neuer Bildschirm... brauche Beratung



  • Vieleicht kennt sich hier ja jemand aus.
    Ich brauche einen Bildschirm zum arbeiten, surfen, lesen, spielen und zum video/tv gucken. Wichtig ist mir, dass die Bildqualität gut ist und der Stromverbrauch niedrig. Das Seitenverhältniss sollte 16:10 sein, von der Größe her reichen mir 24" vermutlich aus und full HD sollte reinpassen. Unnötigen Schnickschnack wie Lautsprecher, Webcam, TV-Tuner, Raketenwerfer und ähnliches brauche ich nicht. Ich will zwei davon nebeneinander stellen, also sollte der Rand besonders an den Seiten nicht zu groß sein.
    Kann mir da jemand einen empfehlen?

    Was genau ist mit Kontrast gemeint? Da gibt es ja riesige Unterschiede, beim einen steht 700:1 und beim anderen 5.000.000:1 bei einem ähnlichen Preis. Was ist besser? Was ist gut?

    Muss ich auf die Helligkeit achten? Meinen Bildschirm betreibe ich im Moment sowieso auf niedrigster Helligkeits Einstellung.

    Was hat es mit den verschiedenen Panel-Typen auf sich? TN scheint das verbreitetste zu sein, was bedeutet der Zusatz "+Film"? Andere Panel-Typen sind teurer, sind die besser? Ich hab nur irgendwas von größerem Winkel gelesen, aber wozu braucht man das, ich guck doch normalerweise nur gerade auf den Bildschirm.

    Worauf muss ich sonst noch so achten?



  • Grohool schrieb:

    Was genau ist mit Kontrast gemeint? Da gibt es ja riesige Unterschiede, beim einen steht 700:1 und beim anderen 5.000.000:1 bei einem ähnlichen Preis. Was ist besser? Was ist gut?

    5000000:1 ist "dynamischer Kontrast"! Soll heißen, die gesamte Beleuchtung wird bei dunklen Szenen runtergeschraubt und bei hellen hoch, so daß das dunkelste darstellbate Pixel in Alien-I viel dunkler ist als das hellste beim Blitzdingsen von MIB. Aber beim ständigen Neueinstellen der Gesamtbeleuchtung werden auch Pixels, die inhaltlich gleich hell bleiben sollten und auch gleich hell im Film sind, dauernd heller und dunkler. Dieses "Pumpen" nervt gewaltig. Also stellt man den dynamischen Kontrast ab. Die 5000000:1 sind also ein Zusatzfeature, das allein drauf angelegt ist, Kunden zu verarschen.

    Trotzdem kann ein 5000000:1 besser sein als ein 700:1, weil der 5000000:1 bei abgeschalteten Pumpen noch 1000:1 kann.



  • Grohool schrieb:

    Ich hab nur irgendwas von größerem Winkel gelesen, aber wozu braucht man das, ich guck doch normalerweise nur gerade auf den Bildschirm.

    Klar. Dann ist der Winkel für Dich egal.
    Aber Verbraucherzeitschriften berechnen ja immer die Gesamtnote aus 50%{Bedienungsfreundlichkeit für über 30-Jährige}+15%*{Stromverbrauch}+15%{Größer zumutbarerer Anschauwinkel}+10%*{Bildqualität}+10%*{Werbeeinnahmen oder Spenden durch Herseteller} oder ähnliche Formeln. Egal, wie die Formel nun genau ist, Hersteller optimieren ihre Produkte für diese Formeln und nicht für die Kunden. Computerbildredaktöre schauen, wie ihre Kinder zocken und sind genervt vom schlechten Bild, wenn sie arg von der Seite ablesen. Böse Zungen behaupten, daß Computerbildredaktöre nie selber an der Tastatur sitzen, aber das ist eine andere Geschichte. Es ist anzunehmen, daß sie nicht dem Normaluser entsprechen. Unter Umständen kann man vielleicht sogar davon ausgehen, daß allein die Tatsache, eine Festanstellung (außer in sehr Computerlastigen Bereichen wie der Programmierung oder der Reisebüroerei) zu haben, einen disqualifiziert, mitzureden, denn 7 Millionen Hartz4-Empfänger sind eine ganze Menge. Im Büro mag ich eigentlich den geringstmöglichen Ablesewinkel. Und daheim ist er egal. Meinen drehe ich bei Dual-Kuck stets genau rechtwinklig zur Dame, ob ich dann noch den vollen Farbeindruck habe, ist fürcherlich egal.



  • Denk dran, dass du nur auf die Bildmitte senkrecht draufschaust. Zu den Bildrändern hin ergibt sich zwangsweise ein Winkel, und bei 24" ist der bei üblichem Betrachtungsabstand schon nicht unerheblich.
    170° horizontal sollte ein Breitbildschirm also mindestens bieten, wenn du auf halbwegs gleichmässige Farben Wert legst.

    Ansonsten sei dir prad.de empfohlen, dort gibt es diverse Gerätevorstellungen, Hintergrundartikel und ein vergleichsweise sachkundiges Forum.



