Nutzungsbedingungen / Newbie-Polizei



  • Hi!

    Ich habe vorhin den Text A Guide to Posting to comp.lang.c++.moderated gelesen und diesen Abschnitt gefunden:

    Novice questions welcome...

    comp.lang.c++.moderated is a forum where beginning C++ programmers and "C++ veterans" not only co-exist, but also co-operate. Many contributors have remarked that some of the best threads started with inoffensive looking novice questions.

    The group is however not meant as a tutorial. Posters are still expected to do their "homework" and learn basic syntax and concepts using more traditional means (books, magazines, classes, etc.; see also alt.comp.lang.learn.c-c++). Questions such as "What does 'const' mean?" and "What is the difference between a static and non-static member function?" would fall in this category of "basic syntax and concepts". Remember also to check the FAQ for frequently answered (not necessarily "novice") questions.

    Ich denke, dass ein etwas strengeres Vorgehen bzgl Fragesteller, die "ihre Hausaufgaben nicht gemacht haben", diesem Forum eventuell gut tun könnte. Ich persönlich finde die Quote der Fragen aus der Kategorie "basic syntax and concepts" ist sehr hoch hier. Ich weiß nicht, wie ein "etwas strengeres Vorgehen" aussehen könnte, aber das kann man ja mal diskutieren. Vielleicht seit ihr ja auch ganz anderer Meinung. Die Gefahr, die ich sehe ist die, dass bei einem zu hohen Anteil von solchen Fragen, die schon X-mal gestellt und beantwortet wurden, dazu führen kann, dass kompetente Helfer das Mitmachen hier als Zeitverschwendung einstufen und abhauen.

    Meinungen?



  • Da bin ich anderer Meinung. Das hier ist ein Anfängerforum. Auch stürzen sich die kompetenten Leute nicht unbedingt auf die fortgeschrittenen Fragen. Und wenn ein Helfer nicht mehr so oft postet, ziehen andere nach. Das ist halt so. Bestes Beispiel bist du selbst. 😉

    Außerdem ist es in diesem Forum doch so, dass viele ihre Antwort gerade posten wollen und bei der Vorschau merken, dass bereits einer geantwortet hat. Die Frequenz ist sehr hoch hier. Es fehlt fast etwas an Fragen um alle Helfer zu befriedigen.



  • Dieser Thread wurde von Moderator/in evilissimo aus dem Forum C++ in das Forum Forentechnik verschoben.

    Im Zweifelsfall bitte auch folgende Hinweise beachten:
    C/C++ Forum :: FAQ - Sonstiges :: Wohin mit meiner Frage?

    Dieses Posting wurde automatisch erzeugt.



  • Nun, gerade mit C++ finde ich, sollte man das Forum für die Newbies offen lassen. Denn der Weg dahin, dass man richtig gut wird, ist lang und steinig. Ausserdem finde ich, dass der Anteil der reinen Syntaxfragen relativ klein ist - und dem Rest helfe ich bei Anfängerfragen doch gerne. Wo kämen wir denn sonst hin? 🙄



  • Sebastian Pizer schrieb:

    Die Gefahr, die ich sehe ist die, dass bei einem zu hohen Anteil von solchen Fragen, die schon X-mal gestellt und beantwortet wurden, dazu führen kann, dass kompetente Helfer das Mitmachen hier als Zeitverschwendung einstufen und abhauen.
    Meinungen?

    Ja, wenn Du dich für einen kompetenten Helfer hälst, dann geh nach comp.lang.c++.moderated 😉
    Ernsthaft: Ich finde das Forum sollte für Neulinge offen sein. Wer anfängt hats manchmal schwer, in Büchern und Tutorials das Richtige zu finden. Für manche sind Anfängerfragen vielleicht lächerlich trivial, aber aus Sicht des Fragestellers sind sie es nicht.



  • Sebastian Pizer schrieb:

    Ich denke, dass ein etwas strengeres Vorgehen bzgl Fragesteller, die "ihre Hausaufgaben nicht gemacht haben", diesem Forum eventuell gut tun könnte. Ich persönlich finde die Quote der Fragen aus der Kategorie "basic syntax and concepts" ist sehr hoch hier.

    Inwiefern gut tun? Bzw. zu wessen Gunsten und Ungunsten gut tun?

    Offensichtlich gibt es sehr viele Probleme mit "basic syntax and concepts", warum sollte es dazu also nicht auch viel Hilfe bzw. Fingerzeige geben?

    Ich weiß nicht, wie ein "etwas strengeres Vorgehen" aussehen könnte, aber das kann man ja mal diskutieren.

    Das klingt stark nach "Wir diskutieren etwas und die Mods müssen dann eine strengere Schließungspolicy durchsetzen". Bzw. was für Optionen gibt es in Deinen Augen noch?



  • Ich bin natürlich auch dagegen. Die hohe Frequenz von Anfängerfragen ist doch ein ganz starker Hinweis auf hohen Bedarf. Warum sollte man diesen abwürgen? Dass alle diese Fragen beantwortet werden, lässt doch auch schließen, dass es genug Leute gibt, die gerne helfen. Ich sehe keinen Grund, daran irgendetwas zu ändern. Wenn du Anfängern nicht mehr helfen willst, musst du es natürlich nicht.


  • Administrator

    Schliesse mich den anderen zum grössten Teil an. Allerdings muss ich schon sagen, dass zum Teil sehr triviale Fragen kommen, wo man bemerkt, dass der Hilfesuchende noch nicht einmal in ein Tutorial, Buch oder sonstiges Dokument geschaut hat. Allerdings kommt dies eher selten vor und ich übergehe inzwischen einfach nur noch solche Threads, da ich dazu keine Lust habe. Stichwort: Zu wenig Eigeninitiative beim Hilfesuchende.

