Ubuntu und deutsche Befehls-Ausgaben



  • Wenn ich eine Ubuntu-Installation auf "Deutsch" einstelle, kommen die Standard-Ausgaben vieler Befehle auch auf Deutsch daher. Aber nicht alle, und manche Programme (wie der gcc), verwenden dann ein Gemisch aus deutschen und englischen Meldungen.

    Wie kann man diese Ausgaben alle auf Englisch umstellen?


  • Mod

    Systemverwaltung->Sprachunterstützung. Auf Sprache deiner Wahl stellen. Dann ist natürlich alles anders.



  • Ansonsten helfen Dir vmtl. die Umgebungsvariablen LANG, LANGUAGE und LC_ALL.



  • nman schrieb:

    Ansonsten helfen Dir vmtl. die Umgebungsvariablen LANG, LANGUAGE und LC_ALL.

    So ist es. Ein export LANG=en_EN.UTF-8 in der .bashrc scheint ausreichend. Danke für die Stichworte, ich hatte das auf die Schnelle nicht ergoogeln können.



  • Ein export LANG=en_EN.UTF-8 in der .bashrc scheint ausreichend.

    Oder auch nicht:

    $ echo $LANG
    en_EN.UTF-8
    $ man export
    man: can't set the locale; make sure $LC_* and $LANG are correct
    No manual entry for export
    $ LANG=de_DE.UTF-8
    $ man export
    No manual entry for export
    $
    

    Aber ich komme schon noch dahinter. Wenn ihr mir das aber erklären wollt, werde ich auch nichts dagegen haben. 🙂



  • Ich glaube nicht, dass es en_EN gibt. Die ersten beiden Zeichen ("en") sind der Sprachcode, die beiden Zeichen nach dem Underscore der Ländercode. Du solltest also entweder einfach nur en.UTF-8 nehmen, oder aber en_GB.UTF-8 bzw. en_US.UTF-8 oä.

    Und zu export gibt's keine Manpage, weil das ein Shell-Builtin ist. (Wenn Du Dir überlegst, was export genau macht, stellst Du recht schnell fest, dass das nur so implementiert sein kann.) Da hilft help export oä. weiter.



  • Ach ja, zur weiteren Erklärung: Das von Dir verwendete "de_DE" steht für Deutsch/Deutschland, wohingegen ich zB. – wenn ich denn deutsche Texte verwenden würde – "de_AT" (für Österreich) wählen würde.



  • Oje, ich hab mich gar nicht bedankt.

    Danke!
    🙂


Log in to reply