Nutzt ihr zum Programmieren die gesamte Bildchirmfläche für den Editor bzw. die IDE oder teilt ihr den Bildschirm in 2



  • Hälften?

    Einmal für die IDE/Editor und einmal z.b. für ein Terminal bei einem Konsolenprogramm oder irgendwas anderes, z.B. ICQ, Browser etc.?



  • Mehr als 2 "Haelften".



  • knivil schrieb:

    Mehr als 2 "Haelften".

    Dito.



  • Ich nutze beruflich seit mehr als einem Jahr keine IDE mehr.
    Die gesamte Bildschirmfläche nutze ich für meinem Lieblingseditor. Häufig nutze ich in meinem Lieblingseditor das Kommando :split.
    Gibt es so was ähnliches wie :split in modernen IDEs 😕



  • abc.w schrieb:

    Gibt es so was ähnliches wie :split in modernen IDEs 😕

    Klar. Oder möchtest Du unbedingt ":split" eintippen müssen? Das wird komplizierter. 😉



  • nman schrieb:

    abc.w schrieb:

    Gibt es so was ähnliches wie :split in modernen IDEs 😕

    Klar. Oder möchtest Du unbedingt ":split" eintippen müssen? Das wird komplizierter. 😉

    Ach ja, und welche IDEs sollen es denn sein und wie aktiviert man es dort? Bin nur neugierig, bleibe meinem Lieblingseditor natürlich treu... 🙂



  • abc.w schrieb:

    nman schrieb:

    abc.w schrieb:

    Gibt es so was ähnliches wie :split in modernen IDEs 😕

    Klar. Oder möchtest Du unbedingt ":split" eintippen müssen? Das wird komplizierter. 😉

    Ach ja, und welche IDEs sollen es denn sein und wie aktiviert man es dort? Bin nur neugierig, bleibe meinem Lieblingseditor natürlich treu... 🙂

    willkommen in der zukunft...



  • 2 Monitore



  • abc.w schrieb:

    Ach ja, und welche IDEs sollen es denn sein und wie aktiviert man es dort? Bin nur neugierig, bleibe meinem Lieblingseditor natürlich treu... 🙂

    So ziemlich jede? Die letzte Windows-IDE, die ich intensiv benutzt habe, war VC++ 6 und sogar das konnte das bereits. Und das ist mittlerweile auch schon sowas von steinalt…



  • abc.w schrieb:

    Ich nutze beruflich seit mehr als einem Jahr keine IDE mehr.
    Die gesamte Bildschirmfläche nutze ich für meinem Lieblingseditor. Häufig nutze ich in meinem Lieblingseditor das Kommando :split.
    Gibt es so was ähnliches wie :split in modernen IDEs 😕

    Noob



  • nman schrieb:

    So ziemlich jede? Die letzte Windows-IDE, die ich intensiv benutzt habe, war VC++ 6 und sogar das konnte das bereits. Und das ist mittlerweile auch schon sowas von steinalt…

    Ah, ok. Hab's bei Visual Studio Express Editions 2005 und 2008 unter Fenster -> Teilen gefunden. Wie man aber zwischen den Fenstern ohne die Maus hin und her springt keine Ahnung, ist auch egal.
    Bei der Xilinx ISE Design Suite 12.1 im Project Navigator fand ich jetzt nichts vergleichbares... da gibt's was unter Window -> Tile Horiz. und Tile vert. Aber, dumm geklickt - nix passiert. Also geht nicht.

    Ja, ich bin ein Noob, immer noch 😞


  • Administrator

    abc.w schrieb:

    Ah, ok. Hab's bei Visual Studio Express Editions 2005 und 2008 unter Fenster -> Teilen gefunden.

    Du kannst auch mit der Maus oben recht über dem Scrollbalken den Button nach unten ziehen.

    abc.w schrieb:

    Wie man aber zwischen den Fenstern ohne die Maus hin und her springt keine Ahnung, ist auch egal.

    F6 und Shift + F6.