    Was mir eher auffällt und das doch öfter, dass die Hilfesuchende die Beiträge oder verlinkten Artikel gar nicht lesen. Sowas halte ich einfach nur für unverschämt. Aber was solls, dann gibt man halt demjenigen keine Hilfe mehr, ist er selber Schuld. Es ärgert einem nur über die verschwendete Zeit, aber das ist wohl schlussendlich das Risiko.

    Grüssli



  • Den Eindruck, dass Diskussionen auf hohem Level wegen der Anfänger zu kurz kommen, habe ich jetzt nicht. Weniger erfahrenen Benutzern den Zugang zu verweigern wäre sicherlich keine gute Idee, ich habe z.B. selbst sehr viele Erfahrung durch dieses Forum gesammelt.

    Ich denke aber nicht, dass Sebastian Anfänger grundsätzlich ausschliessen will, von daher kommen mir die Reaktionen in diesem Thread teilweise unangebracht vor. Gewisse Fragen kommen tatsächlich nur aus Faulheit und fehlender Eigeninitiative, sich ein Buch durchzulesen, auf ("was bedeutet void ?"). In diesen Fällen könnte man vielleicht wirklich etwas strikter vorgehen. Momentan weisen die Benutzer eigentlich genügend darauf hin. Wenn es ausartet in einen "armer Lernwilliger vs. böse, nicht hilfsbereite C++-Community"-Krieg, kann ja ein Moderator schliessen...



  • Ich sehe in jüngster Zeit, wo die Trolllast abgenommen hat, daß gerade "Dummfragen" immer wieder Anlaß geben, den Thread zu hijacken und in verwickelte philosophische Tiefen abzusteigen, wo auch alte Hasen wie ich viel lernen können. Das ist was Gutes, finde ich.



  • Nexus schrieb:

    nur aus Faulheit und fehlender Eigeninitiative, sich ein Buch durchzulesen, auf ("was bedeutet void ?"). In diesen Fällen könnte man vielleicht wirklich etwas strikter vorgehen.

    Ja, void macht aus einer Funktion eine Prozedur.
    Neulich fragte mich eine Schüler, weshalb die Alten zwischen Prozedur und Funktion überhaupt unterschieden hatten. Ich konnte ihm keine Antwort geben. Technischerseits ist die Unterscheidung ja Quatsch. Und gerde die Alten waren ja recht technisch. Ein Mysterium? Bitte nicht auf Prozedur/Funktion hier eingehen. Das soll ein Beispiel sein, wie man ganz ohne Absicht mit genau so einer "Anfängerfrage" einen höchst interessanten 10-Seiten-Thread lostreten kann.



  • Dravere schrieb:

    Was mir eher auffällt und das doch öfter, dass die Hilfesuchende die Beiträge oder verlinkten Artikel gar nicht lesen. Sowas halte ich einfach nur für unverschämt. Aber was solls, dann gibt man halt demjenigen keine Hilfe mehr, ist er selber Schuld. Es ärgert einem nur über die verschwendete Zeit, aber das ist wohl schlussendlich das Risiko.

    Das würde ich nicht so fatalistisch sehen - schließlich bleiben die Threads ja erhalten und werden durch Suchmaschinen auch künftig wieder gefunden werden.

    Du darfst ja nicht davon ausgehen, daß ein Thread nur für den Frager von Interesse ist, sondern daß da auch noch zahlreiche Mitleser irgendwann dort landen, lesen, nichts sagen, das Ergebnis aber verwenden.


  • Administrator

    @Marc++us,
    Hat was, trotzdem ärgert es einem 😉
    Und von der indirekten Hilfe per Suchmaschine hat man als Hilfesteller viel weniger. Da wird nie ein Danke oder sowas kommen. Schliesslich bin ich hier und gebe Hilfe aus egoistischen Gründen. Es freut mich, wenn ich sehe, dass jemandem geholfen wurde und dieser dafür dankbar ist 🙂

    Grüssli



  • Dravere schrieb:

    Was mir eher auffällt und das doch öfter, dass die Hilfesuchende die Beiträge oder verlinkten Artikel gar nicht lesen. Sowas halte ich einfach nur für unverschämt.

    Hab ich mir auch schon manchmal gedacht. Blöd, sowas. Andererseits kenn ich auch das verwirrte Gefühl, wenn man eine Antwort sucht und herausfindet, dass sie irgendwo in einem 30-Seiten-Thread stecken muss. Dann hilft meistens nur seufzen und sich durch sieben Gesprächsstränge wühlen.

    volkard schrieb:

    Ich sehe in jüngster Zeit, wo die Trolllast abgenommen hat, daß gerade "Dummfragen" immer wieder Anlaß geben, den Thread zu hijacken und in verwickelte philosophische Tiefen abzusteigen, wo auch alte Hasen wie ich viel lernen können. Das ist was Gutes, finde ich.

    Seh ich genauso. Oft lernt man was, und, wenn man Glück hat, bekommt man sogar was zum Lachen.
    🙂

    Nachtrag:

    volkard schrieb:

    Das soll ein Beispiel sein, wie man ganz ohne Absicht mit genau so einer "Anfängerfrage" einen höchst interessanten 10-Seiten-Thread lostreten kann.

    Mal sehen, ich bin einfach mal so frei und greif das auf.



  • Dravere schrieb:

    Schliesslich bin ich hier und gebe Hilfe aus egoistischen Gründen. Es freut mich, wenn ich sehe, dass jemandem geholfen wurde und dieser dafür dankbar ist

    Eigentlich ist doch der Egoismus viele Hilfesteller der, dass sie selbst dabei etwas lernen. Ich habe schon oft von Leuten gehört, dass sie etwas erst wirklich verstanden haben, als sie es jemandem erklärten.


Log in to reply