C++ Bruchrechenprogramm



  • Ich soll folgende Aufgabe lösen, habe aber keinen blassen schimmer davon, bitte um hilfe 😞

    Aufgabe:

    Programmiere einen Taschenrechner, der Bruchrechnen kann. Der Taschenrechner soll über das folgende Menü von der Konsole aus bedient werden können.

    1. Bruch Kürzen 2. Zwei Brüche addieren
    3. Zwei Brüche multiplizieren 4. Zwei Brüche dividiert
    5. Zwei Brüche der Größe nach ordnen 6. Programm abbrechen

    Folgende Anforderungen muss das Programm erfüllen:
    Das Menü soll über eine Swicht-Anweisung gesteuert werden.
    Die Variablen sollen in der Main-Funktion eingelesen werden.
    Das Programm enthält eine Funktion, zur Berechnung des ggT's von zwei Ganzzahlen.
    Das Programm enthält eine Funktion, zur Berechnung des kgV's von zwei Ganzzahlen.
    Das Programm soll in Einzelarbeit geschrieben werden.
    Jede Funktion endet mit einem _ und den Anfangsbuchstaben ihres Vor- und Nachnamens. (Beispiel: Bei mir heißt die Funktion ggt_fw). Wird eine Funktion verwendet, die diese Bedingung nicht erfüllt, so gehe ich davon aus, dass die Funktion geguttenbergt ist, und wird nicht gewertet.
    Unterhalb von jedem Funktionskopf soll dokumentiert werden, was die Funktion macht.



  • Leute, wenn ihr ihm jetzt die Hausaufgabe fertigmacht, achtet darauf, dass das Programm nur eine einzige Person bearbeiten darf, lasst euch nicht vom Threadersteller helfen!



  • Decimad schrieb:

    Leute, wenn ihr ihm jetzt die Hausaufgabe fertigmacht, achtet darauf, dass das Programm nur eine einzige Person bearbeiten darf, lasst euch nicht vom Threadersteller helfen!

    Ich habe den Satz jetzt min. 5x gelesen und er ergibt immer noch keinen Sinn.. 😕



  • drakon schrieb:

    Decimad schrieb:

    Leute, wenn ihr ihm jetzt die Hausaufgabe fertigmacht, achtet darauf, dass das Programm nur eine einzige Person bearbeiten darf, lasst euch nicht vom Threadersteller helfen!

    Ich habe den Satz jetzt min. 5x gelesen und er ergibt immer noch keinen Sinn.. 😕

    Maik12 schrieb:

    ...
    Das Programm soll in Einzelarbeit geschrieben werden.
    ...



  • Macht für mich immer noch keinen Sinn.
    Der Threadersteller fragt ja hier um Hilfe. Warum sollte er jemande anderem helfen? Und erst recht warum sollte er jemandem helfen, der für ihn die Aufgabe macht?



  • Vielleicht hat er das ja sarkastisch gemeint 😉



  • Der Threadersteller fragt doch überhaupt nichts und hat sich ganz offenbar überhaupt nicht mit der Materie beschäftigt. Statt Fragen zu Stellen, bittet er um Hilfe, ohne Fragen kann die Hilfe also nur die Bearbeitung der Aufgabe darstellen, welche in Einzelarbeit geschehen soll.

    Edit: Und na klar war das nicht unbedingt Ernst gemeint, aber ich denke, das hat Drakon schon bemerkt, aber halt keine Logik dahinter gefunden! Meinem Geist steht halt schon kurz vor der Schwelle zur nächsten Bewusstseinsebene 😉



  • Ich bin ein Freund des guten Sarkasmus, aber um den wirklichen Witz zu erfassen ist die Intonation meistens doch unentbehrlich.



  • Maik12 schrieb:

    Ich soll folgende Aufgabe lösen, habe aber keinen blassen schimmer davon, bitte um hilfe 😞

    Aufgabe:

    Programmiere einen Taschenrechner, der Bruchrechnen kann. Der Taschenrechner soll über das folgende Menü von der Konsole aus bedient werden können.

    1. Bruch Kürzen 2. Zwei Brüche addieren
    3. Zwei Brüche multiplizieren 4. Zwei Brüche dividiert
    5. Zwei Brüche der Größe nach ordnen 6. Programm abbrechen

    Folgende Anforderungen muss das Programm erfüllen:
    Das Menü soll über eine Swicht-Anweisung gesteuert werden.
    Die Variablen sollen in der Main-Funktion eingelesen werden.
    Das Programm enthält eine Funktion, zur Berechnung des ggT's von zwei Ganzzahlen.
    Das Programm enthält eine Funktion, zur Berechnung des kgV's von zwei Ganzzahlen.
    Das Programm soll in Einzelarbeit geschrieben werden.
    Jede Funktion endet mit einem _ und den Anfangsbuchstaben ihres Vor- und Nachnamens. (Beispiel: Bei mir heißt die Funktion ggt_fw). Wird eine Funktion verwendet, die diese Bedingung nicht erfüllt, so gehe ich davon aus, dass die Funktion geguttenbergt ist, und wird nicht gewertet.
    Unterhalb von jedem Funktionskopf soll dokumentiert werden, was die Funktion macht.

    Mein alter C++-Kurs
    zum Beispiel gespiegelt auf http://www.iks.hs-merseburg.de/~kilian/ak_Dateien/ak_lehre_Dateien/2009_WS/Bioinformatik_VL/Lehrmaterial/C++/Kurs Volkhard Henkel/html/inhalt.html
    geht haargenau auf alle diese Anforderungen ein.
    Es ist fast so, als ob der Prof meinen Kurs zur Grundlage der Vorlesung genommen hätte und jetzt eine Aufgabe zusammenbastelt, die hübsch mehrere Lektionen abdeckt.
    Hau Dir den Kurs doch mal schnell in den Kopf. Ok, supi schnell geht nicht. Aber da Dur schon viel Vorwissen besitzt, sollte es in drei oder vier Tagen gut machbar sein.
    Mit genügend Kaffee auch bis morgen früh. 😋

    Viel Erfolg!
    Und poste hier, wenn Du es geschafft hast und dafür eine 1 bekommen hast.



  • Nur eins fehlt noch:

    int kgv(int a,int b)
    {
      return a/ggt(a,b)*b;
    }
    


  • volkard schrieb:

    Es ist fast so, als ob der Prof meinen Kurs zur Grundlage der Vorlesung genommen hätte und jetzt eine Aufgabe zusammenbastelt, die hübsch mehrere Lektionen abdeckt.

    Vielleicht sollte man mal die Fußnoten überprüfen ...

    scnr



  • Das kgV ist immer null.


Log in to reply