  • Grohool schrieb:

    Vieleicht kennt sich hier ja jemand aus.
    Ich brauche einen Bildschirm zum arbeiten, surfen, lesen, spielen und zum video/tv gucken. Wichtig ist mir, dass die Bildqualität gut ist und der Stromverbrauch niedrig. Das Seitenverhältniss sollte 16:10 sein, von der Größe her reichen mir 24" vermutlich aus und full HD sollte reinpassen. Unnötigen Schnickschnack wie Lautsprecher, Webcam, TV-Tuner, Raketenwerfer und ähnliches brauche ich nicht. Ich will zwei davon nebeneinander stellen, also sollte der Rand besonders an den Seiten nicht zu groß sein.
    Kann mir da jemand einen empfehlen?

    klingt als waere der fuer dich gemacht worden 😉

    Was genau ist mit Kontrast gemeint? Da gibt es ja riesige Unterschiede, beim einen steht 700:1 und beim anderen 5.000.000:1 bei einem ähnlichen Preis. Was ist besser? Was ist gut?

    ich denke, bei den heutigen LEDs wirst du kaum nen unterschied sehen dass du denkst dass die schlecht sind. notebooks haben meist weitaus weniger als das und man kann damit gut leben.
    ich wuerde also nicht so sehr drauf achten.

    Was hat es mit den verschiedenen Panel-Typen auf sich? TN scheint das verbreitetste zu sein, was bedeutet der Zusatz "+Film"? Andere Panel-Typen sind teurer, sind die besser? Ich hab nur irgendwas von größerem Winkel gelesen, aber wozu braucht man das, ich guck doch normalerweise nur gerade auf den Bildschirm.

    es ist ja nicht so als ob ab x grad ploetzlich der bildschirm nichts anzeigt, es gibt ne gewisse farbverfaelschung. ob einem das scheiss egal ist oder man extrem empfindlich ist, ist wie mit den geraeuschen von PCs, sehr individuel. schau dir am besten in nem laden ein paar TFT an um zu sehen wie sehr dich das stoert.
    aber ja, panels, was wuerde man anders erwarten, unterscheiden sich nur in der qualitaet der farbwiedergabe.

    Worauf muss ich sonst noch so achten?

    falls du ueber hdmi mal videos abspielen willst, waeren lautsprecher doch schon gut. wenn die hinten angebracht sind, stoeren die eigentlich nicht.



  • Ich empfehle dir diesen Monitor:

    http://www.prad.de/new/monitore/test/2008/test-w2600hp.html#Einleitung

    Den habe ich mir vor einigen Monaten (aufgrund der Empfehlung in diesem Forum) gekauft und bin bis heute total zufrieden damit. Er hat ein S-IPS-Panel mit grandiosem Bild, gutem Blickwinkel und minimalem (für mich nicht spürbaren) Input-Lag, er ist also auch absolut zockertauglich. Filme sind ebenfalls ein Genuß. Wenn du einen 'normalen' LCD und diesen mal nebeneinander stellst, wirst du sehen, was ich meine.

    Das einzig Negative dürfte der Preis sein, wenn du dir wirklich 2 nebeneinander stellen willst. In meinen Augen ist er es aber locker wert.



  • _matze schrieb:

    ...

    ich frage mich was der zieht, in deinem link steht <90W, hab gegoogled und an ueberall steht 110W. weisst du vielleicht aus erster hand wieviel der wirklich zieht? klingt ansonsten irgendwie nach nem ziemlichen schlucker 😕



  • rapso schrieb:

    _matze schrieb:

    ...

    ich frage mich was der zieht, in deinem link steht <90W, hab gegoogled und an ueberall steht 110W. weisst du vielleicht aus erster hand wieviel der wirklich zieht? klingt ansonsten irgendwie nach nem ziemlichen schlucker 😕

    Kann ich dir jetzt so nicht sagen, keine Ahnung. Für mich stand aber die Qualität an erster Stelle, daher habe ich auch auf andere Kriterien geachtet.



  • also ich habe mir fuer etwas unter 200 euro nen samsung syncmaster 23 zoll geholt, und bin sehr zufrieden damit. super bild, 2048x1152 aufloesung, und was ich auch wichtig fand: hoehenverstellbarer und drehbar gelagerter fuss.



  • _matze schrieb:

    Ich empfehle dir diesen Monitor:

    http://www.prad.de/new/monitore/test/2008/test-w2600hp.html#Einleitung

    Den habe ich mir auch empfohlen. 🙂
    Super Bild, das Rot ist allerdings wirklich sehr rot (wie im Prad-Forum erwähnt).
    Den hohen Stromverbrauch würde ich ggf. der Helligkeit zuschreiben, die maximale Helligkeit dieses Gerätes ist unglaublich.



  • Jansen schrieb:

    Den hohen Stromverbrauch würde ich ggf. der Helligkeit zuschreiben, die maximale Helligkeit dieses Gerätes ist unglaublich.

    In der Tat! Die habe ich auch auf 30 (von 100) runtergeregelt, und trotzdem ist es noch ziemlich hell. Ich schätze, damit wird der Stromverbrauch dann auch ein wenig reduziert...



  • Den Gesichtsbräuner meines 27'' Dell habe ich auf Helligkeit 0 runterregeln müssen. Stromverbrauch liegt je nach Helligkeit so bei 40-60W, gemessen mit Aldi-Strommesser.


Log in to reply