Wie viel Tinte/Seiten entspricht je aufgeführter Toner?



  • Hi,

    weis hier jemand wie viel man mit so einem nachfolgend aufgeführten Toner jeweils Drucken kann?:

    Canon Toner Cyan 716C
    Canon Toner Gelb 716Y
    Canon Toner Magenta 716M
    Canon Toner Schwarz 716BK

    Danke!


  • Mod

    Erfahrungswerte oder Herstellerangaben? Originaltoner oder kompatibler Toner?

    Mit dem ersten kannst du angeblich 1500 Seiten ausdrucken. Wobei da natürlich die Frage ist ob vollflächig oder durchschnittlich viel Text und vor allem wie das bei Farbe gemessen wird...

    = unbestimmbar

    MfG SideWinder



  • Also eine Canon Farbtintenpatrone soll ja ca. 20€ kosten, und soll etwa ca. 440 Seiten entsprechen. Das wäre dann gut gerechnet 3 x 20 = 80€. Scheint so als sei der Preis von der Druckmenge her im Vergleich zu den Tintenpatronen fast der selbe.



  • Office schrieb:

    Also eine Canon Farbtintenpatrone soll ja ca. 20€ kosten, und soll etwa ca. 440 Seiten entsprechen. Das wäre dann gut gerechnet 3 x 20 = 80€. Scheint so als sei der Preis von der Druckmenge her im Vergleich zu den Tintenpatronen fast der selbe.

    = 60 😃


  • Mod

    Ich habe deine Rechnung jetzt nicht im Detail verfolgt, beachte aber auch, dass die Patronen in neuen Druckern oftmals nicht voll gefüllt sind.

    MfG SideWinder



  • SideWinder schrieb:

    Ich habe deine Rechnung jetzt nicht im Detail verfolgt, beachte aber auch, dass die Patronen in neuen Druckern oftmals nicht voll gefüllt sind.

    MfG SideWinder

    Ja aber das ist ja nun wirklich nichts im Vergleich zu dem wie viel Patronen während man der Betriebslaufzeit anschafft. Ich habe gerade den Entschluss gezogen, dass mir die Stromkosten eines Laserdruckers viel zu hoch sind, das mach das geringe Ersparnis bei Tonern gegen Tintenpatronen nicht wett.


  • Mod

    Office schrieb:

    Ja aber das ist ja nun wirklich nichts im Vergleich zu dem wie viel Patronen während man der Betriebslaufzeit anschafft. Ich habe gerade den Entschluss gezogen, dass mir die Stromkosten eines Laserdruckers viel zu hoch sind, das mach das geringe Ersparnis bei Tonern gegen Tintenpatronen nicht wett.

    😮 Darf ich dazu mal deine Rechnung sehen?



  • Z.B. der 'Brother HL-3040C' braucht im Betrieb 480 Watt und im Standby wahnsinnige 70 Watt (Da wird mir kotzübel).
    Oder der 'Canon i-SENSYS MF8030Cn' 900 und 16 Watt.

    Tintendrucker:
    Ein 'Brother MFC-5890CN' braucht 27 und 6 Watt.
    Oder 'Canon PIXMA MX340' braucht 11 und 2,2 Watt.



  • Beim "Brother HL-3040C" 3 verschiedene Modi:
    - Printing mit 480 Watt
    - Ready mit 70 Watt
    - Sleep mit "nur" 8 Watt
    ...wenn der Drucker ne Weile nichts empfängt geht er in den "Sleep"-Modus.



  • geeky schrieb:

    Beim "Brother HL-3040C" 3 verschiedene Modi:
    - Printing mit 480 Watt
    - Ready mit 70 Watt
    - Sleep mit "nur" 8 Watt
    ...wenn der Drucker ne Weile nichts empfängt geht er in den "Sleep"-Modus.

    Wo steht das mit den 8 Watt und ist er auch in der FAX-Bereitschaft wenn er im Sleep-Modus ist?


