Programmieren lernen, um mobile Anwendungen zu erstellen



  • Hallo,

    ich bin noch relativ neu. Sowohl hier im Forum als auch generell was das Thema Programmierung angeht. Kurz: Ich habe noch keine Ahnung von nichts.

    Aber das macht mir nichts aus, schließlich hat auch der Beste irgendwann mal klein angefangen und ich bin ziemlich wissbegierig und kann schnell neue Dinge begreifen.

    Was ich möchte? Ich würde gerne mobile Anwendungen entwickeln können.

    Also Anwendungen für Android, für das iPhone OS, für Windows Mobile, für Blackberry und WebOS. Das sind natürlich unterschiedliche Sprachen, soweit mich mein Wissen nicht täuscht.

    Aber ich will ja alles nacheinander angehen.

    Beginnen will ich mit Android, also Java.

    Wikipedia:

    Anwendungen für die Androidplattform werden ausnahmslos in Java geschrieben, jedoch greifen diese in geschwindigkeitskritischen Bereichen auf zahlreiche in C oder C++ geschriebene, native Bibliotheken zu.

    Programme für Android werden doch in Java entwickelt, oder verstehe ich da etwas fundamental falsch?

    Was haltet ihr davon? Ist der Beginn mit Java für Android richtig? Und wenn ja, was haltet ihr von diesem Buch für den Start:

    http://www.amazon.de/Jetzt-lerne-ich-Java-5/dp/3827241502

    Ich hoffe, man kann mir hier gute Ratschläge geben. Viele Grüße, Mike.



  • Also für Windows Mobile kann ich dir das sagen.

    Hole dir Visual Studio 2008 C# Express.

    Erstelle damit ein Mobiles Projekt.
    Setze mit dem Designer einen Button und kompiliere es.
    Nun hast Du ein Programm für Windows Mobile.
    Die Softwareentwicklung ist fast die gleiche wie bei einem Desktopprogramm.
    Netframework Compact ist etwas abgespeckt aber man kann da Programm erstellen die auf Desktop und WIndowsmobile laufen ohne viel änderen zu müssen.

    Für IPHONE brauchst Du einen MAC.



  • Android = Java
    Blackberry = Java
    IPhone = Objective-C
    Symbian OS = C++, Java
    Windows Mobile = 👎 🤡



  • Unix-Tom schrieb:

    Für IPHONE brauchst Du einen MAC.

    Es wäre besser einen MAC zu besitzen. Man kann es natürlich auch mit einer Virtuellen Maschine tun. HP hatte auch mal ein TOOL zur entwicklung unter Windoof wenn ich mich recht erinnere.

    byto schrieb:

    IPhone = Objective-C

    nicht nur man kann für das IPhone unter anderem auch mit z.b. Flash und JavaScript entwickeln.



  • PRIEST schrieb:

    nicht nur man kann für das IPhone unter anderem auch mit z.b. Flash und JavaScript entwickeln.

    weil zufälligerweise der browser damit umgehen kann *fg*
    wie kriegt man eigentlich daten auf das i-phone? das teil hat doch noch nicht mal 'nen sd-karten slot. wahrscheinlich über WLAN oder GSM, oder?
    🙂



  • ;fricky schrieb:

    weil zufälligerweise der browser damit umgehen kann *fg*
    wie kriegt man eigentlich daten auf das i-phone? das teil hat doch noch nicht mal 'nen sd-karten slot. wahrscheinlich über WLAN oder GSM, oder?
    🙂

    Man kann auf dem iPhone einen SSH Server installieren und dann per scp die Daten kopieren, dazu braucht es aber einen Crack.
    Bei den Links, die Du oft postest (*.ru), wirst Du mit Sicherheit eine passende Seite finden 😉



  • ;fricky schrieb:

    PRIEST schrieb:

    nicht nur man kann für das IPhone unter anderem auch mit z.b. Flash und JavaScript entwickeln.

    weil zufälligerweise der browser damit umgehen kann *fg*
    wie kriegt man eigentlich daten auf das i-phone? das teil hat doch noch nicht mal 'nen sd-karten slot. wahrscheinlich über WLAN oder GSM, oder?
    🙂

    hehe ja der browser kann tatsächlich AUCH damit umgehen 😉
    Aber gibt ja jetzt eine offizielle FLASH unterstützung um Applikationen zu schreiben

    Ohne JailBreak bekommet man Daten eig nur vernünftig mit iTunes drauf :x



  • PRIEST schrieb:

    hehe ja der browser kann tatsächlich AUCH damit umgehen 😉
    Aber gibt ja jetzt eine offizielle FLASH unterstützung um Applikationen zu schreiben

    Noch NICHT, die BETA kommt erst ENDE des Jahres. Und Flash-Unterstützung IST etwas missverständlich - es wird kein PLUGIN für den Browser geben oder eine sonstwie FREI verwendbare Flash-VM.



  • Ivo schrieb:

    Bei den Links, die Du oft postest (*.ru), wirst Du mit Sicherheit eine passende Seite finden

    garantiert. bestimmt gibts auch schon linux für das ding. ein gcc-basiertes entwicklungskit scheints ja auch schon zu geben: http://antirez.com/page/iphone-gcc-guide.html
    🙂



  • Registrierter Troll schrieb:

    PRIEST schrieb:

    hehe ja der browser kann tatsächlich AUCH damit umgehen 😉
    Aber gibt ja jetzt eine offizielle FLASH unterstützung um Applikationen zu schreiben

    Noch NICHT, die BETA kommt erst ENDE des Jahres. Und Flash-Unterstützung IST etwas missverständlich - es wird kein PLUGIN für den Browser geben oder eine sonstwie FREI verwendbare Flash-VM.

    Das mit dem Browser weiß ich.
    Dachte allerdings das die mitlerweile schon raus ist die beta, sry.



  • Für Android kommt wohl auch ein Flash-Player.



  • byto schrieb:

    Für Android kommt wohl auch ein Flash-Player.

    für i-phones gibts aber immer noch die tollsten anwendungen: http://en.wikipedia.org/wiki/I_Am_Rich
    🙂



  • The eight purchases of the product earned developer Heinrich US$5,600, which he claims Apple has yet to pay.

    Wenn das keine Mafia-Methoden sind, da bei Apple. 🤡



  • byto schrieb:

    The eight purchases of the product earned developer Heinrich US$5,600, which he claims Apple has yet to pay.

    Wenn das keine Mafia-Methoden sind, da bei Apple. 🤡

    na sowieso .. appleis eig. big evil corp. ^^





  • Unix-Tom schrieb:

    Hole dir Visual Studio 2008 C# Express.

    Mit 2008 Express kann man nicht für Windows CE entwickeln, man braucht mindestens Professional.

    Anscheinend besteht die Angst, dass die Plattform durch zu viele kostenlose Anwendungen von Hobby-Programmierern zu attraktiv wird.



  • Da ich Express nicht habe wusste ich das nicht.



  • programmieren lernen gleich für mehrere mobile Plattformen? Und fürs iPhone auch noch mit Flash/Java?

    Das bringt doch nix.

    so long,

    putzi

    Zum Thema Zukunftssicherheit bzw. Perspektiven für Softwareentwickler unter Android ein aktueller Link: http://www.reuters.com/article/technologyNews/idUSTRE5AJ1EU20091120



  • "na sowieso .. appleis eig. big evil corp. ^^"

    Ich wünschte, es gäbe dann mehr große, böse Unternehmen "wie Apple".

    Just my 2 cent.

    p.


Log in to reply