Organisation von Variablen in verschiedenen Klassen einer GUI



  • Hallo liebe Forengemeinde,

    hoffe das Forum ist richtig. Es hat nichts wirklich mit einem speziellen GUI-Framework zu tun, sondern mehr mit der internen Klassenstruktur in den einzelnen Dateien. Ich habe seit längerer Zeit immer wieder daran zu knobeln, wie ich verschiedene eigene Klassen organisiere, die sich der großen GUI Klasse unterordnen. Hier mal eine Skizze zum Verständnis:

    main.cpp (klassenlos, enthält die Kernapplikation=
    |
    V
    dialog.h -> dialog.cpp (Klasse "Dialog", enthält "unterklasse" als privat)
    |
    V
    unterklasse.h -> unterklasse.cpp (aus der Dialog-Klasse gelöst, um der OOB
    | gerecht zu werden und die Übersicht zu
    | behalten)
    |
    V
    threadunterklasse.h -> threadunterklasse.cpp (weitere Unterklasse notwendig, um
    GUI-technisch Threads zu nutzen)

    Nun das Problem:
    Ich habe verschiedene Variablen, auf die sowohl die "unterklasse", als auch die "threadunterklasse" zugreifen sollen. Ich weiß nun nicht, wo ich diese hinpacken soll. Ich habe bereits probiert sie in eine globale Datei mit Header-Gurads(oder wie die auch heißen) zu setzen und sie in beiden Klassen zu inkludieren, was jedoch trotzdem zu multiple...führte. Das Einfügen in die threadunterklasse.h hat auch nichts genützt, da die Variablen trotz include in der unterklasse.h nicht gesehen wurden...Welche Variante habe ich übersehen?


Log in to reply