Elitestudium



  • Ich habe sehr oft gesehen, dass manche Studiengänge (Software Engineering, Raumfahrttechnik,...) als Elitestudiengang angeboten werden.

    Eigentlich ist studieren schon schwer genug. Aber was soll das mit Elite???? 😮

    Wird dort noch mehr beigebracht oder geht es da nur um "Ansehen" und Geld?? 🙄



  • Bei mir an der Uni gab es einen "Elitestudiengang": Bei der Akkreditierung wurde festgestellt, dass der Studiengang zu viele Vorlesungen mit zu vielen ECTS enthielt. Auf Streichungen wollte man sich nicht einlassen, das sonst übliche "Zurechtrechnen" der ECTS-Points klappte auch nicht --> Elitestudiengang. Da darf man mehr als die üblichen 180 Punkte für einen Bachelor verlangen.

    Gib bloß nicht zu viel auf die Uni-Eigenwerbung... in den Prospekten und auf der Website steht auch viel Werbegeblabbel drauf. Sobald es für dich ernst wird und du die Zeit und die Mittel dazu hast, würde ich im Zweifelsfall einfach mal bei deinen zwei, drei Wunschunis vorbeifahren, mich in die eine oder andere Anfängervorlesung reinsetzen, vielleicht mit ein paar Studis reden (Fachschafträte sind da mitunter ganz hilfreich)...



  • prof_kai schrieb:

    Eigentlich ist studieren schon schwer genug. Aber was soll das mit Elite???? 😮

    Naja, "schwer genug" ist arg subjektiv. Wo der eine dran zu knabbern hat, gähnt der andere drüber. Aber ich finde das Wort Elite in seiner inflationären Verwendung mittlerweile eigentlich ziemlich nervig, da im Endeffekt jede Uni irgendwo Elite drauf schreiben kann, wenn sie will. Ob der Studienplan realistisch ist und ob man durch die Auswahlverfahren wirklich die nötige Bildungselite findet um sie da rein zu stopfen steht noch auf einem anderen Blatt.

    Nenn doch mal ein Beispiel für einen solchen Studiengang an einer konkreten Uni, dann kann man Dir vielleicht was Genaueres dazu sagen. Wir haben hier z.B. ein Master-Programm, was die Studienanfänger mit monatlichen Stipendien fördert. Da kommen dann auch nur erfolgreiche Bewerber rein, aber es wird hier trotzdem nicht von einem 'Elitestudium' gesprochen.



  • Verstehe nicht so ganz was "Elite" mit einem überlaufenen Stundenplan zu tun haben soll. Spätestens nach dem Grundstudium ist es jedem selbst überlassen was er wählt. Wenn man mit 180 Punkten nicht hinkommt ist der Pflichtbereich einfach zu groß d.h. der Wahlbereich für die eigenen Interessen kommt zu kurz. Das ist für mich alles andere als "Elite". Auch als normaler Student kann man "über" 180 Punkte kommen, wenn man Zeit und Lust dazu hat.



  • prof_kai schrieb:

    Wird dort noch mehr beigebracht oder geht es da nur um "Ansehen" und Geld?? 🙄

    Viel engere Betruung (oft Studi-Prof Quote von 1:1), den Standardstoff muss man sich oft selber beibringen, viel mehr Freiräume, schnellerer Weg zur Promotion etc. Is halt für Hochbegabte, die sich 90% der Zeit im normalen Studium langweilen würden und schneller in die Forschung übergehen wollen. Lies dir halt die Infoseiten zu solchen Studiengängen durch....



  • JensK87 schrieb:

    Verstehe nicht so ganz was "Elite" mit einem überlaufenen Stundenplan zu tun haben soll.

    Falls du das auf meinen Post beziehst: Ich habe beschrieben, was an meiner alten Uni passiert ist, um zu zeigen, was "Elite" für seltsame Dinge zum Hintergrund haben kann. Besagter Studiengang an besgater Uni ist auch bekannt für die hohe Quote von Studiengangswechslern...

    Lies dir halt die Infoseiten zu solchen Studiengängen durch....

    Aber bitte lege nicht alles, was du dort liest, auf die Goldwage. Machst du doch auch nicht mit einem Werbeprospekt von Mediamarkt 🤡



  • prof_kai schrieb:

    ... Wird dort noch mehr beigebracht oder geht es da nur um "Ansehen" und Geld??

    Nirgendwo wird mehr beigebracht, entweder Du lernst mehr oder Du lernst weniger...



  • Taurin schrieb:

    Lies dir halt die Infoseiten zu solchen Studiengängen durch....

    Aber bitte lege nicht alles, was du dort liest, auf die Goldwage. Machst du doch auch nicht mit einem Werbeprospekt von Mediamarkt 🤡

    Klar. Aber so viel Intelligenz sollte eigentlich bei jemandem vorhanden sein, der sich Infotexte zu Elite-Studiengängen durchliest. 🤡



  • this->that schrieb:

    Klar. Aber so viel Intelligenz sollte eigentlich bei jemandem vorhanden sein, der sich Infotexte zu Elite-Studiengängen durchliest. 🤡

    http://www.eheleute-lamers.de/bilder/Schule_fuer_begabte_Kinder.jpg



  • Jester schrieb:

    this->that schrieb:

    Klar. Aber so viel Intelligenz sollte eigentlich bei jemandem vorhanden sein, der sich Infotexte zu Elite-Studiengängen durchliest. 🤡

    http://www.eheleute-lamers.de/bilder/Schule_fuer_begabte_Kinder.jpg

    😃



  • Bin Mitglied bei elite-partner.wtf. Das reicht mir schon an elite.



  • Elite ist ein Begriff das auch des öfteren mal in den Dreck gezogen wird.
    Öfters stelle ich fest : Elite == Reich. Studier einfach was du willst und wo du willst, die an Elite-Studiengängen kochen schließlich auch nur mit Wasser.

    BTW, gute Lektüre zu diesem Thema: http://www.amazon.de/Gestatten-Elite-Spuren-Mächtigen-morgen/dp/345550051X


Log in to reply