Stereotypes on German People





  • Das ist etwas zu viel auf einmal, kannst du mal ein paar lohnenswerte 3 Minuten nennen?



  • Das ist kein Thread bei dem eine Managerzusamenfassung sinnvoll ist.

    Wichtig w├Ąre nur zu das das erste Vid bei einem amerikanischen College, das Zweite in London auf der Stra├če und das Dritte in Neuseeland auf einer High School bei Sch├╝lern die vier Jahre Deutsch belegt hatten erstellt wurden.

    Und die Cliches die dort aufgef├╝hrt habe ich tats├Ąchlich in den entsprechenden Peer-Groups erfahren.



  • @Prof84: Danke f├╝r die interessanten Links.
    Blond, gro├č, streng/harsch/barsch (vor allem Sprache, harte W├Ârter wie "Rucksack"), milit├Ąrisch, zuverl├Ąssig, p├╝nktlich, Bier, Sauerkraut, Schnitzel, ...
    ­čśâ



  • Prof84 schrieb:

    http://www.youtube.com/watch?v=S7JpbFgifNs&feature=related ­čĺí
    I like Bill's comment:

    The Germans are in love with themselves right now. - That could be a problem.

    Und hier mochte einer mehr Colonel Allthrope and Hayles comment:

    "The Germans are good friends over manny, many years providing you think the way they do."
    

    http://www.handelsblatt.com/meinung/gastbeitraege/grossbritannien-wir-setzen-auf-die-unternehmer;2678851

    Die Briten m├Âgen also Multi-Kulti.
    Und wir? - Wollen wir uns selbst beweihr├Ąuchern oder suchen wir konstruktive Kritik?! Das bedeutet sich auch auch mal gegen├╝ber fremde Kulturen zu reflektieren und in Zweifel ziehen zu lassen. Andernfalls sind wir n├Ąmlich wirklich arrogant CSU-ler.



  • They talk English all the Time although they can it not.



  • Argl ... ­čśâ

    Bashar schrieb:

    They talk English all the Time although they can it not.

    And it must be pain lectured by me right now. ­čĄí



  • Prof84 schrieb:

    Argl ... ­čśâ

    Bashar schrieb:

    They talk English all the Time although they can it not.

    And it must be pain lectured by me right now. ­čĄí

    Ironie kann er auch nicht.



  • Sind wir wirklich Sauerkraut-Weltmeister?
    Im Biertrinken hat uns Tschechien ├╝berholt, soweit ich wei├č.



  • Erhard Henkes schrieb:

    Sind wir wirklich Sauerkraut-Weltmeister?

    Neulich unbest├Ątigt im Fernsehen (Fernsehen halt) gesehen, die Koreaner w├╝rden viel mehr Sauerkraut futtern, allerdings w├╝rden sie es Gimchi nennen, weil sie "Sauerkraut" nicht richtig aussprechen k├Ânnen.



  • bleibt uns nur noch das Schnitzel (ist das nicht auch ├Âsterreichisch? italienisch?



  • Richtiges Schnitzel gibt es doch fast nirgendwo.

    Ein echtes Wiener Schnitzel ist aus Kalbsfleisch (wie ein richtiger D├Âner ├╝brigens auch). Ich hab das bisher nur in einem einzigen Restaurant (Schloss in Potsdam) in meinem ganzen Leben gesehen, ├╝berall fast gibt es nur Schwein als billigen Ersatz.



  • Wir haben immer noch die gute alte Currywurst.
    BTW: Auf der Hochzeit meiner Cousine (sie wohnt im Ruhrpott) gabs um Mitternacht keine Torte, sondern die gute, leckere Currywurst :).

    Edit : Angek├╝ndigt nat├╝rlich hiermit.



  • @earli: Ja, viele Restaurants verkaufen einem gerne arglistig ein "Schnitzel Wiener Art" als "Wiener Schnitzel" oder kennen den Unterschied gar ├╝berhaupt nicht. Mir schmeckt ein Wiener Schnitzel vom Schwein auch, deswegen mache ich nicht gleich einen Aufstand, wenn nicht gerade billigstes Formfleisch unter der Panade versteckt wurde. Aber ich habe es schon ziemlich oft in Deutschland richtig serviert bekommen. Beim D├Âner wird meist doch auch explizit geschrieben ob es Huhn, Pute oder Kalb ist, zumindest dort, wo ich D├Âner esse. Und im Zweifel schaut man sich den Drehspie├č beim Betreten an, was ich ohnehin uneingeschr├Ąnkt empfehlen w├╝rde, bei den Zust├Ąnden, die in manchen Imbi├č-Buden so herrschen. Bei manchen gehe ich sofort wieder r├╝ckw├Ąrts heraus ­čśë .