  • Mod

    Laserdrucker im Standby Betrieb verbrauchen ziemlich genau das gleiche wie Tintenstrahler. Sie machen ja auch das gleiche - Warten. Und dabei eventuell auch Faxe empfangen.

    Warum die im Betrieb so viel Strom brauchen ist, weil die ganze Apparatur so heiß sein muss. Zwischen mehreren Aufträgen wird weiter geheizt, damit man sofort wieder Drucken kann ohne zu Warten (und vermutlich spart es auch insgesamt Energie wenn man nicht wieder hochheizen braucht). Das sind die 70 Watt. Kommt eine Weile (ca. Minute) nicht neues, wird wieder in den Standby geschaltet. Wenn du schon weißt, dass du nichts mehr drucken willst, kannst du den Drucker dann ja auch gleich ausschalten.
    Das heißt, selbst wenn du nur eine einzelne Seite druckst und den Drucker danach nicht abschaltest, verbrauchst du bloß ca. 10 Sekunden x 500 Watt (Aufwärmen und Drucken) + 60 Sekunden x 70 Watt (anschließende ungenutzte Druckbereitschaft) = 0.002 kWh. Das sind ca. 0.06 Cent Stromkosten. Pro Seite. Wenn du wie gesagt Einzelseiten in großen Abständen druckst. Für jeden "normalen" Druckauftrag wird das schnell noch viel besser.

    Wieviel kostet nochmal eine Tintenkleckserseite?



  • Also für mich sind 70 Watt im Standbymodus definitiv mehr als als 6 Watt im Standbymodus. Und ich habe da auch von Brother einen Tintendrucker, mit gleichem Stromverbrauch wie bei den anderen Tintendruckern, gefunden, der fast so schnell ist wie ein Laserdrucker.

    Ich glaube das ich mit gutem gewissen sagen kann, dass ein Tintenstrahldrucker umweltfreundlicher ist! Allerdings glaube ich auch eher, dass man wegen billig, einfach schlechte Schaltkreise mit billigen Bauteilen kreiert hat für die (Standby-)Stromversorgung bei Laserdruckern. Und ich finde dafür das ein Laserdrucker so viel mehr kostet als ein Tintenstrahldrucker ist dann schon mies. Mann will ja sparen und das nicht nur auf den ersten Blick, sondern auch lang-zeitlich mit der kommenden Stromrechnung.





  • volkard schrieb:

    SeppJ schrieb:

    Wieviel kostet nochmal eine Tintenkleckserseite?

    Ungefähr so viel wie das rohe Papier, falls man daran sparen will.

    http://h41112.www4.hp.com/promo/ksp/de/de/K5400/?jumpid=ex_r2677_1-mrmid_de_de_hho_ipg/mu/-/kspK5400
    http://cgi.ebay.de/CISS-HP-Officejet-Pro-K5400-L7580-L7750-7880-4-x-88-HP8_W0QQitemZ400063028685QQcmdZViewItem?rvr_id=213983901944&rvr_id=213983901944&cguid=d1de37e612d0a47a44855ef5ff7b522f

    Ich habe sowas und bin sehr zufrieden.

    Also ich habe ja zurzeit noch einen HP aber so was von die Schnauze von diesen Dingern voll! Der End-Kunden-Treiber ist ja schon Nötigung und der Firmen-Kunden-Treiber immer noch nicht viel sinnvoller. Obwohl es da hieß Netzwerkfreundlich habe ich damit nur ärger! Was auch der eigentliche Anlass ist für meine Überlungen einen neuen Drucker anzuschaffen. Ansonsten finde ich die Fertigung, Drucker und Scanner in einem schon sinnvoll. Der Automatische Dokumenteneinzug ist schon was feines.



  • Office schrieb:

    Wo steht das mit den 8 Watt und ist er auch in der FAX-Bereitschaft wenn er im Sleep-Modus ist?

    Das hab ich aus dem deutschen Handbuch von der Brother Webseite (Dort stand auch glaube ich was vom Sleep-Intervall via Treiber einstellen...)


Log in to reply