Wie speichert Ihr eure Application Settings?



  • Hi,

    ich hab hier seit über ein Jahr ein Tool am Wickel welches mittlerweile schon sehr mächtig geworden ist.
    In dem Tool kann man sehr viele Sachen in den Settings einstellen ich habe zu dem Zweck eine Settings Singleton klasse - diese liest die Settings aus eine xml Datei, um sie auch ohne des Tools manipulieren zu können, und wenn es ein bestimmten wert nicht gibt wird es aus einer "defaults" klasse genommen und hinzu gefügt.
    So bleibt es auch jederzeit kompatibel, wenn es eine neue Version gibt mit ein paar Settings mehr, kann man die alte Settings Datei weiter verwenden und für die neuen werte greift der Default.

    Ich find’s bisher gut, mich würde aber interessieren: Wie macht ihr das?
    Wie speichert ihr eure Settings ab und habe sie jederzeit zugriffsbereit in der Applikation (überall und auch aus jedem Thread heraus)?



  • ^^in Java-programmen (für PC o.ä.) entweder über die eingebaute preferences-api oder eine singleton klasse, die sich mit ObjectOutput/Input/Stream selber speichern und laden kann. in C-programmen (embedded systeme) meistens in seriellen flash- oder eeprom-bausteinen, wobei eine struct teilweise oder komplett geladen/gespeichert wird.
    🙂



  • Ich finde die Lösung die du nutzt eigentlich ganz gut und mache dies genau so.



  • Singleton, welches sich selbst liest und bei Bedarf schreibt.



  • Wenns Client-unabhängig sein soll: in der DB
    Ansonsten: Per Properties File + automatische Value-Injection über Meta-Annotationen. 🤡


Log in to reply