Troll



  • Hallo,

    ich lese immer wieder in diesem Forum das Wort oder die Beleidigung "Troll" oder Ausdrücke wie "Troll dich"!

    Ist das Forenslang oder in welcher Region Deutschland nutzt man solche Wörter? Das hört einfach richtig dumm an - find an! Ihr Spitzbuben!

    Das würde mich wirklich interessieren, ihr Trolle (ist das eigentlich auch ne Beleidigung?)

    😃

    lg, freakC++



  • Troll kenn ich auch aus anderen Foren und sogar aus'm echten Leben (Gymnasium...).

    Gruß



  • Das ist ein allgemeiner Internet-Begriff:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Troll_(Internet)



  • das wusste ich gar nicht. INteressant! Trotzdem hört sich das einfach nur uncool an....

    lg, freakC++



  • freakC++ schrieb:

    das wusste ich gar nicht. INteressant! Trotzdem hört sich das einfach nur uncool an....

    lg, freakC++

    "Spitzbube", "freakC++", "lg" ...

    und du beschwerst dich darüber, dass "Troll" uncool klingt?



  • Die Norweger glauben an Trolle. Die stehen da auch überall als Figuren herum. Sind vor allem nachtaktiv. 😃



  • freakC++ schrieb:

    Das hört einfach richtig dumm an

    Wahrscheinlich soll es sich richtig dumm anhoeren und vielleicht bezeichnet es auch jemanden als richtig dumm ... Schon mal drueber nachgedacht, dass es eben nicht nett sein soll?



  • knivil schrieb:

    freakC++ schrieb:

    Das hört einfach richtig dumm an

    Wahrscheinlich soll es sich richtig dumm anhoeren und vielleicht bezeichnet es auch jemanden als richtig dumm ... Schon mal drueber nachgedacht, dass es eben nicht nett sein soll?

    Wenn sich jemand als Troll entpuppt, ist aber nicht der Troll der Blöde, sondern der Getrollte.



  • earli schrieb:

    knivil schrieb:

    freakC++ schrieb:

    Das hört einfach richtig dumm an

    Wahrscheinlich soll es sich richtig dumm anhoeren und vielleicht bezeichnet es auch jemanden als richtig dumm ... Schon mal drueber nachgedacht, dass es eben nicht nett sein soll?

    Wenn sich jemand als Troll entpuppt, ist aber nicht der Troll der Blöde, sondern der Getrollte.

    Stimmt nicht. In vielen Faellen stellt der Troll eine Luege auf, die niemand nachvollziehen kann.



  • Ist Guttenberg ein Troll?



  • Fast alle Politiker trollen nur, d.h. da steckt nichts hinter :p
    Bei einigen wäre es wirklich besser, sie würden "sich trollen"...



  • knivil schrieb:

    Schon mal drueber nachgedacht, dass es eben nicht nett sein soll?

    freakC++ schrieb:

    ist das eigentlich auch ne Beleidigung?

    Ich denke bei "Troll" immer an die Gothic Spiele, bei denen Trolls echt unangenehm sind. Als Internetslang kannte ich die Bezeichnung nicht! 🙂

    Vielen Dank
    lg, freakC++



  • Politiker sind wirklich eine merkwürdige Kaste. Viele flüchten nun auch in andere Gebiete.



  • und trotzdem sind sie wichtig!



  • Und trotzdem lief's besser, wenn die ihren Beruf Mal gut machen würden. Aber da man in der Demokratie ja leider gewählt werden muss, um an die Macht zu kommen, ist die einzige Fähigkeit, die man besitzen muss dummschwafeln, um hochzukommen. Leider sind andere Staatsformen noch schlechter, da gibt es noch größere Trolle.

    Damit könnte man die Qualität eines Staats nebenbei gesagt ziemlich einfach durch die Geringfügigkeit von Getrolle ausdrücken. Etwa durch 1/"Getrolle"1/\sum{"Getrolle"}



  • Eisflamme schrieb:

    Leider sind andere Staatsformen noch schlechter

    Sehe ich auch so. Und das gute an der Demokratie ist ja, dass man immer die Möglichkeit hat, es besser zu machen 😉



  • So? Sehe ich nicht so. Du musst Dich so aufs Dummschwafeln konzentrieren, um an die Macht zu kommen, dass es schier unmöglich ist nebenher noch andere Qualitäten zu erlangen. Eigentlich müssten Denker die Entscheidungen treffen, aber die könnten niemanden davon überzeugen, dass sie nen Staat so richtig gut leiten können oder sie interessieren sich nicht für diese Drecksschleuderei, sind sie in ihren Fachgebieten doch an saubere Wissenschaft gewöhnt. Dass sich jemand, der etwas drauf hat, auf das Gebiet der Politik herabbegibt und dann dort auch noch Erfolg hat, ist eine ausgesprochene Seltenheit. Gab's das überhaupt schon Mal?



  • Dass sich jemand, der etwas drauf hat, auf das Gebiet der Politik herabbegibt und dann dort auch noch Erfolg hat, ist eine ausgesprochene Seltenheit. Gab's das überhaupt schon Mal?

    Ich denke schon, z.B. im Wirtschaftsbereich: Ludwig Erhard http://de.wikipedia.org/wiki/Ludwig_Erhard, Karl Schiller http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Schiller, aber auch im Forschungsbereich: Heinz Riesenhuber http://de.wikipedia.org/wiki/Heinz_Riesenhuber

    Das Schlimme ist, dass solche Persönlichkeiten neben solchen medialen Flachpfeifen wie KT verblassen. Ich lerne z.B. nichts aus seinen Äußerungen. Was hat der Mann eigentlich für eine Mission? Klarer Troll! 😃



  • Das ist positiv. Negativ ist, dass ich glaube, dass so etwas heute noch schwieriger ist, da die Deutschen ja noch mehr verdummt sind und damit noch weniger offen für schlaue Gedanken.



  • endline schrieb:

    Stimmt nicht. In vielen Faellen stellt der Troll eine Luege auf, die niemand nachvollziehen kann.

    Trolle können auch der Lüge überführt werden, ohne blöd da zu stehen. Ein Troll hat gewonnen, sobald jemand darauf hereinfällt. Das heißt, sobald er eine gewünschte Reaktion im Getrollten hervorgerufen hat.


Log in to reply