Qt: Kopierschutz über Netzwerk - Firewall



  • Guten Morgen!

    Ich bin an einer Art Kopierschutz in einem QT-Programm, so dass über UDP beim Start Pakete gesendet werden und bei Empfang mit der eingegebenen Seriennummer beantwortet, damit das Programm die vergleichen kann so dass im Netzwerk (im lokalen Bereich, letzte Ziffer der IP wird abgesucht) das Programm gleichzeitig nur ein Mal laufen darf.
    Das Ganze funktioniert nahezu perfekt. Nur ein Problem:

    Die Windows-Firewall will natürlich beim ersten Start wissen ob das Programm auf das Netzwerk zugreifen darf. Wenn dies geblockt wird dann meint das Programm natürlich dass es keine andere Instanz davon im Netzwerk gibt oder der PC offline betrieben wird. Die Benutzer sollten also nicht im Firewall "freigeben" müssen. Ich habe allerdings verschiedene Ports ausprobiert, bei allen ist es aber das selbe Problem.

    Weiss jemand eine Lösung dafür oder einen Port der immer geht (wahrscheinlich wird immer erkannt dass es sich um ein neues Programm handelt)? Andere Programme mit Netzzugriff wollen schliesslich auch nicht immer bestätigt werden (könnte an UDP liegen).

    Vielen Dank!



  • Ne gute Firewall entscheidet nach Programm ob es nachfragt, nicht per Port.
    Und wenn du Umwege gehst, wirst meist auch gleich als Malware angezeigt.



  • Danke; ist eigentlich auch klar...
    Lustigerweise funktioniert das Programm bzw. die Funktion trotz WIndows-Firewall; ich habe jetzt aber eine Lösung gefunden für den Fall dass es doch blockiert würde, das Programm prüft ob eine Netzwerkverbindung besteht; wenn nicht dann ist eh alles OK. Und wenn ja dann muss es sie Antwort auch erhalten, ansonsten kann es davon ausgehen dass es blockiert wird und läuft nicht. So kann man es nicht bewusst umgehen alleine mit einer FIrewall.


Log in to reply