    Visual Studio hat eine ganze Tonne voller Shortcuts und man kann auch noch eigene definieren. Wenn ich mich recht erinnere, gibt es sogar ein Emacs Schema 😉

    Zur eigentlichen Frage:
    Ganz unterschiedliche, kommt ganz darauf an, was ich gerade programmiere. Wenn ich viele Informationen brauche, welche in den Code übersetzt werden müssen, dann teile ich den Bildschirm auf. Wenn ich nur hin und wieder nachschauen muss, dann mache ich dies über die Vorschaufunktion von Win7. Habe das erscheinen der Vorschaufenster auf 0ms runtergesetzt, wodurch das Zeug auch zügig erscheint.
    Was ich gar nicht mehr verwende, sind mehrere Desktops. Das hatte ich noch unter WinXP eingesetzt, wo ich diese Vorschaufunktion von Win7 nicht hatte.

    Grüssli



  • Ich nutze nie den gesamten Bildschirm für die IDE. Wenn das Projekt nicht all zu groß ist nehme ich ein xbeliebigen Editor und makefiles, da weiß ich immer zu 100% was ich tue. IDE braucht man nur wenn man in ganz großen Teams an einem Riesenprojekt arbeitet, was vielleicht 0,01Promille der Programmierer tun.

    Ich habe so sechs IDEs ausprobiert und keine hat mich auf dauer irgendwie sonderlich weitergebracht und ich verstehe daher auch nicht wozu das manche brauchen.



  • Immer das gleiche. Irgendwelche Konsoleneditorexperten meinen wie toll ihr Editor ist, weil sie alles mit den Tasten machen können und dass diese modernen IDEs doch nur umständlich sind, weil man immer die Maus braucht... Dabei haben sie noch nie richtig mit ner modernen IDE gearbeitet und haben keine Ahnung, dass man da auch für (fast) alles Shortcuts hat.



  • Ich habe 2 Bildschirme, und die brauch ich auch !
    Auf einem die IDE auf dem anderen Teste ich und habe ich Daten stehen, sofern vorhanden !



  • Habe meistens zwei Dateien nebeneinander auf einem Monitor. Bei schlecht formatiertem Code, mit mehr als 80 Zeichen pro Zeile, muss ich da leider öfter mal ein Fenster maximieren.



  • Ich teile auf. Habe einen sehr breiten Monitor. Ist aber alles nicht optimal.



  • ein fenster für code und eins für files/symbols/console also ein 2. monitor ist schon das optimum 🙂



  • kennerDerEggsperten schrieb:

    Immer das gleiche. Irgendwelche Konsoleneditorexperten meinen wie toll ihr Editor ist, weil sie alles mit den Tasten machen können und dass diese modernen IDEs doch nur umständlich sind, weil man immer die Maus braucht... Dabei haben sie noch nie richtig mit ner modernen IDE gearbeitet und haben keine Ahnung, dass man da auch für (fast) alles Shortcuts hat.

    Ja, das ist genau richtig! 😉



  • kennerDerEggsperten schrieb:

    ... Dabei haben sie noch nie richtig mit ner modernen IDE gearbeitet und haben keine Ahnung, dass man da auch für (fast) alles Shortcuts hat.

    Ich habe vorhin Visual Studio Express Editions 2005 und 2008 zum Ausprobieren der "split"-Funktion gestartet und in den Menüs danach gesucht. Dazu habe eine c-Datei geöffnet (Datei -> Öffnen). Bei der Suche habe ich in den Menüs gesehen, es soll so was wie Wortvervollständigung unterstützt werden. Dazu soll man Alt + Pfeil nach rechts drücken. Ok, spasseshalber in der bereits geöffneten Datei die Anfangsbuchstaben einer oft benutzten Variable eingegeben und Alt + Pfeil nach rechts. Und? Tut sich nichts. Geht nicht. Was mache ich, der Noob, falsch 😕 Ich habe nicht mal angefangen, mit der IDE zu arbeiten und schon habe ich einen Rätsel zu lösen oder einen Bug gefunden, fehlt irgendwo in den Einstellungen ein Hacken, Alt + Pfeil nach rechts steht für doch was anderes, oder ich habe keine Ahnung 😕


Log in to reply