Postscript: Type1-Schriften (*.pfa) verwenden?



  • Hallo zusammen,

    ich versuche seit Tagen eine PFA-Datei an einen Postscript-Drucker zu senden. Leider ohne Erfolg. Ich habs schon mit print.exe und dem copy-Befehl probiert. Der Drucker empfängt die Daten auch, verarbeitet sie aber entweder nicht korrekt, oder verliert sie wieder. Jedenfalls findet er beim anschliessenden Druck die Schrift scheinbar nicht mehr und verwendet Courier. Wieso kann ich bis jetzt immer noch nicht nachvollziehen, ich hab die Schriften sogar schon versucht resident in den Drucker zu laden.

    Hintergrund ist das wir für einen Kunden die Wartung einer bestehenden Software übernommen haben und bei ihm scheint es zu funktionieren. Hier mal ein Ausschnitt aus dem Code (ist zwar kein C++, aber ich denke es kann trotzdem jeder verstehen):

    Puffer # k.ClientPfad + '\font\Code39.pfa';
       tErg # SysExecute('Print.exe','/D:' + aDrucker + ' ' + Puffer,_ExecWait + _ExecMinimized);
       syssleep(6000);
       ////
    
       Puffer # k.ClientPfad + '\font\CB.pfa';
       tErg # SysExecute('Print.exe','/D:' + aDrucker + ' ' + Puffer,_ExecWait + _ExecMinimized);
       syssleep(6000);
       Puffer # k.ClientPfad + '\font\HE.pfa';
       tErg # SysExecute('Print.exe','/D:' + aDrucker + ' ' + Puffer,_ExecWait + _ExecMinimized);
       SysSleep(6000);
    

    Da es beim Kunden funktioniert geht meine Vermutung nun langsam in die Richtung das es entweder am Drucker oder am Treiber liegt. Vielleicht kann mir jemand von euch sagen was ich in dem Zusammenhang evtl. noch alles beachten muss? Ich wäre für jede Hilfe echt dankbar!

    LG, Sascha



  • Kleine Ergänzung: hab mittlerweile rausgefunden das die Schriften doch resident im Drucker geladen sind. Der Fehler muss also doch irgendwo anders sein, ich nehm mir jetzt nochmal die Postscript-Datei vor. Aber wenn an dem Skript was falsch ist, frag ich mich wieso es dann beim Kunden funktioniert?


Log in to reply