Netzwerkspeicher mit zugriff vom Internet



  • Hallo,

    ich suche (für einen bekannten) eine Netzwerkspeicherlösung die er auch aus dem internet nutzen kann. Es soll kein ganzer Computer sein. Wichtig ist eine Einbingung ins Dateisystem, hauptsächlich für den Mac und für Windows. Soweit ich das verstanden haben bieten die meisten NAS Systeme hauptsächlich Samba und FTP Zugriff an. Und Samba kommt anscheinend nicht in Frage. Bisherige Lösung war zuerst ein Sambafileserver mit VPN Zugang, dafür musste aber dauern ein Computer laufen. Jetzt ist es ein Router mit USB Anschluss und OpenWRT, auf dem ein WebDAV Server läuft, ist aber auch nicht das wahre.

    Gibts da irgendwie sinnvollere Lösungen?

    Wichtig ist ihm, dass man es ins Dateisystem einbindet, damit seine Anwendungen drauf zugreifen können.



  • Hm. Einfach mal googeln?
    CHIP hat ein paar Anbieter getestet, und Humyo für den besten befunden.
    http://www.chip.de/artikel/Vergleichstest-Online-Festplatten_32846847.html
    (EDIT: Oops, der Artikel ist aus 2008. Hihi, auch egal)

    https://www.humyo.com/

    Humyo bietet auch nen WebDAV Zugang.

    Nen SMB/CIFS Zugang werden wohl nur die wenigsten anbieten, und sicher keiner ohne VPN. Mal ganz abgesehen davon dass SMB/CIFS übers Inet extrem lahm ist.



  • Uhm, es geht nicht darum irgendwo im Internet Speicher zu haben. Die Festplatte mit den Daten soll schon bei ihm zuhause stehen, dort sind die Daten drauf, mit denen er arbeitet. Und die Dateien sollen eben auch per Internet bereitstehen. Da seine Leitung recht gut ist ist die Netzgeschwindigkeit auch kein Problem.



  • Oha, falsch verstanden.

    Was stört denn dann im Moment? Das WebDAV? Oder dass da ein Router mit ner USB-Platte rumsteht, weil man sich eher eine NASe wünscht?

    Was der Mac ausser SMB/CIFS und AFP kann weiss ich nicht.

    Was Windows kann ist einerseits SMB/CIFS und andrerseits WebDAV.
    Und - zumindest seit Windows 7 - NFS.
    iSCSI geht natürlich auch, aber das ist ja kein "File-Sharing" Protokoll, damit kann man nur (exklusiv) ein Block-Device übers Inet mounten.

    Die meisten NASen unterstützen zumindest SMB/CIFS und NFS. Einige vermutlich auch WebDAV und die teureren ganz sicher iSCSI.

    Von den genannten würde ich maximal WebDAV ohne VPN ins Inet hängen, und das auch nur wenns über SSL läuft. (Wie sicher iSCSI ist weiss ich nicht, kann leicht sein dass es unproblematisch ist - keine Ahnung)

    Da du aber nicht schreibst was denn nun an der momentanen Lösung stört, kann man auch schwer genauere Vorschläge machen.


Log in to reply