Ist unser Geheimdienst (BND) "geheimer" als die CIA ????



  • Man hört ja kaum was vpn ihnen oder von ihren Einsätzen oder Erfolgen.
    Theoretisch ist der BND als Geheimdienst viel "hochwertiger" als die CIA, oder?
    CIA ist doch eher wie eine Propaganda Maschine ?!?!?!^^

    Was meint ihr dazu ?
    BND -> Top Secret ? oder einfach nur ne Behörde, die Informationen von anderen
    Geheimdiensten auswertet ?^^



  • Ich verstehe die Frage nicht so recht... Was genau weißt du denn über die CIA, was du über den BND nicht weißt?



  • Der BND ist Schuld an dem Gerücht mit Saddams Massenvernichtungswaffen.

    Der BND hat einem Informaten jahrelang viel Geld gegeben, und der hat sich das einfach ausgedacht. Unfähig hoch drei.

    http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2010/curveball101.html



  • Die CIA taucht öfter im Kino auf, deswegen ist der BND geheimer, oder was? Das ist in Wirklichkeit garantiert auch so ne stinkige Bürokratenbude wie sonst auch alles andere in Deutschland 😃



  • AFAIK ist der BND im moment "noch" geheimer als die CIA, denn von dem wurde meines Wissens nach noch keine Dokumente auf Wikileaks geleaked, aber das könnte sich auch irgendwann mal ändern.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,713823,00.html



  • sdf schrieb:

    AFAIK ist der BND im moment "noch" geheimer als die CIA, denn von dem wurde meines Wissens nach noch keine Dokumente auf Wikileaks geleaked, aber das könnte sich auch irgendwann mal ändern.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,713823,00.html

    Da gibt es schon lange eine Erklärung für:

    In den USA wird nicht am meisten geleakt, weil sie am meisten Scheiße bauen. Jeder weiß, dass China, Russland etc. mehr Scheiße bauen. In den USA wird am meisten geleakt, weil die USA am meisten engagierte Bürger hat, die gegen Missstände kämpfen.

    Was auch verständlich ist, denn in China droht gleich die Hinrichtung. In den USA gibt es sogar ein Gesetz, das dem Arbeitgeber verbietet, dir irgendwelche Steine in den Weg zu legen, nachdem du als Leaker entdeckt wurdest.

    A federal agency violates the Whistleblower Protection Act if it takes or fails to take (or threatens to take or fail to take) a personnel action with respect to any employee or applicant because of any disclosure of information by the employee or applicant that he or she reasonably believes evidences a violation of a law, rule or regulation; gross mismanagement; gross waste of funds; an abuse of authority; or a substantial and specific danger to public health or safety.

    http://www.sec.gov/eeoinfo/whistleblowers.htm

    Übersetzung (frei von mir):

    Eine Bundesbehörde verletzt das Whistleblowerschutzgesetz, wenn es eine personelle Handlung ausführt oder versucht (oder androht es zu tun oder zu versuchen) gegenüber einen Mitarbeiter oder Antragsteller/Bewerber wegen einer Enthüllung von Informationen durch diesen Mitarbeiter oder Antragsteller/Bewerber, von der er oder sie vernünftigerweise glaubt, dass sie die Verletzung eines Gesetzes, einer Regel oder Regulation beweist; grobes Missmanagement; grobe Verschwendung von Budget; Missbrauch von Autorität; oder eine substanzielle und spezifische Gefahr für die öffentliche Gesundheit oder Sicherheit.

    Leaking ist in den USA also sogar gesetzlich geschützt und gefördert. Deshalb ist der Skandal um Bradley Manning noch viel größer, als man denkt.



  • sdf schrieb:

    AFAIK ist der BND im moment "noch" geheimer als die CIA, denn von dem wurde meines Wissens nach noch keine Dokumente auf Wikileaks geleaked, aber das könnte sich auch irgendwann mal ändern.

    Was soll denn auch leaken, wenn man nichts hat? 😃



  • Ihr solltet (a) weniger Agentenromane lesen und James Bond Filme schauen. Ich glaube ihr überschätzt einfach die Arbeit eines Geheimdiensts. Das ist ne sehr bürokratische Angelegenheit und das meiste sind Analysten. Die Informationen werden in der Regel gekauft und nicht auf einem spannenden und dramatischen Weg gestohlen. Und (b) ist die CIA deutlich größer, kommt in mehr Filmen und Romanen vor und die USA ist in mehr Konflikten und Ländern involviert. Denkt doch mal ein bisschen mit.

    sdf schrieb:

    denn von dem wurde meines Wissens nach noch keine Dokumente auf Wikileaks geleaked,

    http://www.google.com/search?q=BND+Wikileaks
    🙄



  • rüdiger schrieb:

    Ihr solltet (a) weniger Agentenromane lesen und James Bond Filme schauen. Ich glaube ihr überschätzt einfach die Arbeit eines Geheimdiensts. Das ist ne sehr bürokratische Angelegenheit und das meiste sind Analysten. Die Informationen werden in der Regel gekauft und nicht auf einem spannenden und dramatischen Weg gestohlen.

    hmmm da ist sich wohl jemand ganz sicher. woher willst du das denn
    wissen ? 🙄


  • Mod

    Na, guck dir doch einfach mal die Stellenanzeigen auf deren Webseite an (ja, so etwas gibt es 😉 ). Du wirst sehen, dass da tendenziell sehr viele Buchhalter, Analysten, Ingenieure, Forscher und ähnliches gesucht werden.



