Indie-Game Merkliste



  • Habt ihr Indie-Spiele, deren Status ihr regelmäßig verfolgt, bzw. auf die ihr euch richtig freut?

    Bei mir sinds im Moment folgende:
    Desktop Dungeons ( www.desktopdungeons.net )
    Project Zomboid ( www.projectzomboid.com )
    The Witness (nächstes Spiel von Braid-Designer, www.the-witness.net )

    Wenn ich noch ne 360 hätte, dann wäre Spelunky sicher auch dabei: ( www.spelunkyworld.com ).

    Die Blogs/Websiten dieser Spiele besuche ich jeden Tag, um zu sehen ob es Neuigkeiten gibt.

    Bei Minecraft ( http://notch.tumblr.com ) und Terraria ( www.terraria.org ) schau ich auch ab und zu mal vorbei - beides Spiele mit endlos grossem Potential, was richtig, richtig geniales zu werden, aber im Moment einfach noch ein wenig zu "content-los" für Leute wie mich, die eher Gameplay-orientiert spielen, anstatt wie z.b. in Minecraft kreativ zu werden.

    Wie sieht das bei euch aus?



  • Terraria hat schon gut Content und Kreativität ist da auch nicht wichtig. Du solltest nur nen haus für die NPC bauen, mehr nicht.
    War btw erst im Sale für -50%.



  • Die beiden Spiele von Zeboyd Games (Cthulhu Saves the World und Breath of Death VII), klassische 16bit-RPGs



  • TravisG schrieb:

    Bei Minecraft ( http://notch.tumblr.com ) und Terraria ( www.terraria.org ) schau ich auch ab und zu mal vorbei - beides Spiele mit endlos grossem Potential, was richtig, richtig geniales zu werden, aber im Moment einfach noch ein wenig zu "content-los" für Leute wie mich, die eher Gameplay-orientiert spielen, anstatt wie z.b. in Minecraft kreativ zu werden.

    Mich verwundert das etwas. Was für Content erwartest du bei Minecraft noch großartig? Es werden sicher noch ein paar neue Blöcke kommen, aber im Prinzip scheint das Ding für mich durch zu sein, sprich größere Weiterentwicklungen erwarte ich hier nicht. Nicht im negativen Sinn gemeint.



  • Tim schrieb:

    TravisG schrieb:

    Bei Minecraft ( http://notch.tumblr.com ) und Terraria ( www.terraria.org ) schau ich auch ab und zu mal vorbei - beides Spiele mit endlos grossem Potential, was richtig, richtig geniales zu werden, aber im Moment einfach noch ein wenig zu "content-los" für Leute wie mich, die eher Gameplay-orientiert spielen, anstatt wie z.b. in Minecraft kreativ zu werden.

    Mich verwundert das etwas. Was für Content erwartest du bei Minecraft noch großartig? Es werden sicher noch ein paar neue Blöcke kommen, aber im Prinzip scheint das Ding für mich durch zu sein, sprich größere Weiterentwicklungen erwarte ich hier nicht. Nicht im negativen Sinn gemeint.

    Der Adventure Mode steht an. Vor allem durch den Druck den Terraria (durch Verkaufszahlen) auf MC ausübt.


  • Administrator

    Tim schrieb:

    Mich verwundert das etwas. Was für Content erwartest du bei Minecraft noch großartig? Es werden sicher noch ein paar neue Blöcke kommen, aber im Prinzip scheint das Ding für mich durch zu sein, sprich größere Weiterentwicklungen erwarte ich hier nicht. Nicht im negativen Sinn gemeint.

    Dann schau dir mal die Informationen zum kommenden 1.8 Update an. Da kommt so viel neuer Inhalt, aktuell sieht es so aus, dass man Minecraft im Spielprinzip nicht wiedererkennen wird. Siehe dir dazu diesen Thread an:
    http://www.minecraftforum.net/topic/404017-beta-18-discoveries-discussion/

    Es ist zu hoffen, dass wirklich ein Kreativ-Modus verbleiben wird, welcher aber nicht einfach nur daraus besteht, dass man alle Blöcke hinsetzen kann, wie in der Classic-Version.

    Grüssli



  • Desktop Dungeons klingt recht nett.
    Für weitere Indie games wäre ich dankbar. Da findet man echt gute sachen dabei.



  • Scorcher24 schrieb:

    Terraria hat schon gut Content und Kreativität ist da auch nicht wichtig. Du solltest nur nen haus für die NPC bauen, mehr nicht.
    War btw erst im Sale für -50%.

