Im LAN WM-Spiel Pakete via Multicast weiterleiten, geht das?



  • Erstmal, die Fußball WM geht mir so etwas den Buckel runter, aber
    ich bin dennoch auf eine technische Frage gestoßen, die auch mich interessieren könnte.

    Und zwar ist es möglich, den Videostream von Öffentlich rechtlichen Sendern die das Ausstrahlen zu empfangen, aber am dem Router, als da wo das LAN beginnt, die Pakete per Multicast (mit IPv6 im LAN) an alle entsprechenden Clients weiterzuleiten und zwar so, daß diese Clients ganz normal die WM anschauen können und der Datenstrom nicht verändert oder neu gekapselt werden muß?

    Neu gekapselt = Mir ist schon klar, daß man auf dem Router nen Client laufen lassen könnte, der das Programm normal empfängt und dann selber wieder packt, aber das wäre wohl illegal, da es einer Urheberrechtsverletztung entsprechen würde.
    D.h. die Daten müssen an den Clientrechnern unverändert ankommen, so als hätte von dort jeder Client die Daten einzeln abgerufen.
    Ist das irgendwie möglich?

    Alternativ würde mir noch eine VNC Lösung einfallen.
    D.h. es gibt nur einen echten Client im LAN, aber zu diesem dutzende VNC Verbindungen die darüber das Videobild wieder empfangen können.

    Sinn des ganzen sollte sein, die Traffickosten fürs Internet so gering wie möglich zu halten, weswegen der Stream nur einmal downgeladen werden sollte.
    Im LAN gehen wir von einem 1 GB/s Netzwerk mit ca. 100 Clients aus, weswegen hier keine Trafficprobleme auftreten dürften.



  • PS:

    Die Datenkapselung via IPv4 zu IPv6 usw. ist natürlich erlaubt, nur halt die Veränderung oder neupacken des Streams nicht.



  • klingt erstmal nach einem einfachen nat problem. jedoch wird der server in irgendeiner weise dann doch mal eine bestätigung haben wollen, daß du noch schauen willst. der sendet ja nicht stumpf immer weiter unidirektional udp unicast, sonst wär der ja auch doof. 🙂
    und da ist das problem - der rückweg. hier wird es implementationsabhängig, und wirft eine reihe von fragen auf. um mich hier nicht dumm und dusselig zu schreiben: hast du da einen bestimmten stream im auge?

    LAN Frage schrieb:

    den Videostream von Öffentlich rechtlichen Sendern die das Ausstrahlen zu empfangen

    ich find die frage interessant. kann gerne mal leute fragen, die davon ahnung haben.

    grüße, mm

    edit: quote überlesen



  • mezzo mix schrieb:

    hast du da einen bestimmten stream im auge?

    Naja, das ZDF strahlt ja die WM aus.
    Da gibt's mehrere Streamarten, laut Artikel.
    Flash, RSTP usw.
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Die-Fussball-WM-live-am-Arbeitsplatz-Update-1018984.html

    ich find die frage interessant. kann gerne mal leute fragen, die davon ahnung haben.

    Würde ich klasse finden wenn du die mal fragen würdest.

    Ich stell mir WM schauen am Arbeitsplatz nämlich recht teuer vor, was die Traffickosten betrifft.
    Wenn da auf einmal 100 Mitarbeiter alle gleichzeitig nur für sich nen Stream ziehen.
    Also muß man das Problem entweder über ne Multicastlösung lösen oder man stellt nur ein Gerät zum TV schauen hin, aber dann kann man auch gleich einen Beamer mit DVB-T hinstellen und den Umweg über das Internet gar nicht erst gehen.



  • ich habe vor ein paar wochen versucht ein fußballspiel über den zdf-stream zu schauen. die server scheinen so hoffnunglos überlastet zu sein, daß da doch eh nichts geht. oder hast du da andere erfahrungen gemacht?

    aber zurück zu deiner frage. flash kannst du vergessen. falls da was machbar ist, dann mit rtp.



  • heise.de liest hier offenbar mit:

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Fussball-Streaming-Entlastung-fuer-den-Firmenanschluss-1021803.html

    heise sollte mich dafür bezahlen, daß ich ihnen ständig Ideen zu neuen heise Artikeln liefere.
    Fazit: Diese Welt gehört mir, denn ich bestimme indirekt was in den News zu erscheinen hat.



  • ich hab mal nachgehört. einstimmige meinung war: du brauchst ein relay. vlc ist da wohl das mittel der wahl.
    für das, was du vorhast, ist kein linux- oder unix-kernel vorbereitet.



  • LAN Frage schrieb:

    heise.de liest hier offenbar mit:

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Fussball-Streaming-Entlastung-fuer-den-Firmenanschluss-1021803.html

    heise sollte mich dafür bezahlen, daß ich ihnen ständig Ideen zu neuen heise Artikeln liefere.

    tun sie doch


Log in to reply