Java oder PHP fuer Webanwendungen



  • Hallo,

    ich besitzte mehrjaehrige Berufserfahrung mit C/C++ und kann ein wenig Java.

    Nun mochte ich mich mit der Programmierung von Webanwendungen beschaeftigen.
    Hierfuer habe ich mich fuer zwei Programmiersprachen entschieden Java und PHP.
    In den meisten Foren lese ich viel Pro fuer beide Sprachen aber meistens wird Java (also JSP) als die Websprache schlechthin empfohlen.

    Bei meiner Auswahl mochte ich auf Portabilitaet, Zugriffszeiten und natuerlich auch Zukunftsorientiert bleiben.

    Was empfiehlt Ihr?

    vielen Dank fuer Hilfen

    LG

    Micha



  • PHP soll recht frickelig sein



  • mike2003 schrieb:

    natuerlich auch Zukunftsorientiert

    Sind beide am aussterben. PHP wird sich wohl noch länger halten können.



  • Aussterben?

    Was wird denn der Nachfolger werden?

    Das hier zeigt was anderes:
    http://www.tiobe.com/index.php/content/paperinfo/tpci/index.html



  • der aussterbende trollt nur.



  • So habe auch mal ein bischen in den englischen foren rumgeforscht und die meisten empfehlen php da diese Sprache weniger resourcen benoetigt und fuer cms ist sie hervorragend geeignet. JSP-Seiten soll es auch nicht so viele geben wie es PHP-Seiten gibt. Ok im Bereich Multithreading ist Java die bessere Wahl aber ich moechte eher kleine bis mittelgrosse Projekt schreiben und ich denke da reicht PHP. Im Bereich der Clientanwendungen ist C/C++, .Net und Java die Wahl.

    Der obige TOIBE index stellt Java auf Platz 1 aber ich denke damit werden Clientanwendungen gemeint.

    Gibt es wirklich mehr php seiten als es jsp seiten gibt und wenn ja warum?



  • mike2003 schrieb:

    Gibt es wirklich mehr php seiten als es jsp seiten gibt und wenn ja warum?

    Ja und weil PHP einfach einfach ist. Und irgendwie einfach funktioniert.



  • Welche "größeren" Seiten (Online Shops, Firmenseiten...) verwenden PHP?



  • ggggggggggggggg schrieb:

    Welche "größeren" Seiten (Online Shops, Firmenseiten...) verwenden PHP?

    wikipedia

    PHP ist mMn die Sprache schlechthin für Webanwendungen. Solltest du doch mal an die Leistungsgrenze von PHP kommen (was wirklich erst bei großen Projekten zu tragen kommt), gibt es immernoch die Möglichkeit, das rechenaufwändige Backend in einer anderen Sprache zu schreiben.
    Meist ist aber der Zugriff auf Ressourcen das eigentliche Performance-Problem



  • ggggggggggggggg schrieb:

    Welche "größeren" Seiten (Online Shops, Firmenseiten...) verwenden PHP?

    Facebook oder alle Seiten der VZ-Netzwerke um mal wirklich "große" Seiten zu nennen.

    Gut Schuß
    VuuRWerK 😉



  • Du hast ja mehrere Jahre mit C/C plusplus programmiert. Dann ist das natürlich nur folgerichtig, dass Du Dich für die Webprogrammierung mit PHP/Java entscheidest. Also tue es und entscheide Dich für die beiden Sprachen. Ich persönlich bevorzuge immer C plusplus.



  • Vielen Dank Leute,

    ich werde wohl mal mit PHP beginnen und wenn ich an die Leistungsgrenze stosse dann auch Java in Anspruch nehmen.

    LG



  • urgs. Nimm kein PHP. Die Sprache ist das pure Chaos. Ein wilder Hack bei dem alles irgend wie zusammen geworfen wurde. Die Implementierung ist eine reine Katastrophe und voller Sicherheitslücken.

    Siehe zB http://use.perl.org/~Aristotle/journal/33448 und http://www.steike.com/code/php-must-die/ etc.