    Ich hab das Spiel bereits (hab auch schon 10 Stunden oder so damit verbracht), und wie gesagt, ich finde es zu Content-los. Den größten Teil der Zeit verbringt man auch da mit buddeln, und sobald man die 3 Bosse besiegt (was im Moment eigentlich nicht viel mehr ist als hinstellen und linke Maustaste spammen) hat ist eigentlich schon Schluss. S

    o viel bringen dir dann neue Gegenstände auch nicht, und alle Sachen die es gibt zu Sammeln allein des Sammelns wegen ist mir zu langweilig.

    Tim schrieb:

    TravisG schrieb:

    Bei Minecraft ( http://notch.tumblr.com ) und Terraria ( www.terraria.org ) schau ich auch ab und zu mal vorbei - beides Spiele mit endlos grossem Potential, was richtig, richtig geniales zu werden, aber im Moment einfach noch ein wenig zu "content-los" für Leute wie mich, die eher Gameplay-orientiert spielen, anstatt wie z.b. in Minecraft kreativ zu werden.

    Mich verwundert das etwas. Was für Content erwartest du bei Minecraft noch großartig? Es werden sicher noch ein paar neue Blöcke kommen, aber im Prinzip scheint das Ding für mich durch zu sein, sprich größere Weiterentwicklungen erwarte ich hier nicht. Nicht im negativen Sinn gemeint.

    Es wurde ja schon gesagt, aber generell fallen mir diese paar Sachen ein, die an Minecraft noch verbessert gehören:

    -Kampfsystem. Es ist im Moment einfach nur langweilig, aber hat wirklich Action-RPG-artiges Potential, ohne dabei einen Gedankenaufwand für Notch und sein Team darzustellen (ein wenig Content muss halt her... mehr verschiedene Waffen, Rüstungen, vll. auch sowas wie Zauber!).

    Dazu gehören auch Sachen wie evtl. Belagerungsgeräte oder zumindest die Möglichkeit, sowas zu bauen. Mit diversen Mods war es ja "früher" (vor ca. dreiviertlen Jahr hab ich Minecraft noch gespielt) schon möglich, sowas ähnliches wie Katapulte zu bauen, die TNT-Blöcke verschossen. Das sollte für Notch eigentlich recht einfach machbar sein.

    - Generell könnte in diesem Sinne die Physik des Spiels etwas erweitert werden. Manche Blöcke sollte man schieben, schießen etc. können. Außerdem würde es das Spiel extrem erweitern, wenn man irgendwie richtige Maschinen mit Blöcken bauen kann, d.h. z.B. eine Möglichkeit, Blöcke erst fest miteinander zu verbinden und sie dann mittels Motor oder ähnlichem zu bewegen - da wird Notch wohl ein Problem mit seiner Engine bekommen, aber ich bezweifle, dass das etwas ist, was man nicht einbauen kann.

    -Allgemein gibt es noch viele Ansätze für Blöcke, die einem mehr bringen als nur hübsch aussehen wenn man sie für ein Gebäude verwendet.

    Stell dir z.B. Öl-Blöcke vor, die man mit Hilfe von Elektronik entzünden kann, und schon hast du ferngesteuerte Fallen um ein Gebiet, dass du im SMP verteidigen willst. Oder Blöcke, die den Spieler irgendwie beeinflussen - ihn etwa dazu bringen sich nicht mehr bewegen zu können, oder nicht mehr angreifen zu können, etc.

    Wär das nicht cool?

    Dafür gibt es natürlich unendlich vieles - das muss ich nicht alles auflisten.

    - Der Entdeckungsaspekt des Spiels ist jetzt - abgesehen von den Werken die man erstaunen kann wenn man mal nen eingespielten SMP Server besucht - so gut wie 0.

    Sobald man einmal gesehen hat, was Minecrafts Map-Generator so bauen kann, gibts schon nichts mehr zu sehen - und das obwohl die Welt so riesig ist, und obwohl so viel reinpassen würde!

    Das aufregenste, das man jetzt bekommt, ist ein wenig Diamant wenn man tief genug buddelt und mit extrem viel Glück eine von Monstern beschützte Kiste mit wertlosem Inhalt.

    Selbst der Nether hat bisweilen keinen großen Nutzen, außer sich eben neue Blöcke zu beschaffen.

