Umfrage fehlt übrigens Maemo, sowie die ebenfalls Linux basierten Systeme Moblin und LiMo.

    Gartner hat eine Aktuelle Studie zu einem Ausblick auf 2012 kürzlich veröffentlicht:
    http://www.zdnet.de/news/mobile_wirtschaft_gartner_androids_marktanteil_steigt_bis_2012_auf_14_5_prozent_story-39002365-41515582-1.htm

    Ob das aber wirklich so kommt, ist zweifelhaft.



  • drakon schrieb:

    Mr. N schrieb:

    drakon schrieb:

    Was mich wirklich stört ist, dass man als iPhone Besitzer nicht wirklich alleine dasteht.

    Wieso stört dich das?

    Es zerstört die Exklusivität.

    Das ist wirklich jammerschade für Dich 🙄
    Mir gefällt am iPhone die geringe Höhe. Mein Smartphone ist ein ganzes Stück dicker. Für mich war ein K.O.-Kriterium, daß Interoperabilität mit normalen PC-Systemen so gegeben ist, wie ich es mir wünsche. Das iPhone ist extrem proprietär und konnte diese Bedingung nicht erfüllen.



  • Ich habe selbst Windows Mobile 6.5.
    Was andere an Windows immer gestört hat ist das man kein offenes System hat.

    Nun steigen viele auf den IPHONE-Hype auf. Dort kann man nichtmal selbst Software installieren sonderen muss alles aus dem APP-Store holen.
    Bei Windows Mobile kann ich wenigsten selbst entscheiden was ich mir installiere. Man kann auch selbst Software schreiben und alles ist super Dokumentiert.
    Einziges Manko ist in meinem Fall HTC. Kauf ist ein handy am Markt wird es vergessen.



  • Leprechaun schrieb:

    Das iPhone ist extrem proprietär und konnte diese Bedingung nicht erfüllen.

    Jup. Das hat mich Anfangs auch recht gestört. Und auch das man, wenn man selbst was für das iPhone programmieren will ein Mac OS haben muss, um das legal zu tun.
    Wenn man sich aber mal darauf beschränkt, nichts selbst machen zu können, dann kommt man eigl. ganz gut zu recht, weil es zu so ziemlich jedem Wunsch, den man haben kann es gratis Tools dazu gibt. Und die kommerziellen befinden sich meist im 1-2 Euro Bereich.

    Aber imo hat es halt auch seine Vorteile, wenn nicht jeder Software dafür schreiben kann. Es verhindert imo sehr viel Mist. Und wenn man etwas beim App Store lädt, dann kann man bereits von einer gewissen Qualität ausgehen, was bei einem offenen Bazar nicht so ist.



  • Unix-Tom schrieb:

    Ich habe selbst Windows Mobile 6.5.
    Was andere an Windows immer gestört hat ist das man kein offenes System hat.

    Wie bedienst du das Gerät? Mit einem Stift?



  • drakon schrieb:

    Aber imo hat es halt auch seine Vorteile, wenn nicht jeder Software dafür schreiben kann. Es verhindert imo sehr viel Mist.

    Daß dieses Argument unhaltbar ist, sieht man an Linux und anderen qualitativ hochwertigen Open Source Projekten.



  • Leprechaun schrieb:

    drakon schrieb:

    Aber imo hat es halt auch seine Vorteile, wenn nicht jeder Software dafür schreiben kann. Es verhindert imo sehr viel Mist.

    Daß dieses Argument unhaltbar ist, sieht man an Linux und anderen qualitativ hochwertigen Open Source Projekten.

    Ehmm. Und für Linux wird keine Software entwickelt, die Mist ist? - Alles, was jemand für Linux schreibt ist qualitativ mit allem anderen zu vergleichen? Wohl kaum.. Ich denke du hast mich missverstanden.

    Ich persönlich bevorzuge auch die Freiheit zu haben alles mit MEINEM Gerät machen zu können, was ich will und darauf laufen zu lassen, was ich will. Allerdings verstehe ich das Konzept dahinter sehr gut.
    Es ist sehr schön zu wissen, dass ich davon ausgehen kann, dass, wenn ich etwas vom App Store lade das Programm sich nach einen gewissem Standard verhält, aussieht und bedienen lässt. Somit muss ich mich nicht zuerst bei jedem 2ten Programm daran gewöhnen, wie es etwas macht, sondern weiss, wie es funktioniert.

    Natürlich gibt es auch Zeugs, dass halt nicht soo toll ist, aber man kann von ein paar Sachen schon ausgehen. Es funktioniert technisch, es lässt sich bedienen und es lässt sich vor allem auch wieder sehr leicht deinstallieren. Dazu kommt nocht, dass Updates sehr einheitlich und beinahe automatisch geschehen.



  • drakon schrieb:

    Allerdings verstehe ich das Konzept dahinter sehr gut.

    Ich auch. Idiotensichere Software ist eine der tragenden Säulen von Apples Erfolg. Aber es gibt sicherlich schon jetzt Mittel und Wege, selbstgeschriebene Software ohne App Store und ohne OS-X auf seinem iPhone laufen zu lassen. Ich kann mir gut vorstellen, daß ein weit verbreitetes, proprietäres System wie das iPhone, eine große Herausforderung für Hacker darstellt.



  • Leprechaun schrieb:

    drakon schrieb:

    Allerdings verstehe ich das Konzept dahinter sehr gut.

    Ich auch. Idiotensichere Software ist eine der tragenden Säulen von Apples Erfolg. Aber es gibt sicherlich schon jetzt Mittel und Wege, selbstgeschriebene Software ohne App Store und ohne OS-X auf seinem iPhone laufen zu lassen. Ich kann mir gut vorstellen, daß ein weit verbreitetes, proprietäres System wie das iPhone, eine große Herausforderung für Hacker darstellt.

    Jailbreak gibts ja längst...



  • Windows Mobile 7+. Irgendwann sind die Geräte bald mal so leistungsfähig, dass Microsoft sein normales Windows darauf loslassen kann. Und dann sind die anderen kaputt 😮

    ~(Übertreibung und Provokation inklusive)~


Log in to reply