Wieder eine Geldfrage



  • Moin,

    ich habe jetzt meine Ausbildung zum Fachinformatiker in Anwendungsentwicklung abgeschlossen und werde jetzt noch ein Studium hinten dran hängen.

    Ich wollte jetzt monatlich 40-50 Stunden neben meinem Studium als Programmierer arbeiten. Ich frage mich jetzt nur was ich verlangen kann, als ausgebildeter, der nicht vollzeit arbeitet...

    Vielleicht ist auch noch zu erwähnen, dass ich vor der Ausbildung 2 Jahre bei einer Firma programmiert habe.

    Für Hilfe wäre ich dankbar.



  • 1500 wenns dir jmd. zahlt



  • Irgendwie ist an der Aussage von no_code was dran. Nimm das was man dir Zahlt. Wie siehts aus bekommst du Bafög? Wenn ja musst du bestimmte Grenzen beachten. Ansonsten musst du auch schauen, jeder Verdienst muss ja irgendwie rechtlich abgedeckt sein. Du bist als irgendwas angestellt wodurch es meist irgendwelche Grenzen gibt was man zuverdienen darf ohne zu Steuern. Ich denke meist wird das bei ca 400 € im Monat liegen. Dann bleibt es deine Sache zu bestimmen wieviel du für ca 400 € im Monat machst. Aber lass das Studium dadurch nicht zu sehr schleifen, ich finde ein gutes Studium ist wichtiger als in der Zeit viel Geld zu haben. Auch wenn eine Student im Studium mit unter mehr Zeit hat, zum Semesterende (Prüfungszeit) gibts des öfteren 14 h Tage 😉 meist sind die Prüfungen so eng gestaffelt das man da aus dem Lernen nicht mehr rauskommt.



  • Die Festlegung einer Bezahlung für einen Nebenjob oder Zwischenjob ist genauso schwierig wie die Frage 'Was kostet ein Stück Programm?'

    Offeriere einen Stundensatz und versuche zu erfragen, was jemand bereit ist dafür zu zahlen. Du kannst doch schon was, also sage 30€ - das ist nicht zu niedrig und nicht zu hoch. Überzeuge den Geldgeber von deinen Leistungen. Aber diesen musst du zunächst einmal suchen!



  • Also Bafög wird es nicht geben, von daher ist das Arbeiten fuer mehr als 400€ im Monat ein notwendiges Übel, egal ob das Studium dadurch schleift oder nicht...

    Einen Arbeitgeber haette ich schon, nur noch die Frage des Gehalts steht aus und ich will mich weder abzocken lassen noch zu dreist erscheinen.

    Durch berniebutt hab ich jetzt ja eine Tendenz und werde meinen Vorschlag einfach mal in Größenordnung gehen lassen...


Log in to reply