    Aber das soll ja im Adventure-Update deutlich verbessert werden.

    - Zusätzlich gibt es dann noch paar Nebensächliche Dinge, die das Spiel aber schon ordentlich besser machen könnten.

    Bessere Interaktionsmöglichkeiten zwischen Spielern z.B. Wieso gibt es kein Handelsfenster? Keine abschließbaren Kisten? Keine Möglichkeit, seine Gebäude irgendwie vor Griefern zu schützen (Härtungsmittel für Blöcke, so dass sie nur noch mit Sprengstoff kaputt gehen?).

    Keinerlei Informationen über den Spielcharakter - es soll ja kein RPG werden, aber mich würde schon interessieren, wie viele Blöcke ich in der Welt schon gesehen/gebaut hab, und wie es da mit mir im Vergleich zu anderen Spielern auf dem Server aussieht.

    Warum gibt es keine Reittiere? Keine Flugzeuge oder ähnliches? Etc.

    Zusätzlich zu dem ganzen gibt es prinzipiell unendlich viele Dinge, die ich frei aus der Luft greifen könnte - ein Spiel wie Minecraft ist eben optimal dafür gemacht, praktisch alles einbauen zu können. Was genau Notch davon übernimmt, ist ja seine Sache, aber Ideen sollte er genug haben.

    Ich sehe Minecraft als ein Spiel an, das ich unbedingt in 5 Jahren nochmal spielen will.



  • TravisG schrieb:

    -Kampfsystem. Es ist im Moment einfach nur langweilig, aber hat wirklich Action-RPG-artiges Potential, ohne dabei einen Gedankenaufwand für Notch und sein Team darzustellen (ein wenig Content muss halt her... mehr verschiedene Waffen, Rüstungen, vll. auch sowas wie Zauber!).

    soll erweitert werden. Aktuell sind kritische Treffer in der Mache. Irgendwas implementieren geht nunmal nicht, da es ins Konzept passen muss (herstellbar aus den Dingen, die es gibt)

    TravisG schrieb:

    Dazu gehören auch Sachen wie evtl. Belagerungsgeräte oder zumindest die Möglichkeit, sowas zu bauen. Mit diversen Mods war es ja "früher" (vor ca. dreiviertlen Jahr hab ich Minecraft noch gespielt) schon möglich, sowas ähnliches wie Katapulte zu bauen, die TNT-Blöcke verschossen. Das sollte für Notch eigentlich recht einfach machbar sein.
    - Generell könnte in diesem Sinne die Physik des Spiels etwas erweitert werden. Manche Blöcke sollte man schieben, schießen etc. können. Außerdem würde es das Spiel extrem erweitern, wenn man irgendwie richtige Maschinen mit Blöcken bauen kann, d.h. z.B. eine Möglichkeit, Blöcke erst fest miteinander zu verbinden und sie dann mittels Motor oder ähnlichem zu bewegen - da wird Notch wohl ein Problem mit seiner Engine bekommen, aber ich bezweifle, dass das etwas ist, was man nicht einbauen kann.

    es gibt Pistons, also Blöcke, die bei Aktivierung einen anderen Block verschieben können. Mit ein bisschen Kreativität kann man damit einige nette Fallen bauen. z.B. ein Graben, der sich erst nach Aktivierung auftut. Oder von der Decke werden vorher dort platzierte TNT-Blöcke geworfen.

    TravisG schrieb:

    Keinerlei Informationen über den Spielcharakter - es soll ja kein RPG werden, aber mich würde schon interessieren, wie viele Blöcke ich in der Welt schon gesehen/gebaut hab, und wie es da mit mir im Vergleich zu anderen Spielern auf dem Server aussieht.

    es gibt eine Statistik aller abgebauter, hergestellter und genutzter Gegenstände/Blöcke

    TravisG schrieb:

    Warum gibt es keine Reittiere? Keine Flugzeuge oder ähnliches? Etc.

    man kann Schweine reiten. Es ist aber geplant, das man Tiere zähmen kann (wie jetzt schon den Wolf)
    Reitbare und dabei auch steuerbare Tiere werden auch dabei sein



  • The Witness könnte cool werden, wenn es vom Braid-Macher ist. Aber wie genau wird das Gameplay werden? Auf der Seite finde ich nur Details zur Grafik, aber irgendwie nix zum Spielprinzip (oder habe ich was übersehen?).