    Für Webanwendungen sind zur Zeit eh eher Ruby und Python im Trend. Damit würde ich mich eher befassen.



  • Dieser Thread wurde von Moderator/in rüdiger aus dem Forum Rund um die Programmierung in das Forum Webzeugs verschoben.

    Im Zweifelsfall bitte auch folgende Hinweise beachten:
    C/C++ Forum :: FAQ - Sonstiges :: Wohin mit meiner Frage?

    Dieses Posting wurde automatisch erzeugt.



  • Ja, stimmt nimm Ruby http://www.youtube.com/watch?v=TprfUdSAHgM und bringe deine Liebe nicht in die Stadt :p

    Und wieder einmal ein Anti PHP gesülze meinst wohl in Ruby oder Python kann man keinen Fehler machen?


  • Mod

    rüdiger schrieb:

    Für Webanwendungen sind zur Zeit eh eher Ruby und Python im Trend. Damit würde ich mich eher befassen.

    Nicht wirklich.
    Der Ruby Hype ist schon lange vorbei und Python hat sich nie wirklich durchgesetzt.

    Was momentan boomt ist JavaScript - aber da hat noch niemand das sinnvoll auf den Server gebracht, es sei denn man verwendet Node.js was meistens keinen Sinn macht.

    Alles in allem wuerde ich aktuell PHP empfehlen. Oder meinetwegen Ruby mit Rails. Aber Python im Web, das hat sich bis jetzt nicht durchgesetzt und wird es vermutlich auch nie.



  • Ich schließe mich Shades Meinung an. PHP und Javascript sind die Mainstreamsprachen überhaupt im Web.

    Wie das nun implementiert ist interessiert da Niemanden.

    Es ging in der Geschichte der modernen Technik auch noch nie darum welche Technologie besser geeignet ist, sondern welche Technologie am meisten genutzt wird. Schönes Beispiel war früher VHS vs BetaMax, in der analogen Videowelt.

    Also, um für Web fit zu sein solltest du HTML, CSS, Javascript, PHP und die derzeit gängigen Frameworks dazu ein wenig kennen. Um von der ganzen Thematik dann auch wirklich Ahnung zu haben solltest du dich schon aktiv 1-2 Jahre damit auseinandergesetzt haben.

    Als Nativecoder stellt man sich die Webentwicklung immer als ziemlich easy im Vergleich zu C/C++ vor. Das ist sie aber leider nicht, wenn du da wirklich gut sein willst.



  • C#



  • definitiv schrieb:

    C#

    Ich habe früher den MCSE gemacht und würde auch immer noch Microsoft im Unternehmensnetzwerk und auf den Desktop einsetzen, ich bin also kein Feind von Microsoft. Microsoft hat auch gute Sachen für das Web gemacht z.B. ist MS Erfinder von AJAX/Web2.0, was aber nur die Wenigsten wissen. Der Javascript-Aufruf von XML-Dokumenten, ohne eine Webseite neu laden zu müssen, wurde von MS erfunden, aber erst Jahre später mithilfe von Marketing als AJAX populär.

    Für Applikationen im Web ist mein Favorit ganz klar Debian/Apache ohne C#, repektive Mono. Nicht weil man damit nicht eine Menge machen könnte, sondern weil es sich einfach nicht durchgesetzt hat. Java würde ich auch noch für Webapps nehmen aber damit habe ich nur im Zusammenhang mit individuellen Desktop-Apps zutun gehabt.

    Es gibt bestimmt auch Leute die da andere Erfahrungen gemacht haben, aber die müssen hier selbst reden.

    Vielleicht noch was zum Nachdenken. Die Programmiersprache für das Web mit der am meisten Geld verdient wurde ist PHP(Facebook). 😉



  • Die Programmiersprache für das Web mit der am meisten Geld verdient wurde ist PHP(Facebook).

    Und bei Google ist alles in Python geschrieben. 🙂


Log in to reply