  • Vicious Falcon schrieb:

    Wir haben immer noch die gute alte Currywurst.
    BTW: Auf der Hochzeit meiner Cousine (sie wohnt im Ruhrpott) gabs um Mitternacht keine Torte, sondern die gute, leckere Currywurst :).

    Edit : Angek├╝ndigt nat├╝rlich hiermit.

    Im Ruhrpott gibt's keine richtige Currywurst, muss ich als Berliner sagen. Wir k├Ânnen uns zwar nicht einigen, ob die Westcurrywurst (rote "Dampfwurst") oder die Ostcurrywurst (wei├če Wurst ohne Darm) besser ist, aber alles au├čerhalb Berlins ist auf jeden Fall schonmal disqualifiziert.

    :p

    Nachtrag: ich hab mal noch Fotos bei Google gesucht

    - West
    - Ost

    Und noch eine Anmerkung:
    Es sind zwar Ost- und Westcurrywurst, die meisten Buden haben aber sowohl im Westen als auch im Osten beides im Angebot. Man bestellt also Currywurst immer "mit" oder "ohne" (Darm). Historisch waren in der DDR die D├Ąrme knapp, als die Leute W├╝rstchen wollten, oder so.



  • Okay, ich komme aus Ostwestfalen, f├╝r die Currywurst haben wir hier sowieso nicht so viel ├╝brig (im Ggs. zu den Berlinern und Ruhrp├Âttlern).
    Unsere Imbiss-Kultur beschr├Ąnkt sich eher auf Gyros und D├Âner (mit alle ­čśë ).


  • Mod

    Vicious Falcon schrieb:

    Okay, ich komme aus Ostwestfalen, f├╝r die Currywurst haben wir hier sowieso nicht so viel ├╝brig (im Ggs. zu den Berlinern und Ruhrp├Âttlern).
    Unsere Imbiss-Kultur beschr├Ąnkt sich eher auf Gyros und D├Âner (mit alle ­čśë ).

    Nanu, ich komme auch da her, kann dies aber irgendwie gar nicht best├Ątigen. Currywurst & Co. sind doch recht beliebt. Vor allem nimmt man auch eine richtige (=Th├╝ringer) Wurst daf├╝r und nicht diese gegrillten Hei├čw├╝rstchen die man im Rest Deutschlands* (au├čerhalb NRWs und Th├╝ringens) als Curry"wurst" verkauft.

    *: Mag auch selektive Wahrnehmung sein - ich war noch nicht in ganz Deutschland Bratwurst essen. Ich suche jedenfalls immer noch vern├╝nftige Currywurst im Rhein-Main-Gebiet.



  • SeppJ schrieb:

    Nanu, ich komme auch da her, kann dies aber irgendwie gar nicht best├Ątigen.

    Ja, das wird mein subjektives Empfinden sein. Wir haben hier eben ein griechisches Schnellrestaurant, das st├Ąndig aus allen N├Ąhten platzt.
    Aber einmal zur├╝ck zum Thema: Ein Bekannter von mir hat in diesem (wars Juni?) Sommer Kaminholz bei 32┬░ C ges├Ągt, da stand ich daneben und dachte mir: "Eben typisch deutsch". ­čśâ

    Edit @earli : Ich glaub', ich n├Ąhme die Westcurrywurst.



  • Historisch waren in der DDR die D├Ąrme knapp, als die Leute W├╝rstchen wollten, oder so.

    Ja, immer die Ost-H├Âlle w├Ąhlen, da fehlt dann immer mal ein Folterinstrument. ­čśâ



  • SeppJ schrieb:

    Vicious Falcon schrieb:

    Okay, ich komme aus Ostwestfalen, f├╝r die Currywurst haben wir hier sowieso nicht so viel ├╝brig (im Ggs. zu den Berlinern und Ruhrp├Âttlern).
    Unsere Imbiss-Kultur beschr├Ąnkt sich eher auf Gyros und D├Âner (mit alle ­čśë ).

    Nanu, ich komme auch da her, kann dies aber irgendwie gar nicht best├Ątigen. Currywurst & Co. sind doch recht beliebt. Vor allem nimmt man auch eine richtige (=Th├╝ringer) Wurst daf├╝r und nicht diese gegrillten Hei├čw├╝rstchen die man im Rest Deutschlands* (au├čerhalb NRWs und Th├╝ringens) als Curry"wurst" verkauft.

    *: Mag auch selektive Wahrnehmung sein - ich war noch nicht in ganz Deutschland Bratwurst essen. Ich suche jedenfalls immer noch vern├╝nftige Currywurst im Rhein-Main-Gebiet.

    Th├╝ringer in Currywurst ist ein Verbrechen.

    Aber wahrscheinlich meinst du gar keine Th├╝ringer, sondern rheinische/westf├Ąlische Bratwurst.


Log in to reply