  • zwutz schrieb:

    TravisG schrieb:

    -Kampfsystem. Es ist im Moment einfach nur langweilig, aber hat wirklich Action-RPG-artiges Potential, ohne dabei einen Gedankenaufwand für Notch und sein Team darzustellen (ein wenig Content muss halt her... mehr verschiedene Waffen, Rüstungen, vll. auch sowas wie Zauber!).

    soll erweitert werden. Aktuell sind kritische Treffer in der Mache. Irgendwas implementieren geht nunmal nicht, da es ins Konzept passen muss (herstellbar aus den Dingen, die es gibt)

    TravisG schrieb:

    Dazu gehören auch Sachen wie evtl. Belagerungsgeräte oder zumindest die Möglichkeit, sowas zu bauen. Mit diversen Mods war es ja "früher" (vor ca. dreiviertlen Jahr hab ich Minecraft noch gespielt) schon möglich, sowas ähnliches wie Katapulte zu bauen, die TNT-Blöcke verschossen. Das sollte für Notch eigentlich recht einfach machbar sein.
    - Generell könnte in diesem Sinne die Physik des Spiels etwas erweitert werden. Manche Blöcke sollte man schieben, schießen etc. können. Außerdem würde es das Spiel extrem erweitern, wenn man irgendwie richtige Maschinen mit Blöcken bauen kann, d.h. z.B. eine Möglichkeit, Blöcke erst fest miteinander zu verbinden und sie dann mittels Motor oder ähnlichem zu bewegen - da wird Notch wohl ein Problem mit seiner Engine bekommen, aber ich bezweifle, dass das etwas ist, was man nicht einbauen kann.

    es gibt Pistons, also Blöcke, die bei Aktivierung einen anderen Block verschieben können. Mit ein bisschen Kreativität kann man damit einige nette Fallen bauen. z.B. ein Graben, der sich erst nach Aktivierung auftut. Oder von der Decke werden vorher dort platzierte TNT-Blöcke geworfen.

    TravisG schrieb:

    Keinerlei Informationen über den Spielcharakter - es soll ja kein RPG werden, aber mich würde schon interessieren, wie viele Blöcke ich in der Welt schon gesehen/gebaut hab, und wie es da mit mir im Vergleich zu anderen Spielern auf dem Server aussieht.

    es gibt eine Statistik aller abgebauter, hergestellter und genutzter Gegenstände/Blöcke

    TravisG schrieb:

    Warum gibt es keine Reittiere? Keine Flugzeuge oder ähnliches? Etc.

    man kann Schweine reiten. Es ist aber geplant, das man Tiere zähmen kann (wie jetzt schon den Wolf)
    Reitbare und dabei auch steuerbare Tiere werden auch dabei sein

    Ja, das war mir schon bekannt. Ich wollte Tim nur etwas deutlicher aufzeigen, dass es an Minecraft noch ne große Menge an Dingen gibt, die sich verbessern liesen, oder wo neue Elemente gut ins Spiel passen würden.

    Die Schweine finde ich im momentanen Zustand doch ziemlich öde 😛

    _matze schrieb:

    The Witness könnte cool werden, wenn es vom Braid-Macher ist. Aber wie genau wird das Gameplay werden? Auf der Seite finde ich nur Details zur Grafik, aber irgendwie nix zum Spielprinzip (oder habe ich was übersehen?).

    Konkretes Gameplay von dem Spiel habe ich noch nicht gesehen, da es keinen Trailer oder derartiges gibt (das Spiel wurde aber schon auf diversen Veranstaltungen vorgeführt), aber so wie ich das bis jetzt einschätzen kann wird es ein Rätseladventure, ähnlich zu den Myst-Spielen - ohne feste Fenster durch die man läuft sondern alles schön voll animiert 🙂

    Was der Zwist an diesem Spiel sein wird (in Braid war es ja die Zeit, sowie die zweideutige Story), kann ich nicht sagen - von Jonathan Blow und seine Leute geben fast ausschließlich Informationen über den momentanen Baustand der Insel (auf der das Spiel stattfindet) und über die Technik hinter dem Spiel.

    Lediglich Zahlen lässt er ab und zu scheinen: 328 Puzzle soll es im Moment geben. ( http://the-witness.net/news/2011/06/a-few-new-graphical-effects/ )



  • Limbo darf hier nicht fehlen, denke ich. Hab's gestern gekauft und bislang nur kurz anspielen können, es hat aber schon begeistert. Heute Abend gibt's ne ausgedehnte Limbo-Session. Freu mich schon. 10 Moppen bei Steam... 👍



  • Hab mir Anomaly : Warzone Earth gekauft, welches derzeit Midweek Madness ist.
    Reverse Tower Defense, also Tower Offense ist das prinzip.
    Für 3.33€ ein definitiver Diebstahl am Entwickler. Das Spiel ist poliert, schaut gut aus und macht Spaß.