  • Ein Freund von mir hat sich da mal spaßeshalber beworben. Lustig sind die Personalfragebögen, die man dann bekommt. 😃

    So richtig klischeemäßig, wie man sich das vorstellt... "Sind oder waren Sie oder einer Ihrer Familienangehörigen Mitglied in einer als verfassungsfeindlich eingestuften politischen Partei oder Organisation?" 😃



  • SeppJ schrieb:

    Na, guck dir doch einfach mal die Stellenanzeigen auf deren Webseite an (ja, so etwas gibt es 😉 ). Du wirst sehen, dass da tendenziell sehr viele Buchhalter, Analysten, Ingenieure, Forscher und ähnliches gesucht werden.

    wäre ja auch bisschen blöd wenn die auch nach Diplom Agenten suchen, oder ? 😃
    Da steht zwar was von Übersetzern und Ingneiuren. aber wer weiß was die da machen.

    Da läuft wahrscheinlich alles spannend ab, nur eben nicht so spektakulär wie in bond filmen.^^



  • prof_kai schrieb:

    SeppJ schrieb:

    Na, guck dir doch einfach mal die Stellenanzeigen auf deren Webseite an (ja, so etwas gibt es 😉 ). Du wirst sehen, dass da tendenziell sehr viele Buchhalter, Analysten, Ingenieure, Forscher und ähnliches gesucht werden.

    wäre ja auch bisschen blöd wenn die auch nach Diplom Agenten suchen, oder ? 😃
    Da steht zwar was von Übersetzern und Ingneiuren. aber wer weiß was die da machen.

    Da läuft wahrscheinlich alles spannend ab, nur eben nicht so spektakulär wie in bond filmen.^^

    Wenn die etwas tun, wovon wir nichts wissen, dann ist das kriminell und nichts weiter.



  • Wenn die etwas tun, wovon wir nichts wissen, dann ist das kriminell und nichts weiter.

    Ganz so einfach funktionieren Staatswesen nun auch nicht. 😉
    Nicht alles unterliegt der Kontrolle des Bürgers, genau genommen sogar sehr wenig. 😃



  • prof_kai schrieb:

    SeppJ schrieb:

    Na, guck dir doch einfach mal die Stellenanzeigen auf deren Webseite an (ja, so etwas gibt es 😉 ). Du wirst sehen, dass da tendenziell sehr viele Buchhalter, Analysten, Ingenieure, Forscher und ähnliches gesucht werden.

    wäre ja auch bisschen blöd wenn die auch nach Diplom Agenten suchen, oder ? 😃
    Da steht zwar was von Übersetzern und Ingneiuren. aber wer weiß was die da machen.

    Da läuft wahrscheinlich alles spannend ab, nur eben nicht so spektakulär wie in bond filmen.^^

    So wirst du nie ein guter Geheimagent (== Analyst). Du musst die Fakten nehmen: zB das Budget des BNDs, die bekannten Aktivitäten, das vom BND präsentierte Profil, geleakte Informationen, etc. und dann logisch kombinieren. Dabei darfst du natürlich das wichtigste Werkzeug nicht vergessen: http://de.wikipedia.org/wiki/Ockhams_Rasiermesser

    Der einzige Geheimdienst, der vermutlich ein bisschen Bondmäßig operiert, dürfte der Mossad sein. Einfach weil von ihm spektakuläre Operationen bekannt geworden sind. Und versuch nicht die "oh die anderen sind nur geheimer Nummer"! Spektakuläre Aktionen kann man einfach nicht geheim halten. Sonst wären sie nicht spektakulär. Schau was die USA gerade aus der Ermordung Osama bin Ladens machen und um den zu finden, haben sie 13/14 Jahre gebraucht.



  • robusto schrieb:

    Wenn die etwas tun, wovon wir nichts wissen, dann ist das kriminell und nichts weiter.

    Ganz so einfach funktionieren Staatswesen nun auch nicht. 😉
    Nicht alles unterliegt der Kontrolle des Bürgers, genau genommen sogar sehr wenig. 😃

    Klar. Aber es sollte. Zumindest vom gewählten Bundestag.



  • earli schrieb:

    robusto schrieb:

    Wenn die etwas tun, wovon wir nichts wissen, dann ist das kriminell und nichts weiter.

    Ganz so einfach funktionieren Staatswesen nun auch nicht. 😉
    Nicht alles unterliegt der Kontrolle des Bürgers, genau genommen sogar sehr wenig. 😃

    Klar. Aber es sollte. Zumindest vom gewählten Bundestag.

    Passenderweise unterliegt der BND der parlamentarischen Kontrolle.



  • ipsec schrieb:

    earli schrieb:

    robusto schrieb:

    Wenn die etwas tun, wovon wir nichts wissen, dann ist das kriminell und nichts weiter.

    Ganz so einfach funktionieren Staatswesen nun auch nicht. 😉
    Nicht alles unterliegt der Kontrolle des Bürgers, genau genommen sogar sehr wenig. 😃

    Klar. Aber es sollte. Zumindest vom gewählten Bundestag.

    Passenderweise unterliegt der BND der parlamentarischen Kontrolle.

    Das weiß ich. Deshalb ist alles, was sie ohne unser Wissen tun, kriminell. Denn sie entziehen sich damit der Kontrolle.



  • Die wären ein ziemlich lausiger Geheimdienst, wenn sie vor jeder Aktion eine Pressemitteilung herausgeben würden ;).



  • earli schrieb:

    Das weiß ich. Deshalb ist alles, was sie ohne unser Wissen tun, kriminell. Denn sie entziehen sich damit der Kontrolle.

    Weißt du, was dein Finanzamt gerade macht? Ich nicht, es muss also etwas kriminelles sein. Schließlich entzieht es sich meiner Kontrolle.


Log in to reply