Windows herunterfahren unterdrücken



  • Hallo,

    wir haben einen Dienst entwickelt, der überprüfen soll, ob ein bestimmtes Programm noch Läuft. Im Detail geht es um die revisionssichere Archivierung.

    Nun würde ich gerne das herunterfahren, mehr oder weniger, unterdrücken.

    Das was ich nur wissen muss ist folgendes:

    Wie ist dieses Problem zu lösen, was muss ich wo abfangen und wie nehme ich das Herunterfahren "zurück"? Gesteuert wird alles aus einem Dienst heraus. Zudem wäre es super wenn es ab Windows Server 2000 laufen würde. Sollte es da Unterschiede geben dann kann ich ja das OS abfragen(damit ich weiß num was es sich handelt) und gegebenenfalls und mit unterschiedlichen Methoden reagieren

    Danke



  • Alles, was mit Herunterfahren, Ruhezustand, Standby etc zu tun hat, wird über die shutdown.exe ins Laufen gebracht. Auch das Abbrechen eines solchen Befehls.
    Zum Abbruch des Herunterfahrens wird der exe der Parameter -a übergeben (a für abort).

    Wie das allerdings mit dem Abfragen ist, bin ich mir nicht sicher. Möglicherweise genügt es, zu beobachten, ob shutdown.exe gestartet wird.



  • Ne muss nicht sein. Wozu gibt es ExitWindowsEx() ?



  • Ich hätte vermutet, dass diese Funktion intern ebenfalls die shutdown.exe aufruft.



  • Ne eher umgekehrt. shutdown.exe ist nichts weiter als eine Adaptation dieser Funktion.



  • Achso, OK. Gut zu wissen.
    Danke für die Info!


Log in to reply