    Testvideo:
    http://www.gamestar.de/index.cfm?pid=1589&pk=18187

    4Players Test:
    http://www.4players.de/4players.php/dispbericht/PC-CDROM/Test/24993/71744/1/Anomaly_Warzone_Earth.html

    Store:
    http://store.steampowered.com/app/91200/?l=german



  • _matze schrieb:

    Limbo darf hier nicht fehlen, denke ich. Hab's gestern gekauft und bislang nur kurz anspielen können, es hat aber schon begeistert. Heute Abend gibt's ne ausgedehnte Limbo-Session. Freu mich schon. 10 Moppen bei Steam... 👍

    Da hast du allerdings Recht. Ich werd's mir kaufen sobald mein neues Mainboard ankommt (bis dahin hab ich keinen funktionierenden PC).

    Auf was ich durchs Humble Bundle mal wieder aufmerksam geworden bin ist Overgrowth . Wenn einer von euch Lugaru HD kennt nun ja, das ist im Prinzip der Nachfolger.

    Im Moment noch in der frühen Alpha-Phase (man kann es allerdings schon vorbestellen und dafür alle Alphas spielen), daher kann man nicht viel machen außer mit dem Map Editor rumspielen und kämpfen, aber selbst das sieht schon beeindruckend aus.

    Regelmäßige Videoblogs zu den Alpha-Versionen gibts hier: http://www.youtube.com/user/WolfireGames



  • Ich hab mir gerade noch "Time Gentlemen, Please!" und "Ben There, Dan That!" für fast lau gekauft. Das scheinen wohl ziemlich gute Indie-PnC-Adventures zu sein. Mal sehen, ob die was können. Es kommen Nazidinosaurier vor, so schlecht können die also nicht sein. 😉



  • TravisG schrieb:

    _matze schrieb:

    Limbo darf hier nicht fehlen, denke ich. Hab's gestern gekauft und bislang nur kurz anspielen können, es hat aber schon begeistert. Heute Abend gibt's ne ausgedehnte Limbo-Session. Freu mich schon. 10 Moppen bei Steam... 👍

    Da hast du allerdings Recht. Ich werd's mir kaufen sobald mein neues Mainboard ankommt (bis dahin hab ich keinen funktionierenden PC).

    Auf was ich durchs Humble Bundle mal wieder aufmerksam geworden bin ist Overgrowth . Wenn einer von euch Lugaru HD kennt nun ja, das ist im Prinzip der Nachfolger.

    Im Moment noch in der frühen Alpha-Phase (man kann es allerdings schon vorbestellen und dafür alle Alphas spielen), daher kann man nicht viel machen außer mit dem Map Editor rumspielen und kämpfen, aber selbst das sieht schon beeindruckend aus.

    Regelmäßige Videoblogs zu den Alpha-Versionen gibts hier: http://www.youtube.com/user/WolfireGames

    Ja, das ist lustig. Wie der Hase den Wolf verdrischt :D.
    Ich will ne Schafsrüstung für den Wolf 🤡.



  • _matze schrieb:

    Limbo darf hier nicht fehlen, denke ich. Hab's gestern gekauft und bislang nur kurz anspielen können, es hat aber schon begeistert. Heute Abend gibt's ne ausgedehnte Limbo-Session. Freu mich schon. 10 Moppen bei Steam... 👍

    Ich habs mir auch gekauft. Die Atmosphaere ist spitze. Habe die Haelfte der Level in kurzer Zeit durchgespielt. Schade das es sowenige Level gibt.



  • Hier mal eine kleine Liste mit Empfehlungen von mir. Sorry, alles Steamlinks, da Steam für mich die Quelle für Indie-Games ist.

    Hoard
    http://store.steampowered.com/app/63000/

    Lustiges kleines Spiel in dem man ein Drache ist und einen Schatz anhäufen muss. Einfaches, aber sehr spaßiges Prinzip das auch süchtig machen kann^^. Wenn man es kauf sollte man 2-3 Leute kennen die es vielleicht auch haben (möchten), damit man MP Partner hat. Es gibt auch einen 4Pack auf Steam, da gibts 1 quasi geschenkt.

