Installation von c++ Boost für Dumme ;-)



  • Hallo liebe Forengemeinde,

    dieses Thema habe ich schon in sehr vielen Foren gesehen. Immer wieder gab es Schwierigkeiten bei der korrekten Installation von Boost. Deshalb wollte ich euch mal Fragen, ob jemand schon einmal eine richtig ausführliche Anleitung gemacht/gefunden hat, wie man Boost installiert.

    Ich selbst kämpfe zur Zeit mit der Version 1.45 und dessen Installation. Nach dem entpacken habe ich mir boost-jam-3.1.18-1-ntx86 heruntergeladen, in den Boost-Ordner gepackt und mit den benötigten Parametern gestartet. Leider ist er immer der Meinung, dass in der Datei configure.jam ein Fehler oder so etwas sei...

    C:/boost_1_45_0/tools/build/v2/build\configure.jam:145: in builds-raw
    *** argument error
    * rule UPDATE_NOW ( targets * : log ? : ignore-minus-n ? )
    * called with: ( pC:\\boost\_dir\\boost\\bin.v2\\libs\\regex\\build\\gcc-mingw-4.4.1\\debughas_icu.exe : : ignore-minus-n : ignore-minus-q )
    * extra argument ignore-minus-q
    (builtin):see definition of rule 'UPDATE_NOW' being called

    Dann folgen noch einige weitere Meldungen über einige andere jam-Dateien im selben Ordner.

    Hoffe ihr könnt mir helfen 👍

    Danke schonmal im voraus


  • Administrator

    Wie wäre es, wenn du angeben würdest, wie du bjam gestartet hast? Welche Parameter hast du angegeben? In welchem Arbeitsverzeichnis hast du bjam gestartet?

    Grüssli



  • BootLag-BootLag- schrieb:

    Immer wieder gab es Schwierigkeiten bei der korrekten Installation von Boost. Deshalb wollte ich euch mal Fragen, ob jemand schon einmal eine richtig ausführliche Anleitung gemacht/gefunden hat, wie man Boost installiert.

    Die Boost-Seite hat eine umfangreiche Beschreibung.

    Aber davon abgesehen, scheinst du ja Windows einzusetzen. Sofern du (was unter Windows nicht unwahrscheinlich ist) Visual C++ einsetzt, gibt es auch einen Installer (steht aber auch in der Boost-Doko).



  • Warum installierst du zusätzlich bjam? Habe ich noch nie benötigt. Boost-Paket besorgen und dann einfach die Befehle ausführen, hat bei mir noch nie Probleme gemacht, es kann ein Problem mit Python geben, aber das ist ein anderes Thema.

    bootstrap
    .\bjam
    

    Für diese Befehle benötigst du nur das Boost-Paket.



  • Ok danke für die antworten. Ich erklär euch mal wie ich es gemacht habe.
    Ich habe den Boost-Ordner nach C:\boost_1_45_0 kopiert und dort dann die darin enthaltene Bootstrap.bat ausgeführt, wobei er meinte, kein toolset zu finden. Ich habe nämlich kein VC++ sondern den MinGW-Compiler und Codeblocks als IDE. Also habe ich build.bat mit "gcc" als %1 ausgeführt und es entstand die bjam.exe, die ich dann nach C:\boost_1_45_0 kopiert habe. Dann habe ich über die Konsole C:\boost_1_45_0>bjam toolset=gcc --build-type=complete install ausgeführt und nun meinte er : Unable to construct ./install-unversioned

    Nya wenn ich einen total großen Fehler gemacht habe, erklärt mir das bitte 😞
    Ich dachte ja, dass das so einfach wie in der Beschreibung von Boost sei. Da ist es einfach Ordner entpacken, Bootstrap.bat ausführen, bjam.exe erscheint im selben Ordner und dann die ausführen. Leider erschien schon bjam.exe


  • Administrator

    Sind die folgenden zwei Annahmen richtig?
    1. Du hast den MinGW Kompiler nicht unter C:\MinGW\ installiert.
    2. Du hast den Binaries Ordner von MinGW nicht deiner PATH Variable angefügt.

    Wenn ich hier richtig liege, dann wäre es sinnvoll eines von beiden zu machen. Du kannst es auch für Boost nur temporär machen direkt in der Konsole drin. Sagen wir du hast MinGW unter C:\Compilers\MinGW installiert, dann würde dies in der Konsole so aussehen:

    set PATH="C:\Compilers\MinGW\bin";%PATH%
    

    Nun sollte Bjam die gcc.exe finden können. Wenn du die Konsole beendest, dann geht diese Änderung auch wieder verloren. Sowas ist also nur lokal verändert.

    Grüssli





  • hjgh schrieb:

    Boost-Installer: http://www.boostpro.com/download/

    Da kein VC++ hinfällig.



  • Man kann den Pfad zum MinGW auch in der bjam Kommandozeile mit angeben.

    -sMINGW_ROOT_DIRECTORY=d:/MinGW_neu"

    So sieht es bei mir aus.



  • Ok habs jetzt hingekriegt. Ich musste bei der Ausführung einfach das "install" weglassen. Dann hats funktioniert.
    Danke nochmal für die Hilfe. Sowas banales!


Log in to reply