    Defense Grid
    http://store.steampowered.com/app/18500/

    Durch dieses Game bin ich zum Tower Defense Fan mutiert. Es war bis vor kurzem noch das Crysis unter den TD-Games von der Grafik her. Die schaut echt gut aus. Die Story ist eher meh, aber es hält durch die vielen Modi auf den Karten bei Stange. Erst kürzlich im Grindermodus endlich alle 100 Wellen geschafft :D.
    Ein DLC ist kostenlos dabei, Borderlands und auch der Bonuscontent vom Portal2-ARG ist noch vorhanden!
    Die zusätzlichen Karten für 0.89€ (je 2) lohnen auch, hab sie allerdings im Summer Sale geschenkt bekommen. 🤡

    Trine
    http://store.steampowered.com/app/35700/

    Wurde noch nicht genannt, aber definitiv eines der unterhaltsamsten Indie-Games die es gibt. Ein Mix aus RPG, Sidescroller und Physik-Puzzle, das zu unterhalten weiss, da man 3 Charaktere auf einmal spielt. Zudem schaut es wirklich bombastisch aus und ist sehr detailverliebt. Wer sekptisch ist, sollte trotzdem bei einem Sale zugreifen.

    AAaaAAAAaaa...
    http://store.steampowered.com/app/15520/

    ... das schreit man, wenn man von einem Gebäude springt. Und genau darum geht es hier. Auf dem Weg sammelt man noch Boni ein oder winkt Fans zu oder zeigt denen den Stinkefinger, je nachdem ob es Fans oder Hater sind. Diese Art von Humor zieht sich auch durchs ganze Spiel und auch in den Zwischensequenzen, die man für Zähne freischalten kann. Wer sich von den knapp 84 Leveln (mit Bonuscontent) nicht abschrecken lässt, der ist hier gut aufgehoben.

    Beat Hazard
    http://store.steampowered.com/app/49600/

    Hat mich dazu gebracht, mal nach "C++ Beat Detection" zu googeln.
    Sehr launig zum Sound meiner Musik Aliens abzuknallen, es unterhält dadurch auch. Allerdings sollte man keine Probleme mit Epilepsie haben, denn die Lichteffekte sind sehr stark und am Anfang auch verwirrend. Es ist fordernd, aber nicht zu schwer. Es sei denn man spielt auf Insane :D. Ein Levelsystem und Perks motivieren zusätzlich. Das Spiel hat übrigens dieses Jahr einen kostenlosen Overhaul erhalten und schaut jetzt noch besser aus.

    Penny Arcade - On the Rain-Slick Precipice of Darkness
    http://store.steampowered.com/app/18000/

    Ein absolut fantastisches RPG mit Tycho Brahe und dem unverwechselbaren Penny Arcade Humor. Man jagt Fruit Fuckers und Pantomimen. Die Kämpfe sind ein wenig ala Final Fantasy von der Art her. Das geilste ist aber halt der Humor und die Dialoge. Man bricht teilweise wirklich dabei ab und lacht sehr viel. Zumindest ich. Leider wurde es nach Episode 2 nicht fortgesetzt. Den Rest der Geschichte gibts aber auf der Webseite zu lesen. Es lohnt sich aber zumindest im Deal alle mal.

    Das sind jetzt so Favoriten von mir, die auch selber habe.



  • endline schrieb:

    Ich habs mir auch gekauft. Die Atmosphaere ist spitze. Habe die Haelfte der Level in kurzer Zeit durchgespielt. Schade das es sowenige Level gibt.

    Ja, die Spielzeit ist der einzige Kritikpunkt an Limbo. Bin leider schon lange durch. Trotzdem war es ein Erlebnis. Grandioses Spiel!

    Btw, wer kennt denn Machinarium? Ein tolles Adventure, gab's letztens für 2,50€ oder so im Sale. Es macht wirklich Spaß, ist aber nicht immer einfach (obwohl die Rätsel größtenteils wirklich logisch sind, im Gegensatz zu vielen Adventures).



  • nachdem Trine hier nun auch so gute Bewertungen bekommen hat, sollte ich es mir doch mal näher anschauen. Was mich noch interessiert, und worauf ich warte ist Space Pirates and Zombies. 2D Weltraum Strategie, Handel irgendwas... lässt sich halt schwer definieren: http://store.steampowered.com/app/107200


Log in to reply